thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Prince Thread - † RIP 21.04.16

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Purple Rain Deluxe Expanded Edition
    / 3 CDs / 1 DVD Box-Set gefällt mir sehr gut und ist jeden cent absolut wert!
    Pappklappbox ist toll aufgemacht, allerdings ohne große überraschungsmomente.
    Das booklet bietet jede menge info zu den tracks sowie info zur entstehungsgeschichte von PR soundtrackalbum.
    Revolution mitstreiter kommen zu wort sowie Susan Rogers/aufnahmeingeneurin.

    Die remasterten PR tracks (CD 1) versprechen nicht nur hörgenuss, sie bieten ihn auch.
    CD 2 - die unveröffentlichten (von Bernie Grundman remasterten) versionen ... vieles wow .. manches mau .. mein absoluter fav ist "WE CAN FUCK" .. man fühlt sich wie wie nach einmal vollwaschgang mit turboschleudern .. ein bisschen hölle tut weh, ein bisschen himmel auch ... 10:17 min purple bliss. "FATHER'S SONG" im anschluss als letzter titel ist wie die couch zum ausruhen ... sehr schönes instrumental.

    CD 3 - hab ich noch nicht gehört ..

    DVD - live in Syracuse 30. März 1985 ... ist mir einem mal anschauen nicht zu erfassen ... ist schlicht umwerfend mit einer ausstrahlung, der man sich kaum entziehen kann.





    Seit 07.07.2017 gibt's einen offiziellen YT kanal. Bisher sind 6 off. videos eingestellt.


    https://www.youtube.com/channel/UCv3...Wldihk1DUdnGtw


    Rest in purple peace





    Kommentar


    • Ich habe gerade ein Buch über Prince zuende gelesen. Er war sehr Exzenrisch und hat sich oft selber ein Bein gestellt. Das er sehr hektisch war und dadurch oft Mittelmäßige Alben rausbrachte. Da er zu viel neue Songs hintereinander Produzierte. Oft allen seinen Willen aufgezwungen hat besonderst Frauen die in seiner Band waren. Sie sollten sich ihn anpassen.
      Dadurch verlor er viele Leute und war oft einsam. Er hatte auch oft Ärger mit seinen Plattenfirmen. Ich vermute mal das es mit seiner Kindheit auch zusammen hängt. Vater Gewaltätig,früh von zu Hause weg bei Freunden gewohnt usw. Das wird ihn so geprägt haben. Aber eigentlich schade er hätte noch viel mehr Erfolg haben können.

      Kommentar


      • Liebe Corina, darf ich erfahren, welches buch du gelesen hast?

        Kommentar


        • Prince kommt mal kurz reingeradelt



          ... und hat tracks aus'm vault dabei, sie wurden kürzlich geleakt







          (Edit: Die anderen hat der websheriff -- )







          Sein schönstes lächeln gibt's noch obendrauf




          Rest in purple peace
          Zuletzt geändert von rip.michael; 21.07.2017, 21:24.

          Kommentar


          • Das heißt. Besessen : Das Turbolente Leben von Prince. Von Alex Hahn.

            Kommentar


            • Ja, das kenne ich auch.

              Die bio (deutsch) von Matt Thorne mit dem schlichten titel "Prince" kann ich warm ans herz legen ... besonders wenn man einen gezielten und vertiefenden blick auf das musikalische werden und wirken von Prince werfen möchte. Matt Thorne bezieht sich an einigen stellen auf die recherchen von Alex Hahn.
              Bin das erste lesen viel zu schnell angegangen .. hab dadurch vieles nur an der oberfläche gestreift und die lektüre war am ende unbefriedigend, was ich natürlich nicht dem autor anlaste, ganz im gegenteil, ich liebe den detailreichtum.
              Nun lese ich's zum zweiten mal .. intensiv und mit pausen. Die anzahl der bunten merkerle ist enorm, da braucht's noch jede menge nachlesezeiten und immer wieder vertiefen, nachhören ... und sich immer wieder überraschen lassen.




              So sieht das frontcover der deutschsprachigen ausgabe aus.

              Bisschen ärgerlich ... beim korrektur lesen hätte auffallen müssen, dass schon im klappentext eine falsche jahreszahl abgedruckt ist. Auch im buchtext ploppt die eine oder andere fehlerhafte angabe ins auge. Es sind offensichtliche fehler, die noch nicht mal grossartiger recherche bedurft hätten. Ist ein wermutströpfchen.
              Manchmal nervt, dass die fussnoten texte mitunter länger oder zumindest genauso raumgreifend sind, wie der eigentliche text. Aber es entgeht einem wirklich vieles, wenn man über die fussnoten nur flott drüberliest.






              Rest in purple peace

              Kommentar


              • Ich bin eigentlich kein Prince-Fan, aber dieses Buch hat mich vom Hocker gehauen und mir den Sänger und Künstler soweit
                näher gebracht, dass ich mehr erfahren möchte.

                http://www.amazon.de/Most-Beautiful-...fe+with+prince

                Wunderschön einfühlsam und respektvoll geschrieben!


                Kommentar









                • Edit:
                  Zitat von Corina Beitrag anzeigen
                  Ich habe gerade ein Buch über Prince zuende gelesen. Er war sehr Exzenrisch und hat sich oft selber ein Bein gestellt. Das er sehr hektisch war und dadurch oft Mittelmäßige Alben rausbrachte. Da er zu viel neue Songs hintereinander Produzierte. Oft allen seinen Willen aufgezwungen hat besonderst Frauen die in seiner Band waren. Sie sollten sich ihn anpassen.
                  Dadurch verlor er viele Leute und war oft einsam. Er hatte auch oft Ärger mit seinen Plattenfirmen. Ich vermute mal das es mit seiner Kindheit auch zusammen hängt. Vater Gewaltätig,früh von zu Hause weg bei Freunden gewohnt usw. Das wird ihn so geprägt haben. Aber eigentlich schade er hätte noch viel mehr Erfolg haben können.
                  Dein schlussfazit lässt mich noch immer etwas ungläubig staunen, zugegeben, es amüsiert mich auch ein wenig.


                  Hier findest du zum reinhören konzertbeispiele der PRINCE PER4MING LIVE 3121 in Las Vegas 2006/2007 in seinem nachtclub 3121 *klick*.
                  Und hier weitere *klick*.

                  Princevault gibt auskunft über diese clubperformances *klick*. Ich will's nicht als tatsache hinstellen, aber ich glaube es gibt keine tage mit gleichem set, kann man separat anklicken, wenn man's genau wissen will.

                  Eine gesamttourübersicht von 1979 bis 2016 findest du hier *klick*.

                  Hätte Prince über die dauer seiner karriere eklatante erfolgseinbrüche gehabt, er hätte keinen solchen enormen und kontinuierlichen zulauf zu seinen liveacts gehabt.
                  Man könnte darüber streiten - aber bitte nicht mit mir - inwieweit die qualität seiner alben und sonstigen veröffentlichtungen schwankungen offenbaren und inwieweit man das mit persönlich empfundenem erfolg/misserfolg/mangelndem erfolg verbindet.
                  Keine sorge, hab nicht die absicht dich von deiner sichtweise abzubringen .. hab lange gezögert, überhaupt was dazu zu schreiben.


                  Mich beeindruckt die enorme vielseitigkeit von Prince immer wieder und vor allem die liveperformances!!

                  Weil ich's so sehr mag, wie Prince im Feb. 2004 mit weggefährtin Wendy Melvoin diese akustik version spielt und die beiden tief harmonieren und weil REFLECTION ein wunderschöner song ist .. (ist ein track vom MUSICOLOGY album von 2004)




                  Rest in purple peace

                  Zuletzt geändert von rip.michael; 26.07.2017, 19:22.

                  Kommentar


                  • Zitat von Jackie2010 Beitrag anzeigen
                    Ich bin eigentlich kein Prince-Fan, aber dieses Buch hat mich vom Hocker gehauen und mir den Sänger und Künstler soweit
                    näher gebracht, dass ich mehr erfahren möchte.

                    http://www.amazon.de/Most-Beautiful-...fe+with+prince

                    Wunderschön einfühlsam und respektvoll geschrieben!

                    Schon zu Prince' lebzeiten (P. und Mayte waren aber schon geschieden) gab es eine absprache, dass M. keine buchveröffentlichung mit dem hauptthema 'beziehung mit Prince' macht. Ihren buchplan gabs schon lange.
                    Ob das eine absprache privater natur oder mit wasserdichtem gerichtlichem hintergrund war, ich kann's nicht mehr genau sagen, müsste recherchieren. Ich meine mich zu erinnern, dass eher letzteres der fall war. Wesentlicher konfliktpunkt war, dass M. nichts detailliertes zu den todesumstände ihres sohnes preisgeben sollte sowie sehr privates, was die ganze tragödie mit Prince / bzw. mit der paarbeziehung machte. Er hat zeitlebens nichts dieses sehr privaten gegebenheiten in die öffentlichkeit getragen und es war sein dringender wunsch, dass sich auch M. daran halten möge
                    Schade, dass M. nicht über ihren schatten springen konnte und es nicht ihr wille war, Prince zuliebe auch nach dessen tod sehr privates für sich zu behalten. Zeugt m.e. von respektlosigkeit gegenüber Prince; nehme ihr aber ab, dass es ihr wohl ein bedürfnis war, auch über solches zu reden. Nicht im sinne von komplett totschweigen (die tatsache der tragödie ist ja kein geheimnis), schließlich waren schwangerschaft/geburt/tod ihres sohnes ein ganz wesentlicher bestandteil ihrer paarbeziehung/elternbeziehung. Hat's ausgerechnet in diesem buch sein müssen frage ich mich.

                    Ich habe das buch nicht gelesen (werde ich auch nicht) wohl aber die zahlreichen auszüge im vorfeld der buchveröffentlichung u.a. auch solches, wo's um den tod ihres sohnes geht.
                    Echt heftig, das so nahe preiszugeben! Tausche respekt gegen kohle fällt mir dazu ein. Von mir gibt's dafür keinen cent, verzichte lieber auf die vielleicht tatsächlich interessanten parts ihres buchs, freue mich um so heftiger über ein besonderes musikalisches schmankerl für meine Prince sammlung.







                    Rest in purple peace
                    Zuletzt geändert von rip.michael; 11.08.2017, 21:11.

                    Kommentar

                    thread unten

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X