thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Musik der Jackson 5

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    @ Memphis,

    Michael war doch schon lange auf der Höhe seines Zenits, so sind zumindest meine Kenntnisse, als es einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde wie ER seine Kindheit und Jugend EMPFUNDEN hat.
    Also aus vermarktungstechnischen Gründen hätte er damit viele Jahre früher anfangen können..

    Zudem hatte ich das Gefühl, das er nicht unbedingt "schmutzige Wäsche" waschen wollte.

    Ich habe sehr gut ein Interview mit Oprah in Erinnerung, wo SIE das Gespräch in die Richtung z. B. Gewalt in Michaels Erziehung gebracht hat.
    Und ich persönlich hatte das Gefühl, das Michael mit seinen Antworten seeehhhr rum geeiert hat und es ihm eher unangenehm war darüber zu sprechen.

    Und jedes Kind entwickelt sich unter gleichen Umständen anders, wie man schon bei den Jackson Geschwistern sehen kann. Deswegen ist es für mich kein Argument, das es halt damals meistens so war und gehandhabt wurde.

    Denn es geht nun mal um Kinder als einzelne Individuen, und deswegen sind viele Missstände in Erziehungsfragen im Laufe der Jahre auch vom Gesetzgeber geregelt worden und Lobbys für Kinder geschaffen worden, die es vor Jahrzehnten nicht gab, wo man im Grunde allgemein der Ansicht war, Erziehung ist eine rein private Angelegenheit.

    Selbst sexueller Missbrauch ist vor Jahrzehnten, selbst wenn es bekannt war oder vermutet wurde, unter den Teppich gekehrt worden.
    Öffentlich wurde z. B. sexueller Missbrauch erst richtig diskutiert mit Beginn der 80er. Erst da habe ich z. B. das erste Mal davon gehört, das Väter, Onkel, Lehrer, Großväter etc. ihre eigenen Kinder missbrauchen. Da war ich schon Anfang zwanzig. Vorher hätte ich nie einen Gedanken daran verschwendet das so etwas überhaupt möglich ist.

    Abgesehen davon, das man natürlich als Kind vor Fremden gewarnt wurde und natürlich auch von Sexual Morden an Kindern gehört hat.

    Und was das "Schauspielern" von Kindern angeht, wie gesagt, Michaels Kindheit und Jugend hatte zur damaligen Zeit einen anderen Stellenwert, als die heutiger Kinder.
    Und ich will nicht klugscheißerisch wirken, aber ich bin Erzieherin von Beruf, habe auch eine Zeit lang in einem sozialen Brennpunkt gearbeitet.
    Meine Erfahrungen sind andere.
    Kinder die in für sie emotional ( nicht unbedingt finanziell) unsicheren Verhältnissen aufwachsen, versuchen oft zu gefallen und Erwartungen zu entsprechen, wenn sie geliebt werden wollen, Verlustängste haben oder Angst haben Familie zu verlieren.

    Aber das weicht hier alles zu sehr vom Thread Thema ab.
    Zuletzt geändert von Mysterious; 20.10.2014, 18:42.

    Kommentar


    • #32
      Hallo @Memphis ... das interesse an der zusammenstellung "J5" war schon verschwindend gering, du bist bisher der einige, der ein unbestimmtes interesse an einer zusammenstellung der The Jackson's material hat durchblicken lassen.
      Es hat sehr viel spass gemacht, die J5 zusammenstellung zu machen und dabei manchem titel zu begegnen, der völlig ausserhalb meines radars geraten war.

      Aber ehrlich @Memphis, mein entschluss stand schon vor einiger zeit fest das hier nicht fortzusetzen, da eigentlich gar kein feedback auf meine ernst gemeinte frage kam. Privat werd' ich mir die freude nicht versagen.
      ich danke dir für dein interesse und allen anderen, die sich hin- und wieder für die inhalte dieses themas interessierten.



      Zu dem übrigen, wie MJ sich in den wechselbädern seiner kindheit gefühlt haben mag, welche defizite oder vorzüge er händeln musste - mit anderen, mit sich selbst, was davon vielleicht auch im weitesten sinne PR war ... zu diesem komplex werd' ich sicher nix schreiben. Und zwar nicht, weil's gar nicht ins threadthema gehört.
      Zuletzt geändert von rip.michael; 21.10.2014, 08:24.

      Kommentar


      • #33
        @Mysterious: sicherlich hast du als gelernte erziehering mehr erfahrung als ich mit kindern und kannst es besser beurteilen. ich kann nur meine erfahrungen im privaten bereich erzählen und was man so in den medien von kinderstars mitbekommt. mit deinen letzten satz hast du sicherlich nicht ganz unrecht, zeigt mir aber, dass es da sicherlich zwei seiten gibt wie sich kinder verhalten. das eine kind tut "alles" um zu gefallen und das andere kind landet auf der schiefen bahn oder zieht sich ins stille kämmerchen zurück.

        den satz, dass michael bewusst seine kindheit zu seinen vorteil ausnutzte, den nehme ich natürlich zurück da es sicherlich unsinn ist (wäre ja auch schlimm). womit ich aber nicht sagen möchte, dass er nicht doch etwas mit den thema "spielte" . ich habe in erinnerung, dass michael noch ein-, oder zweimal dieses thema angesprochen hat bzw. darauf angesprochen wurde und da verheilt er sich anders als bei oprah. Leider hatte ich oft, das gefühl, dass michael nicht immer etwas ganz unnütz tat und menschen (fans) dadurch steuern wollte. aber ich kann mich natürlich auch irren und es ist sicherlich auch kein einfaches thema und ich bin froh, dass ich nicht so eine kindheit hatte, wie andere kinder, deren elternhaus nicht so "nett" war.

        wenn du einverstanden bist, dann lasse uns das thema beenden und nicht weiter OT sein (???) (ich glaube wir haben beide nicht ganz unrecht)

        @rip.michael: die J5 gehören zu michaels-leben und sind daher sicherlich interessant und gehören wohl auch in einen jackson-forum (eine zusammenstellung). aber wenn das interesse zu gering ist, dann kann man leider nichts machen - wobei es ja nicht heißen muss, dass gäste-leser es nicht interessieren würde.

        dein letzter satz macht mich etwas neugierig....aber wie Mysterious schon sagte, ist dies hier wohl nicht der richtige thread (ort) dafür und sicherlich auch kein einfaches thema.
        Zuletzt geändert von Memphis; 21.10.2014, 12:16.

        Kommentar


        • #34
          O ja, das sehe ich auch so @Memphis ... die musik der J5 und später Jacksons gehören untrennbar zu MJ ... sind seine wurzeln.

          Die ära von The Jacksons ... musikalisch ebenso interessant, wie die ära J5, obwohl lange nicht so erfolgreich.
          Für MJs brüder bedeutete die endgültige ablösung von der formation The Jacksons quasi der freie fall ins nichts ...
          Für Michael bedeutete die ablösung eine langjährige, mega erfolgreiche ära hinter sich lassend und ein beispiellos erfolgreiche solo karriere vorantreiben ... es ist ihm super gut gelungen ... und es wahr viel, viel arbeit ... von nix kommt nix.




          Gastleser? Wo sind die denn @Memphis ... man kann's ablesen, wenn man selbst 'on' ist, ob und wie viele gastleser grad da sind ...
          Es sei denn, sie stürzen sich alle auf inhalte dieses forums *harrharrharr*, wenn user XY nicht selbst on ist ..

          Ich glaub, da muss man sich nicht gross irgendwelchen illusionen hingeben ... die zeiten sind definitiv vorbei, dass MJackson.net ganz oben stand, wenn man nach 'Michael Jackson' googelte ... und viele leser hatte. Es würde mich wundern, wenn meine theorie die wahrheit nicht trifft ..

          Kommentar


          • #35
            die hoffnung stirbt zuletzt und in andere MJ-forum lese ich nicht (die wollen mich da bestimmt auch nicht - da ich ja auch ein etwas kritischer fan bin).
            wäre schade um dieses forum....aber so ganz unschuldig sind die betreiber leider auch nicht.

            zu J5 / the jacksons gebe ich dir vollkommen recht

            ich dachte immer, dass der zähler hier nicht richtig anzeigt, nachdem es damals dieses forum-problem gab? sind wirklich nur noch so wenige hier online? wo sind sie dann alle?

            Kommentar


            • #36
              @Memphis, es ist ein deutlicher Unterschied, ob die Kinder Ärger in der Schule oder im Freundeskreis haben und diesen dann ausleben, oder vom eigenen Vater, Onkel, Bruder etc. pp. sexuell missbraucht werden mit der Option, wenn sie nicht schweigen, bestraft zu werden! Hier wird die Handlung verdrängt und die Angst vor der Bestrafung lässt das Kind davor zurückschrecken, darüber zu sprechen. Oftmals schreiben sie sich auch selbst die Schuld zu und meinen, nicht wirklich geliebt zu werden.... aus diesem Grunde versuchen sie mit einem angepassten und lieben Wesen nicht aufzufallen.

              Michael hat seine familiären Verhältnisse mit 100 %iger Sicherheit nicht zu PR-Zwecken degradiert!! Er hatte immer seine Familie hochgehalten, egal was gewesen ist.... auch wenn er nicht unbedingt verziehen hatte, aber er konnte auch manches hinter sich lassen und wollte nicht mehr darüber sprechen (so z. B. der "Ausrutscher" seiner Schwester La Toya 1993!). Auf seine Mutter hätte er ohnehin nie etwas kommen lassen.... tja, und als es pressemässig über seinem Vater publik wurde, hätte er schweigen sollen, wo er sonst doch immer "Wir-sind-eine-Familie-und halten-zusammen" gepredigt hatte. Aber, Joe hatte etwas getan, was Michael ihm nie verziehen hatte... er hatte aussereheliche Beziehungen und Katharine damit gedemütigt und weh getan, das Schlimmste in den Augen von Michael. Und somit war es vielleicht soetwas wie ein "Racheakt" seinerseits gegen Joe.....

              Und ja, wir sind wirklich nur so wenige.... der Betreiber kümmert sich auch nicht wirklich, das Forum wieder vernünftig aufleben zu lassen.... warum auch immer! Die meisten User sind abgewandert.. entweder in die anderen Foren oder auf FB.

              Kommentar


              • #37
                @Ghosti: zum ersten abschnitt gebe ich dir vollkommen recht und war auch gar nicht "mein thema" da michael (jackson) nie missbraucht wurde. dieses thema ist für mich auch so "dreckig", dass ich und du es sicherlich nicht zu einen thema in einen unterhaltungs-forum machen würden.
                zum zweiten punkt sagte ich ja, dass ich auch nicht glaube, dass michael seine kindheit bewusst für PR-Zwecke ausnutzen wollte (wäre ja auch schlimm und da habe ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt). ich bin aber schon ETWAS überzeugt, dass michael etwas auf "die träunendrüse" gedrückt hat (lasse es mich einfach mal so "einfach" ausdrücken da ich es teilweise so in zwei andere IV so wahrgenommen habe). ob es wirklich so war? ich möchte es nicht wirklich beurteilen. der tenor war ja auch etwas anderes und zwar, dass michael auf den meisten bildern (auch privat -als kind) ein fröhlichen / glücklichen eindruck machte. dass sich ein kind (ich rede nicht von missbraucht) sich dauernd so verstellt, das glaube ich nicht. ich möchte damit nichts verharmlosen und mir ist auch bewusst, dass ein kinder lieber mit anderen kinder spielt als mit 5 oder 6 musik zu proben.......aber dafür hatte michael später ein leben, von den die meisten nur träumen konnten. ich glaube auch, dass michael nie diese kindheit gegen eine andere eingetauscht hätte, wenn er dafür auf sein "star sein" hätte verzichten müssen.
                Zuletzt geändert von Memphis; 21.10.2014, 19:14.

                Kommentar


                • #38
                  Zitat von Memphis Beitrag anzeigen
                  ......aber dafür hatte michael später ein leben, von den die meisten nur träumen konnten. ich glaube auch, dass michael nie diese kindheit gegen eine andere eingetauscht hätte, wenn er dafür auf sein "star sein" hätte verzichten müssen.
                  Was ja von vornherein nicht absehbar war! Sicher, er hatte Previlegien, von denen andere nur träumen können. Aber, ihm war im Erwachsenenalter IMMER bewusst, dass das alles nicht der Fall gewesen wäre, wenn sein Vater nicht so hart durchgegriffen hätte und so ein scharfsinniger Geschäftsmann gewesen wäre..... Er wusste immer, dass er Joe alles zu verdanken hatte und wollte sein gutsituiertes Leben nicht gegen Armut eintauschen, natürlich nicht! Aber, soweit man weiss, hatte er aber auch seinen Kindern nicht alles in den Popo geblasen und vieles nicht erlaubt, weil es eben nicht selbstverständlich ist, dass man sich alles kaufen kann. Man sagt, er habe nie vergessen, woher seine Familie einst kam.....

                  Kommentar


                  • #39


                    Kommentar


                    • #40
                      Ich kann mit nicht satt hören und satt sehen ...

                      Performed in 1975 at Mexico City as part of the Jacksons' Moving Violations Tour:
                      One Day In Your Life



                      Michael ist grossartig, einfach umwerfend
                      Es ist total faszinierend, ihn zu beobachten ...
                      Weitere 43 fesselnde minuten ...






                      Kommentar


                      • #41
                        Zitat @Ghosti
                        Aber, soweit man weiss, hatte er aber auch seinen Kindern nicht alles in den Popo geblasen und vieles nicht erlaubt, weil es eben nicht selbstverständlich ist, dass man sich alles kaufen kann. Man sagt, er habe nie vergessen, woher seine Familie einst kam.....

                        Was ja nur vernünftig ist. Umso bemerkenswerter, dass Michael diese Umsicht bei seinen jugendlichen Freunden offensichtlich nicht hatte, wenn sie sich nach Ladenschluß im "ToysR" die Einkaufswägen vollstopfen durften. Aber das ist jetzt wirklich ein ganz anderes Thema.

                        Auf alle Fälle haben mir neulich die Worte eines chinesischen Milliardärs imponiert, der vor ein paar Tagen gestorben ist. Er hat sein gesamtes Vermögen von 1,3 Milliarden Dollar der Wohltätigkeit gespendet, seine Kinder sind leer ausgegangen. Er meinte..."Wenn meine Kinder genauso fähig sind wie ich, brauchen sie kein vererbtes Vermögen. Sind sie aber unfähig, dann wäre viel Geld eher schädlich für sie."

                        So, und damit @rip.michael nicht noch länger mit den Hufen scharrt, bring ich auch noch ein Video. Übrigens deine beiden Videos sind Klasse, kannte ich noch gar nicht! So wie ich auch ganz lange Zeit nicht wusste, was Michael für ein brillanter Stepptänzer war. Ich mag diese alten Shows...



                        Kommentar


                        • #42
                          Danke fürs herbringen @Xydeza, das hufescharren wurde belohnt !
                          Absolut brilliant!

                          Ist vielleicht keine schlechte idee, ähnliche videos zu sammeln, die noch mehr von MJs grandiosem tanzvermögen und ausdruck zeigen.
                          Sozusagen als die sichtbaren ergebnisse seiner wurzeln und inspirationen.
                          Ein eigener, neuer thread wäre denkbar oder sammlung in diesem hier, eine auffrischung und erweiterung täte ihm gut!!


                          Zitat @Ghosti
                          Aber, soweit man weiss, hatte er aber auch seinen Kindern nicht alles in den Popo geblasen und vieles nicht erlaubt, weil es eben nicht selbstverständlich ist, dass man sich alles kaufen kann. Man sagt, er habe nie vergessen, woher seine Familie einst kam.....

                          Was ja nur vernünftig ist. Umso bemerkenswerter, dass Michael diese Umsicht bei seinen jugendlichen Freunden offensichtlich nicht hatte, wenn sie sich nach Ladenschluß im "ToysR" die Einkaufswägen vollstopfen durften. Aber das ist jetzt wirklich ein ganz anderes Thema. (...)
                          Ja, ist ein anderes thema, aber eines, was nicht weniger stoff zum nachdenken gibt.
                          Mir fallen da ganz spontan ein paar gedanken ein ... aber hier ist definitiv der falsche ort, sie zu äussern, da sind wir uns schomma einig!
                          Zuletzt geändert von rip.michael; 13.05.2015, 11:08.

                          Kommentar


                          • #43
                            Nur für die annalen:



                            Die single ABC erfuhr im Februar besondere ehrung via aufnahme in die "The Grammy Hall Of Fame".

                            "(...) “The Grammy Hall Of Fame was established by the Recording Academy’s National Trustees in 1973 to honor recordings of lasting qualitative or historical significance that are at least 25 years old,” explains the Recording Academy, which announced this year’s inductees yesterday.
                            (...)
                            “ABC”
                            The Jackson 5
                            (Berry Gordy, Alphonzo Mizell, Freddie Perren, Deke Richards, songwriters)
                            Motown (1970)
                            Single
                            (...)"

                            Kommentar

                            thread unten

                            Einklappen
                            Lädt...
                            X