thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

LMP - Lisa Marie Presley

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • danke @rip.michael für die wirklich tolle und liebe antwort. ich meine es wirklich EHRLICH und freue mich!!!!!
    ich musste mal einfach "luft" ablassen und bin froh, dass du so geantwortet hast, wie du geantwortet hast - ganz ehrlich.

    leider kam es hier aber oft vor, dass ich nun wirklich 99,99999% fakten geliefert habe und dennoch wurde immer widersprochen und widersprochen (meine ich jetzt allgemein und nicht speziell dich, was LMP oder EP angeht). ich bin froh, dass zu elvis 80. geburtstag januar 2015 viele falsche ansichten (er angeblich alkohol-problem hatte, angeblich finanziele probleme hatte, angeblich waffennarr war und vieles mehr, die besonders oft falsch bzw. bewusst in jackson-forum behauptet werden) endlich mal geklärt wurden, dass das alles unsinn war und elvis weder alkohol-problem hatte, angeblich finanziele probleme hatte oder ein waffennarr war ((waffen trug er und seine leibwächter nur weil elvis presley mehrere mordrohungen hatte ((fünf)) und niemals unbewaffnet seinen "mörder" gegenüberstehen wollte). viele dokus zu elvis 80. haben erstaunlicherweise mit vielen unwahrheiten aufgeräumt, darunter sogar formate wie pro7 (galileo) und vox (vierstunden dokumentation) usw. um so verwunderlicher, dass galileo (pro7) gleich mehrere dinge in seiner sendung von 18.01.2005 angesprochen hat und mit falsche Gerüchte aufgeräumt hat, die seit mehreren jahrzehnte total falsch von der yellow press in die welt gesetzt wurden (Quelle war da meist "albert goldman"). danke galileo für diese erstaunliche aufklärung....... kann ich da nur sagen! ich war wirklich verwundert, dass galileo in einer "kurzen" sendung (pro7) mit so vielen jahrzehntelangen falschen meldungen aufgeräumt hat und elvis presley wirklich in den positiven-licht gezeigt haben, wie es ihn auch wirklich gerecht war.

    pro7 bzw. galileo am 18.01.2015: z.b.:

    - alkohol = elvis verabscheute alkohol und es widerte ihn auch an, wenn andere alkohol getrunken haben (elvis hasste alkohol und hat selbst kaum bzw. extrem selten davon getrunken). anmerkung von mir: man geht davon aus, dass es daran lag, dass seine mutter verstärkt zu alkohol griff als elvis presley ein weltstar wurde und selten zuhause war und seine mutter angst hatte ihr sohn (elvis) zu "verlieren" und der alkohol mitschuld am tod seiner geliebten mutter hatte.

    - waffennaar = elvis presley wurde erst zum waffennarr nachdem er wegen seine liebe zu der schwarzen kunst mehrmals mordrohungen bekam ((fünf mal)) und er deswegen sorgte, dass er und seine leibwächter überall im lande (auch im amtsgebäude) uneingeschränkt waffen tragen dürfen. elvis presley war die einzige "zivile" person die jemals eine waffe im "weißen haus" getragen hat.

    - laut galileo (pro7) verdiente elvis presley im laufe seiner karriere 4,5 milliarden dollar (meiner meinung nach ist es eine hochrechnung und es zeigt jedenfalls, dass elvis presley NIE geldprobleme hatte und immer sehr gut verdient hat (elvis presley starb übrigens OHNE einen dollar schulden und hatte immer noch genug geld auf seinen konto - auch wenn es in der yellow press anders bzw. falsch behauptet wird)

    - dass sein glaube so groß war, dass er huldigungen wie "du bist der könig (king)" einfach ignorierte und es öffentlich sagte, dass er diese art huldigungen nicht mag

    - dass elvis sehr begab war und nicht nur "ein interpret" der lieder nachgesungen hat (besonders in jackson-forum irrtümlicherweise weit verbreitet oder bewusst "verbreitet" wird)

    ich musste oft seitenlang in elvis oder LMP-Thread dinge erklären, die für mich 100% sicher waren und dennoch mir einige nie geglaubt haben und immer wieder mit unlogischen gegenagumente ankamen (ähnlich dieses rick standley-thema). ich denke mal, dass es logisch ist, dass man da auch mal "wütend und genervt" ist, wenn man immer und immer wieder gegen anreden muss.

    was ich am schlimmsten finde, dass michael jackson und elvis presley ähnlich große fangemeinde weltweit haben und ähnlich geliebt werden und es wiederum ähnlich viele menschen gibt, die über beide künstler total falsche vorstellungen haben und immer und immer wieder dinge behaupten, die einfach nicht richtig sind (wobei es bei elvis um so schlimmer ist, da er sich niemals privat geäußert hat und nie private IV gab ((also alles reine vermutungen)).

    umso mehr habe ich es nie verstanden, dass besonders in der jackson-welt so viele falsche behauptungen - teilweise bewusst - über die presleys (besonders elvis) aufgestellt werden, die einfach unwahr sind und man sich gleichzeitig extrem aufregt, wenn mal eine falschmeldung über michael veröffentlich wird.
    das ist einfach nicht ehrlich und unfair.

    ja, ich bin wieder auf einen " tragbaren boden" und habe mich wirklich auf deine antwort gefreut, die meiner meinung nach sehr "anständig" war:

    Quelle: mediathek - pro7

    http://www.prosieben.de/tv/galileo/v...igentlich-clip


    Zuletzt geändert von Memphis; 31.01.2015, 14:29.

    Kommentar


    • war selbst mir neu, dass lisa maries mutter diesen platz hatte (dass sie als eine der erfolgreichsten geschäftsfrauen der usa gilt, das ist allerdings nichts neues):

      Priscilla Presley ist die bestbezahlte Schauspielerin der Welt

      Es war ein hartes Jahr für die Schauspielerin, doch immerhin hat sie noch ihre Millionen, um den Schmerz zu lindern. Die 70-jährige Priscilla Presley ist auf dem ersten Platz der „People With Money“-Liste über die 10 bestbezahltesten Schauspielerinnen 2015 mit einem geschätzten Verdienst von 82 Millionen Dollar, die sie aus verschiedenen Quellen einnahm. Priscilla Presley führt die Jahresliste der bestbezahlten Schauspielerinnen an
      Noch im Jahr 2013 sah es so aus, als ob sich die spektakuläre Karriere der Schauspielerin in einer Abwärtspirale befände. Doch plötzlich war sie zurück an der Spitze. Das „People With Money“-Magazin berichtete am Donnerstag, den 26. November, dass Presley die höchstbezahlte Schauspielerin der Welt sei und unfassbare 82 Millionen $ zwischen Oktober 2014 und Oktober 2015 eingenommen habe, womit sie mit 50 Millionen $ ihre stärksten Konkurrenten überholt.
      „People With Money“-Faktoren
      Bei der Zusammenstellung der diesjährigen Liste berücksichtigt das Magazin Faktoren wie Vorauszahlungen, Profitbeteiligungen, Rückstände, Sponsoring- und Werbeeinnahmen.
      Die US-amerikanische Schauspielerin verfügt über ein geschätztes Vermögen von 245 Millionen $. Sie verdankt ihr Geld einigen klugen Aktien-Investititionen, einer beträchtlichen Anzahl von Immobilien und lukrativen Sponsoring-Verträgen mit CoverGirl-Kosmetik. Darüber hinaus besitzt sie mehrere Restaurants (die „Fat Presley Burger”-Kette) in Washington, ein Fußball-Team (die „New York Angels”), hat ihre eigene Vodka-Marke auf den Markt gebracht (Pure Wonderpresley - USA) und versucht nun mit ihrer sich gut verkaufenden Parfüm-Linie („Von Priscilla mit Liebe”) und der Mode-Linie „Verführung by Priscilla Presley” auch eine jüngere Zielgruppe zu erreichen.
      Das Ranking ist für viele Priscilla-Fans sehr wichtig, die auf die triumphale Rückkehr der Schauspielerin gewartet haben und was ihnen wie eine kleine Ewigkeit erschien.

      Ps.: interessant, da sie ihren damaligen ehemann - elvis presley - versprochen hat niemals schauspielerin zu werden.

      Quelle:
      http://de.mediamass.net/stars/prisci...tbezahlte.html
      Zuletzt geändert von Memphis; 27.11.2015, 21:33.

      Kommentar


      • Hätte ich jetzt auch nicht gedacht Sie hatte wohl ein glückliches Händchen und einen guten Grundstock. Schauspielert sie noch?

        Kommentar


        • Zitat von Tijaju Beitrag anzeigen
          Schauspielert sie noch?
          ist mir nicht bekannt, dass sie zur zeit schauspielert.

          es wurde ja immer behauptet - fälschlicherweise - dass sie ihre Schauspielkarriere aufgab, da sie angeblich keinen erfolg mehr als schauspielerin hatte. richtig ist allerdings, dass sie die schauspielerei aufgab, da sie sich um das "Elvis-Erbe" wieder intensiver kümmern wollte, deren präsidenten vorsitz sie wieder einnehmen wollte.

          Kommentar


          • Ich kenne sie nur aus "Dallas" und "Die nackte Kanone".

            Kommentar


            • Zitat von Tijaju Beitrag anzeigen
              Ich kenne sie nur aus "Dallas" und "Die nackte Kanone".
              sie hat noch in anderen produktionen mitgespielt wie z.b. "ein colt für alle fälle", "melrose place"usw.
              Zuletzt geändert von Memphis; 28.11.2015, 18:27.

              Kommentar


              • Ich kann mich nicht erinnern, das nachfolgende Interview vom 08.Januar 2015 mit Lisa-Marie Presley hier gelesen zu haben, falls ich mich irre, bin ich für einen Hinweis dankbar und lösche den Post wieder. In meinen Augen ist LMP eine sehr bodenständige Person geblieben, was bestimmt keine Selbstverständlichkeit ist.

                Einzige Tochter des einzigen Kings - Wenn der Vater Elvis heißt

                Der 16. August 1977 war ein schwarzer Tag für die Musikwelt: Elvis Presley brach im Alter von nur 42 Jahren in seinem Badezimmer auf Graceland zusammen und starb. Lisa Marie Presley, seine einzige Tochter und heute selbst Musikerin, war erst neun Jahre alt, als sie ihren berühmten Vater verlor. Wirklich verwunden hat sie den Verlust nie. Doch an diesem Donnerstag will die 46-Jährige mit Millionen von Elvis-Fans aus aller Welt sein musikalisches Erbe feiern. Denn der King Of Rock 'n' Roll wäre heute 80 Jahre alt geworden. Gut sieht Lisa Marie aus, als wir sie in London treffen. Sie trägt ein eng anliegendes, pinkes Kostüm und sieht ihrem Vater unglaublich ähnlich. Ob das ein Fluch oder Segen ist, verrät sie im n-tv.de-Interview.



                Unvergessen: Elvis Presley.(Foto: imago/AGD)

                n-tv.de: Ms. Presley, heute wäre Ihr Vater 80 Jahre alt geworden. Ein schwerer Tag für Sie?
                Lisa Marie Presley: Man gewöhnt sich dran. Aber der Tag seines Todes war der schlimmste meines Lebens. Es macht mich immer noch traurig, dass ich so wenige Jahre mit ihm hatte. Ich hätte ihn gerne an meiner Seite gehabt.
                Ihnen werden ständig Dinge über Ihren Vater zugetragen. Wie erhalten Sie Ihre persönlichen Erinnerungen an ihn aufrecht, ohne diese verwässern zu lassen?
                Ich muss sie schützen! Es gibt in meinem Gehirn quasi verschiedene Räume: Ich gliedere den geschäftlichen Teil und den persönlichen Teil voneinander ab. Da sind wirklich verschiedene Köpfe, die ich mir dafür aufsetzen muss. Aber ich habe meine privaten Erinnerungen, die ich nicht vergessen werde. Niemals.
                Was ist denn die denkwürdigste Erinnerung an Ihren Vater?

                Am liebsten denke ich daran, wie es war, einfach nur mit ihm alleine zu sein. Er hielt sich viel in meinem Zimmer auf. Er war immer bei mir. Und ich habe es genossen, Zeit mit ihm alleine zu verbringen. Er wirkte so übermenschlich groß – er leuchtete geradezu. Selbst wenn ich in der Nacht aufwachte, saß er da und guckte bei mir Fernsehen. Er liebte es, in meinem Zimmer zu sein. Das war schön.
                Gibt es Charaktereigenschaften, die Sie mit Ihrem Vater gemeinsam haben?
                Oh ja, definitiv das Temperament und den Humor

                Wenn man Sie ansieht, ist da neben der unglaublichen Ähnlichkeit zu Ihrem Vater auch immer Melancholie in Ihrem Blick. Woher kommt die?
                Das sagt man mir schon, seitdem ich klein bin! Es hängt wohl damit zusammen, dass ich schon in sehr jungen Jahren Schlimmes erlebt habe. So einen Tod als kleines Kind wegzustecken, ist nicht einfach. Das macht mich ernster als andere Menschen. Ich bemühe mich wirklich, mehr zu lächeln, aber es fällt mir schwer. Zum Glück bin ich aber auch kein Popstar, der dazu gezwungen ist, ständig zu lächeln.
                Paris Jackson veröffentlicht gern Fotos ihres verstorbenen Vaters auf Twitter und soll Michael-Jackson-Poster an der Wand Ihres Zimmers haben. Hatten Sie jemals eine Phase, wo Sie Ihren Vater auf ähnliche Art angehimmelt haben?
                Ich kann das auf gewisse Weise nachvollziehen, denn ich habe das gleiche durchgemacht wie sie. Ich habe meinen Vater eigentlich immer vergöttert. Er ist mein Idol. Und es gab keinen Moment, wo es anders war.
                Sie haben 2012 bei den Festlichkeiten zum 35. Todestag Ihres Vaters zum dritten Mal ein Duett via Leinwand mit ihm gesungen. Hat es auch Duette zwischen Ihnen gegeben, als er noch lebte?
                Nein. Nicht mal mehr bei uns zu Hause in Graceland. Ich habe meistens Klavier gespielt. Ich glaube nicht, dass ich überhaupt jemals vor meinem Vater gesungen habe.
                Was war die erste Musik, die Sie als Kind hörten?
                Das war schon die Musik meines Vaters und seiner Backgroundsängerinnen, den Sweet Inspirations. Ich kannte sein Frühwerk damals nicht so gut. Ich liebte aber die Musik, die er in den Siebzigern machte, wo ich bei ihm war. Damit verbinde ich am meisten. Aber auch Neil Diamond, die Partridge Family und Elton John habe ich viel gehört. Damals war ich gerade mal vier oder fünf Jahre alt.


                Elvis' Fußstapfen sind groß.(Foto: imago stock&people)

                Was ist denn Ihr Lieblings-Elvis-Song?
                Oh, da gibt es so einige. Meine Top 12 aller Elvis-Songs habe ich auf iTunes hinterlegt. Ich glaube, ich kenne wirklich jeden Elvis-Song.
                Sie selbst haben auch einige Platten herausgebracht. Warum haben Sie sich überhaupt für die Musik und damit für den für Sie denkbar härtesten Karriereweg entschieden?
                Mir war das Songschreiben immer schon wichtig. Ob ich nun die Tochter von Elvis bin, spielt dabei keine Rolle. Aber es gibt oft Momente, wo ich da sitze und denke: Was machst du hier eigentlich? Du kannst doch nur scheitern! Und wenn ich nach draußen muss auf eine Bühne, dann frage ich mich auch: Warum tue ich mir das an? Gerade an fremden Plätzen, wo sie mich noch nicht so kennen und ich mich beweisen muss, kommen schnell die Zweifel. Aber Musik ist nun mal das, woran mein Herz hängt. Und ich wüsste auch gar nicht, was ich sonst tun könnte.
                Seitdem Sie 25 Jahre alt sind, kümmern Sie sich aber auch um den Elvis-Nachlass.
                Eigentlich habe ich sogar noch früher damit angefangen. Schon mit 16 Jahren fing ich an, an allen Meetings rund ums Geschäft teilzunehmen.
                Hatten Sie nie das Gefühl, von all dem weglaufen zu müssen, weil Sie durch diese Aufgabe auch ständig an seinen frühen Tod erinnert werden?
                Nein, nein, solche Momente hat es nie gegeben. Es ist fast schon ein Instinkt bei mir vorhanden, ihn und sein Erbe beschützen zu wollen. Ich muss sichergehen, dass sein Erbe überlebt und zwar auf die Art, wie er es sich gewünscht hätte. Es ist eine Verantwortung, aber es muss gemacht werden. Und wenn ich es nicht tue, wird es niemand sonst tun.
                Was ist denn mit Ihren vier Kindern? Würde es Ihnen gefallen, wenn die Ihnen die Arbeit eines Tages abnehmen?
                Als ich zu seinem 35. Todestag in Memphis eine Ansprache halten sollte, habe ich versucht, meinen Sohn Benjamin dazu zu bewegen, mit mir auf die Bühne zu kommen. Ich sagte ihm: "Du musst das hier eines Tages sowieso übernehmen." Auch die Fans hatten darum gebeten, ihn zu sehen. Sie lieben ihn jetzt schon, er sieht seinem Großvater so unglaublich ähnlich! Aber er ist schrecklich schüchtern.
                Dabei hatte ich gelesen, dass er auch Musiker werden will.



                Baby Lisa Marie kurz nach ihrer Geburt am 1. Februar 1968 mit Elvis und Priscilla.(Foto: imago stock&people)

                Davon redet er oft, ja. Er liebt Musik. Aber er liebt viele Dinge. Er ist immer noch sehr jung. Also lass ich ihn danach suchen, was er tun will. Und wenn er es herausgefunden hat, wird er seinen Kopf eh durchsetzen, wenn er ein echter Presley ist. (lacht)
                Würden Sie es unterstützen, wenn Ihre Kinder im Showbusiness arbeiten würden?
                Teilweise tun sie es ja schon. Meine 25-jährige Tochter Riley ist Schauspielerin, hat unter anderem für "Mad Max" mit Charlize Theron in Afrika vor der Kamera gestanden. So lange meine Kinder solche Jobs mit Biss machen und ihre Köpfe noch an der richtigen Stelle sitzen, werde ich sie bei ihren beruflichen Ambitionen unterstützen.
                Hat Ihre Mutter Priscilla Sie davor beschützt, nicht so ein typisches Promi-It-Girl zu werden?
                Ja, definitiv. Das war übrigens auch der Grund dafür, warum ich vor ein paar Jahren mit meinen Kindern nach England gezogen bin. Ich möchte sie beschützen vor diesem ganzen Promi-Gehabe und Paparazzi-Aufkommen in Hollywood

                Ihre Zwillingsmädchen Harper Vivienne Ann und Finley Aaron Love sind jetzt sechs Jahre alt. Kennen die schon Ihren berühmten Opa?

                Oh ja, immer wenn irgendwo ein Lied von ihm läuft, drehen sie durch und fangen an zu zappeln. Dann rufen sie "Elvis, Elvis".

                Mit Lisa Marie Presley sprach Katja Schwemmers

                Kommentar


                • 1000.jpg3000.jpg2000.jpeg

                  4000.jpg 5000.jpg

                  bilder:

                  1. einer der letzten bilder die elvis und seine tochter lisa marie "öffentlich" zeigen - januar 1977. wirklich öffentlich zeigte sich elvis aus sicherheitsgründen nie mit seiner tochter. elvis führtete, dass man seine tochter entführen könnte. elvis und die medien vereinbarten damals eine vereinbarung, dass elvis und seine familie eine homestory machten und dafür die medien elvis und seine familie im privaten bereich in ruhe lassen

                  2. priscilla und tochter lisa marie besteigen elvis privatflugzeug in LA und sind auf dem weg nach memphis, um an der beerdigung von elvis teilzunehmen. die regierung sperrt teile des luftraums damit elvis-fans und die presley familie ungehundert nach memphis fliegen können

                  3. Priscilla und lisa marie kommen in memphis an und die weltpresse wartet auf ihre ankunft

                  4. lisa marie`s zimmer auf graceland, wo ihr vater nächte darin verbrachte um seiner tochter nahe zu sein. immer wieder wird dieses zimmer als elvis-schlafzimmer bzw. sein bett auf graceland bezeichnet. was natürlich unsinn ist, da es lisa marie ihr kinderzimmer auf graceland ist

                  5. neben seine mutter war lisa marie der wichtigste mensch in elvis-leben. elvis vergötterte beide und überhäufte sie mit häuser (graceland war ein geschenk von elvis an seine mutter und lisa marie bekam mit 8 jahren (?) ein eigenes luxus-anwesend), diamanten, autos, pferde usw.
                  Zuletzt geändert von Memphis; 05.12.2015, 19:00.

                  Kommentar


                  • 28. Dezember, 14:02 –
                    Ewige Jugend: Schöne Priscilla Presley (70) altert nicht!

                    Bereits vor fünf Jahren wurde darüber berichtet, wie eingefroren das Gesicht der Ex-Frau von Elvis Presley (✝42) aussieht. Und zugegeben, sieht man Priscilla Presley die Schönheitseingriffe deutlich an. Trotzdem sieht sie für ihr Alter sehr jung und frisch aus: Mit 70 Jahren ist die Amerikanerin noch eine totale Schönheit!

                    Ihre Haut ist eben und strahlt. Ein Lächeln kommt ihr allerdings nicht mehr über das eingemeißelte Gesicht, doch trotzdem muss man sagen, dass diese Frau ganz sicher nicht aussieht, als sei sie bereits 70 Jahre alt und eine vierfache Großmutter. Auch ihr Kleidungsstil, ihre langen, brünetten Haare und ihre Figur lassen sie um einige Jahre jünger wirken.

                    Als bildhübsches, junges Mädchen lernte sie mit gerade einmal 14 Jahren den berühmten Sänger Elvis kennen und machte scheinbar durch ihre unangetastete Schönheit einen großen Eindruck auf ihn. Die beiden heirateten nur wenige Jahre später und bekamen ein gemeinsames Kind, bevor der King of Pop im Jahr 1977 verstarb.


                    Info und Bilder:

                    http://www.promiflash.de/news/2015/1...ert-nicht.html

                    Kommentar


                    • Also wenn ich schon lese, dass jemand nicht mehr in der Lage ist zu lächeln, eine Grimmasse zu schneiden, die Stirn zu runzeln oder sonst irgendwelche Emotionen im Gesicht lesbar zu machen.

                      Was hat das mit Schönheit oder Jugend zu tun ?
                      Es ist halt eine jugendliche MASKE, ohne Leben.

                      Und trotz allem benötigt sie dennoch auch noch ein Kilo Make Up.

                      Ich schieße jetzt hier nicht speziell gegen Lisa Marie. Aber mir geht es auf die Nerven, wenn jemand mit eingefrorenen und zugekleisterten Gesichtszügen als Maßstab für Attraktivität im Alter heran gezogen wird.

                      Warum nimmt man nicht mal Beispiele von Gesichtern, die vielleicht nicht so straff, mit ein paar mehr Falten und weniger zugekleistert, aber mit strahlendem Lachen, Denkermiene oder anderen im Gesicht erkennbaren Emotionen abgelichtet werden.
                      Dann hat man nämlich tatsächlich das Gefühl, nicht nur einen attraktiven, sondern auch lebendigen Menschen auf einem Foto zu sehen.

                      Kommentar


                      • @Mysterious: es geht hier um ihre mutter und nicht um lisa marie

                        ich bin sicherlich kein 100%er priscilla-fan und schätze sie eigentlich nur, dass sie es geschafft hat 1977 elvis-erbe zu retten. ihrer tochter lisa marie (die allein-erben war) sah von den milliarden-umsätzen ab 1977 kaum einen cent, da andere weiterhin kassierten. lisa marie hatte zu der zeit nur kosten und kaum einnahmen. dies änderte priscilla und machte ihrer tocher in kürzester zeit zur milliardären.

                        priscilla selbst war teilweise sehr widersprüchlich was elvis anbelangte. auf der einen seite betonte sie immer wie sehr sie ihn liebte und gleichzeitig hatte man das gefühl, dass sie ihn eine in die "fresse" hauen wollte, da er sie nicht zur erben gemacht hat.

                        trotz allen finde ich schon, dass priscilla bis heute eine schöne und attraktive frau ist, so wie sie es ihr lebenlang war. ich nehme es ihr auch ab, dass elvis und sie sich bis zur letzten stunde geliebt haben (sie hatten immer einen intensiven kontakt - auch nach der scheidung).

                        Kommentar


                        • Zitat von Memphis Beitrag anzeigen
                          @Mysterious: es geht hier um ihre mutter und nicht um lisa marie

                          ich bin sicherlich kein 100%er priscilla-fan und schätze sie eigentlich nur, dass sie es geschafft hat 1977 elvis-erbe zu retten. ihrer tochter lisa marie (die allein-erben war) sah von den milliarden-umsätzen ab 1977 kaum einen cent, da andere weiterhin kassierten. lisa marie hatte zu der zeit nur kosten und kaum einnahmen. dies änderte priscilla und machte ihrer tocher in kürzester zeit zur milliardären.

                          priscilla selbst war teilweise sehr widersprüchlich was elvis anbelangte. auf der einen seite betonte sie immer wie sehr sie ihn liebte und gleichzeitig hatte man das gefühl, dass sie ihn eine in die "fresse" hauen wollte, da er sie nicht zur erben gemacht hat.

                          trotz allen finde ich schon, dass priscilla bis heute eine schöne und attraktive frau ist, so wie sie es ihr lebenlang war. ich nehme es ihr auch ab, dass elvis und sie sich bis zur letzten stunde geliebt haben (sie hatten immer einen intensiven kontakt - auch nach der scheidung).
                          Oh, Entschuldigung, ich meinte natürlich auch Priscilla.
                          Aber für mich ist nun mal, ob Mann oder Frau, jemand nicht wirklich attraktiv oder schön wenn man Emotionen im Gesicht nicht mehr erkennen kann, weil es demjenigen NICHT MEHR MÖGICH ist sie zu zeigen.

                          Attraktivität und Schönheit hat für mich persönlich, auch im Alter, etwas mit Lebendigkeit zu tun. Lebendigkeit in einem Gesicht zu erkennen
                          dessen Muskeln praktisch lahm gelegt sind, hat für mich nichts mit Jugendlichkeit und Schönheit zu tun.

                          Das ist leider der Druck dem so viele im Showbuiz in den USA verfallen. Einfach nicht mehr ohne Skalpell, Botox und Co. altern zu können. Dabei können auch Menschen, denen man die 50, 60 oder 70 ansieht schön und attraktiv sein, wenn man dort nicht ständig dem Zwang ausgesetzt wäre, nicht älter als maximal vierzig auszusehen.

                          Manchmal schaden sie sich dadurch sogar.

                          Nicole Kidman ist so ein Beispiel. Eine der besten Schauspielerinnen. Ich kenne so viele Filme mit ihr. Ihr Gesicht war ihr Kapital, weil sie alles nur mit ihrem Gesicht ausdrücken konnte. Es gibt Szenen aus den verschiedensten Filmen, wo sie NUR mit dem Ausdruck ihres Gesichtes ganze Geschichten zu erzählen scheint.

                          Es ist vorbei mit dieser Fähigkeit, ihrem größten Kapital, seit sie diese eingefrorenen Gesichtszüge hat. Es ist so schade. Sie meinen alle sie sind alterslos. Aber sie tauschen das scheinbar alterslose Gesicht gegen ein lebloses Gesicht und verlieren dadurch an unverwechselbarem Charakter.

                          Und anders sehe ich es auch bei den Fotos von Priscilla nicht. Eine auf den ersten Blick attraktive Frau, aber mit einem leblosen Gesicht, weil man ihr ein gelebtes Leben und damit verbundene natürliche Entwicklung im Gesicht nicht ansieht.

                          Kommentar


                          • ich gebe dir da natürlich vollkommen recht und ich glaube, dass priscilla heute wahrscheinlich auch eine sehr attraktive frau wäre, auch ohne op`s.

                            Kommentar


                            • Zitat von Memphis Beitrag anzeigen
                              ich gebe dir da natürlich vollkommen recht und ich glaube, dass priscilla heute wahrscheinlich auch eine sehr attraktive frau wäre, auch ohne op`s.
                              Na dann sind wir uns ja einig geworden
                              Sie sähe dank Pflege, Sport und guter Ernährung vielleicht nicht aus wie 45, aber ganz sicher noch attraktiv und eben authentischer.
                              Muss man denn mit 70 Jahren sexy wie eine junge Frau sein ? Man kann im Alter auch durchaus erotisch wirken, ohne die ewige Sexyness der Jugend. Stilvolle Erotik, Eleganz und Charme ohne glatt gebügeltes Gesicht, sind in den USA aber leider nicht gefragt.

                              Kommentar


                              • Obwohl es unzähliges filmmaterial über ihren vater-elvis gibt, gab es keinerlei filmaufnahmen die lisa und ihr vater in der öffendlichkeit zeigen. zu groß war elvis angst, dass seine geliebte tochter entführt werden könnte. deshalb zeigte er sich niemals zusammen mit seiner tochter in der öffentlichkeit.

                                umso mehr wundere ich mich, dass es doch mindestens eine filmaufnahme gibt, wo elvis nicht nur die "beobachter" zuwinkt, sondern auch auf sein "riesiges" gefolge von leibwächter verzichtet:

                                lisa marie, elvis und seine freundin linda (letztere schrieb welthits für elton john und andere künstler und hatte ein gutes verhältnis zu lisa marie).........................................:

                                Kommentar

                                thread unten

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X