thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der "Dr.Murray" Talk Thread - Nur News und Infos zum Doktor

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich mutmasse natürlich nur, aber es würde mich nicht wundern, wenn der streit zwischen Flanagan und seiner anwaltskollegin in zusammenhang mit Murray's 'aktion voicemail' stünde.
    Zuletzt geändert von rip.michael; 03.02.2013, 13:13.

    Kommentar


    • Und mich würde es nicht wundern, wenn das eine typische Conrad Murray Aktion ist. So wie sein youtube-Auftritt 2009 und sein filmisches Meisterwerk 2011. Ziel: Mitleid, früher aus dem Knast entlassen werden, etc.
      Ohne mir seine Nachricht angehört zu haben sage ich von Vornherein, dass ich ihm kein Wort glaube und dass er sowieso zu den letzten Menschen auf diesem Planeten gehört, mit denen ich Mitgefühl habe. Er kann nicht schlafen?? Soll das ein Witz sein?? Soll er sich doch ne Ladung Propofol verpassen - ist seiner eigenen Meinung nach ja ein super Mittel gegen Schlaflosigkeit.

      Und zu der MJ-Voicemail: Nee, da ging es nie darum, dass die gelöscht worden war. MJ soll diese Aufnahme gewollt haben?? Wer sowas in Betracht zieht, hat irgendwie ein anderes Bild von MJ als ich. Meine These ist und bleibt: Murray hat das aufgenommen, ohne dass MJ das wusste, und zwar für den Fall der Fälle. Sicher, er HAT die Aufnahme nicht benutzt - aber das heißt nicht, dass er sie nicht in Zukunft mal benutzt hätte, z.B. als Druckmittel. Ich wette, MJ hätte ALLES dafür getan, um zu verhindern, dass diese Aufnahme in die Öffentlichkeit gelangt (umso schlimmer, dass genau das ja letztendlich geschehen ist). Und ich vermute, Murray war schlicht und ergreifend zu dämlich, um die Aufnahme rechtzeitig zu löschen, bevor sein Handy beschlagnahmt und durchsucht wurde.

      Was für "Schmerzen" poor Conrad Murray hat, interessiert mich null. Ich würde mir eher wünschen, es wären seelische Schmerzen und Gewissensbisse, die ihn nicht schlafen lassen.

      Kommentar


      • Zitat von Zodiac Beitrag anzeigen
        Und mich würde es nicht wundern, wenn das eine typische Conrad Murray Aktion ist. So wie sein youtube-Auftritt 2009 und sein filmisches Meisterwerk 2011. Ziel: Mitleid, früher aus dem Knast entlassen werden, etc.
        Ohne mir seine Nachricht angehört zu haben sage ich von Vornherein, dass ich ihm kein Wort glaube und dass er sowieso zu den letzten Menschen auf diesem Planeten gehört, mit denen ich Mitgefühl habe. Er kann nicht schlafen?? Soll das ein Witz sein?? Soll er sich doch ne Ladung Propofol verpassen - ist seiner eigenen Meinung nach ja ein super Mittel gegen Schlaflosigkeit.

        Und zu der MJ-Voicemail: Nee, da ging es nie darum, dass die gelöscht worden war. MJ soll diese Aufnahme gewollt haben?? Wer sowas in Betracht zieht, hat irgendwie ein anderes Bild von MJ als ich. Meine These ist und bleibt: Murray hat das aufgenommen, ohne dass MJ das wusste, und zwar für den Fall der Fälle. Sicher, er HAT die Aufnahme nicht benutzt - aber das heißt nicht, dass er sie nicht in Zukunft mal benutzt hätte, z.B. als Druckmittel. Ich wette, MJ hätte ALLES dafür getan, um zu verhindern, dass diese Aufnahme in die Öffentlichkeit gelangt (umso schlimmer, dass genau das ja letztendlich geschehen ist). Und ich vermute, Murray war schlicht und ergreifend zu dämlich, um die Aufnahme rechtzeitig zu löschen, bevor sein Handy beschlagnahmt und durchsucht wurde.

        Was für "Schmerzen" poor Conrad Murray hat, interessiert mich null. Ich würde mir eher wünschen, es wären seelische Schmerzen und Gewissensbisse, die ihn nicht schlafen lassen.
        Danke...Du sprichst mir aus der Seele.....genau so sehe ich es auch.......Unterschreib ich.....bravo

        Kommentar


        • Zitat von Zodiac Beitrag anzeigen
          Und mich würde es nicht wundern, wenn das eine typische Conrad Murray Aktion ist. So wie sein youtube-Auftritt 2009 und sein filmisches Meisterwerk 2011. Ziel: Mitleid, früher aus dem Knast entlassen werden, etc.
          (...) Er kann nicht schlafen?? Soll das ein Witz sein?? Soll er sich doch ne Ladung Propofol verpassen - ist seiner eigenen Meinung nach ja ein super Mittel gegen Schlaflosigkeit.
          (...) MJ soll diese Aufnahme gewollt haben?? Wer sowas in Betracht zieht, hat irgendwie ein anderes Bild von MJ als ich. Meine These ist und bleibt: Murray hat das aufgenommen, ohne dass MJ das wusste, und zwar für den Fall der Fälle. Sicher, er HAT die Aufnahme nicht benutzt - aber das heißt nicht, dass er sie nicht in Zukunft mal benutzt hätte, z.B. als Druckmittel. (...)
          Mitleid erregende szenarien reichen wohl kaum aus, um durch C.M.'s anwälte haftlockerung/verschonung in form von 'home knasting' für ihn herauszuschlagen. Nicht mal C.M.'s bekundungen unter unerträglichen, nicht behandelten schmerzen zu leiden würde da was in dieser richtung bringen. Massnahmen, die dazu dienen, herauszufinden was hinter C.M.s voicemail steckt und entsprechend handlungsbedarf oder auch nicht - wäre aber eine notwendige folge. Ist aber nicht als eine sondermassnahme anzusehen, ärztliche behandlung nach bedarf steht wohl jedem häftling gleichermassen zu.
          Was verbirgt dein 'etc.' ... es würde mich ehrlich interessieren.
          Ich kann mir nix vorstellen, weshalb Murray seine strafe nicht bis zum letzten tag da absitzen sollte wo er derzeit ist.

          Deine bemerkung bzgl Propofolgabe bei schlaflosigkeit kann ja nur zynisch gemeint sein, oder?
          Zu dieser art behandlung gehörten doch wohl zwei, beide wohl wissend und in kauf nehmend, dass der home service mit Propofol jeden tag hätte ins auge gehen können. Beide liessen sich gleichermassen auf diesen tanz auf dem vulkan ein ... dass Murray am entscheidenden tag, zu entscheidenden stunde so viele massive fehler auf einmal machte ... ich denke, davon sind beide nicht wirklich ausgegangen.


          Ich schrieb nicht, dass MJ diese aufnahme vom 10.05.09 tatsächlich gewollt hatte ... ich gehe lediglich von einer von zwei möglichkeit aus.

          Ja, welches bild konnte man von C.M. bzw von MJ gewinnen in bezug auf ihre gemeinsame zeit im vorfeld von TII?
          Murray:
          Mit seiner einzigen einlassung, die vor gericht schliesslich eine bedeutung hatte, zeichnete er ein bild seiner selbst (.. und auch stellenweise von MJ, will ich aber bewusst aussen vor lassen).
          Im verlauf der beweisaufaufnahme und schliesslich im rahmen diverser zeugenaussagen wurde ein weiteres bild von Murray gezeichnet. Nicht zu vergessen das bild, was die STA in summe von Murray entwarf und das, was im gegenzug dazu seine anwälte darstellten.
          Und nicht zu vergessen das abbild, das C.M. selbst ablieferte in form der sog. doku 'A fatal friendship'.

          MJ:
          Tatsächlich gibt's sehr wenig, was von MJ selbst ausgeht und die gemeinsame zeit mit Murray berührte.
          Seine kurze präsenz anlässlich der PK in 03/2009 .. seine letzte öffentliche und offizielle vor seinem tod überhaupt.
          Ansonsten konnten wir durch die doku TII einiges über die gemeinsame arbeit, die gemeinsamen ziele und im team erlebtes im vorfeld der geplanten TII-konzertserie erfahren. Einiges aussagekräftiges in bezug auf MJs künstlerisches vermögen und ausdruckskraft und die wirkung von beidem auf andere war wahrzunehmen. Wenig konnten wir in bezug auf ihn selbst erfahren, allenfalls konnte man zu dem einen oder anderen 'blinde' fragen zulassen .. selten ergaben sich klipp und klare antworten, eigentlich nie. Wie auch, ein persönliches feedback zu der vorbereitungszeit zu TII von MJ fehlt.
          Von MJs plänen nach TII drang vages an die öffentlichkeit ..

          Und vieles war bis jetzt in erfahrung zu bringen, was schon vor dem jahreswechsel 2008/09 lag und bis weit ins neue jahre hineinragte.
          Meist ging es um ansprüche verschiedenster art, die an MJ gerichtet wurden. Finanzielle ansprüche und gerichtliche auseinandersetzungen, viel geld war im spiel. Ansprüche, mit ihm auf teufel komm raus zusammenarbeiten zu wollen, ohne rücksicht drauf, dass MJ sich bereits verpflichtet war und scheinbar ohne rücksicht darauf, dass MJ keinerlei ambitionen mit anderen umsetzen wollte .. weitere showverpflichtungen z.b.. Die wildesten gerüchte kursierten um den jahreswechsel, seinen gesundheitszustand betreffend ... auch gerüchte einer finanziellem schieflage wegen oder wer jetzt eigentlich managementmässig verantwortlich zeichnete.

          Wenn ich darauf zurückblicke, ist das für mich noch immer ein blick auf einen wirren, unaufhaltsamen, alles vermengenden strudel, der mensch, befindlichenkeiten so oder so mit sich riss. Und der letztendlich mit dem plötzlichen tod von MJ kurz angehalten wurde ... und sich danach wieder in bewegung setzte .. quasi in die entgegengesetzte richtung und so manches aus dem mahlstrom auskotzte ... u.a. auch die erkenntnis von Murray's fatal schuldhaftem handeln und das gerichtsurteil gegen ihn.

          Ja, was weiss ich wirklich über MJ und das jahr 2009? Wenig eigentlich. Wenig konkretes über die zeit nach MJs prozess bis zu beginn 2009, ein paar reisestationen. Am wenigsten aber über das tatsächliche verhältnis von MJ und C.M., neben dem blanken, dass C.M. als persönlicher leibarzt von MJ verpflichtet war.
          Ich schätze mal, bis dahin weichen unsere jeweiligen bilder von MJ nicht wesentlich voneinander ab, @Zodiac, oder?


          Alles, was ich über MJ weiss oder nicht weiss, verhindert nicht meine gedanken in bezug auf die aufzeichnung vom 10.05.09.
          Ich wage keine festlegung über die gründe des tatsächliche entstehen dieser aufzeichnung noch über einen möglichen verwendungszweck zum nachteil von MJ.

          Mutmassen kann man vieles, solange man sich nicht drauf festlegt.
          Wir alle wissen, wie hartnäckig mutmassungen noch heute an den absätzen von MJs schuhen kleben und dass ihnen quasi nicht beizukommen ist. Nur weil ein personenkreis x sehen will, was immer er in und um MJ sehen will und stets eifrige beifallklatscher um sich schart.

          Kommentar


          • Er kann nicht schlafen?? Soll das ein Witz sein?? Soll er sich doch ne Ladung Propofol verpassen - ist seiner eigenen Meinung nach ja ein super Mittel gegen Schlaflosigkeit.
            Deine bemerkung bzgl Propofolgabe bei schlaflosigkeit kann ja nur zynisch gemeint sein, oder?
            Na, ich hoffe doch, dass es nicht zynisch gemeint war.

            Kommentar


            • Zitat von rip.michael Beitrag anzeigen
              Was verbirgt dein 'etc.' ... es würde mich ehrlich interessieren.
              "Etc." kann sich jawohl jeder selber denken. Z.B. Murrays Hoffnung, sich so als Opfer und im Grunde toller Mensch und toller Arzt zu verkaufen, dass er vielleicht auch beruflich wieder Chancen hat. Und wer weiß, vielleicht ist der wirklich so blöd, zu hoffen, früher aus dem Knast zu kommen. Vielleicht hat er auch sein Buch fertig und diese Voicemail war ein erster Schritt in Richtung Werbung. Könnte doch tausend Gründe haben, warum er so ne belanglose Nachricht veröffentlichen muss.


              Zitat von rip.michael Beitrag anzeigen
              Ich schrieb nicht, dass MJ diese aufnahme vom 10.05.09 tatsächlich gewollt hatte ... ich gehe lediglich von einer von zwei möglichkeit aus.
              Ist für mich keine Möglichkeit. Noch nicht mal ganz weit entfernt


              Zitat von rip.michael Beitrag anzeigen
              Ja, welches bild konnte man von C.M. bzw von MJ gewinnen in bezug auf ihre gemeinsame zeit im vorfeld von TII?
              Hatten wir schon tausendmal. Ich hab da ein klares Bild. Hab ich allerdings auch schon tausendmal beschrieben. Deshalb jetzt keine Lust mehr


              Zitat von rip.michael Beitrag anzeigen
              Ich wage keine festlegung über die gründe des tatsächliche entstehen dieser aufzeichnung noch über einen möglichen verwendungszweck zum nachteil von MJ.
              Ich schon Ich lege mich in meiner Meinung zu 100% darauf fest, dass diese Aufnahme nicht in guten Absichten entstanden ist. Da muss mir erstmal das Gegenteil bewiesen werden.
              Und generell hab ich mich auch auf ein negatives Bild von Murray festgelegt und da ich in meiner Meinung so festgefahren bin, mache ich da auch keine Kompromisse oder versuche, mich in CM hineinzuversetzen. Dieser Mensch hat bei mir keine Chance auf Rehabilitation

              Kommentar


              • Murray muss aussagen
                22. Februar 2013

                Wie wir bereits berichtet hatten, versuchte sich Conrad Murray gegen die im Bericht erwähnte Zwangsvorladung zu wehren. Dies misslang ihm jedoch – er wird nun nächsten Monat eine Aussage betreffend seiner Abmachungen mit AEG ablegen müssen.

                Murrays Aussage ist für Katherine Jackson von grosser Bedeutung, da sie im Verfahren gegen die AEG versucht, deren Fahrlässigkeit darzulegen. Dabei soll Murray seine Aussagen bezeugen, in denen er zuvor erwähnte, dass ein AEG Führungsmitglied ihm gedroht habe, wenn er die Show nicht hinkriege, sei es aus für ihn.

                Quelle: jackson.ch, tmz.com

                Kommentar


                • Um die zwangsvorladung kommt er nicht herum ... ansonsten liefe dieses zwangsmittel ins leere.
                  Aussagen muss er allerdings nicht, er kann vom auskunftsverweigerungsrecht gebrauch machen. (info: Fifth Amendment right)

                  Insofern ist u.a. das nicht richtig, was die die quelle jackson.ch da widergibt.
                  Bitte berichtigen, wenn dem nicht so ist.

                  Wenn Murray möglicherweise unter druck gesetz wurde, kann man wohl kaum von einer gültigen abmachung sprechen.

                  (Trotzdem danke für's einstellen @king of hearts.)

                  Hier ist der artikel bei TMZ.com

                  Kommentar


                  • Eine Zwangsvorladung mit dem Recht der Auskunftsverweigerung
                    macht ja auch echt Sinn.

                    Kommentar


                    • ... ist geltendes recht ... und es ist gut so ... auch wenn es paradox erscheint und eine aussageverweigerung quasi wie's Hornberger Schiessen daherkommt.
                      @Brianna hat's hier erläutert, wieso das auskunftsverweigerungsrecht dennoch sehr sinnvoll ist.

                      Kommentar


                      • danke rip.michael,
                        warten wir mal ab, ich bin auf jeden fall gespannt, was dabei
                        rauskommt. "eigentlich" kann murray doch nichts mehr passieren und
                        bald hat er seine strafe abgesessen.

                        Kommentar


                        • Kurios: Fans verklagen Michael Jacksons Arzt und gewinnen

                          Fünf Michael Jackson Fans haben seinen Arzt Conrad Murray wegen "emotionaler Schäden" auf Schmerzensgeld verklagt und gewonnen.


                          Der Fall ist witzig und bizarr zugleich. Fünf Fans des "King of Pop" Michael Jackson sind in Frankreich vor das Gericht gezogen, um den Skandalarzt Conrad Murray auf Schadensersatz zu verklagen. Der 60-jährige Arzt ist im November 2011 wegen der fahrlässigen Tötung von Michael Jackson schuldig gesprochen worden. Vier Jahre lautete damals das Urteil, doch wegen guter Führung wurde er nach zwei Jahren, im Oktober vergangenen Jahres, entlassen. Murray hatte unterdessen gegen das Urteil Berufung eingelegt und dies mit Verfahrensfehlern begründet.
                          Symbolischer Schadensersatz für die Fans

                          Durch den Tod ihres Idols am 25. Juni 2009 sollen alle fünf Fans einen "emotionalen Schaden" erlitten haben. Die zwei Franzosen, zwei Schweizer und ein Belgier waren alle Mitglieder des „Michael Jackson Community Fan Club“. Vor dem französischen Gericht seien nach Angaben des Senders BBC ärztliche Atteste und Zeugenaussagen zur Beweisführung herangezogen worden. Und das mit Erfolg. Der französische Richter erkannte den "emotionalen Schaden" an und sprach ihnen Schadensersatz zu. Doch sicherlich nicht in der Höhe, die sich die Fans gewünscht haben. Denn die Fünf bekamen vom Gericht in Orleans jeweils einen Euro zugesprochen

                          Kommentar

                          thread unten

                          Einklappen
                          Lädt...
                          X