thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neverland

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • danke @rip! wäre schön, wenn es doch noch einige infos und bilder darüber geben würde. meines wissen gibt es filmaufnahmen davon und wurden auch in tv gezeigt (RTL), wo damals der bus mit den kindern auf NL ankam (ich glaube, dass es die kinder waren oder)?

    Kommentar


    • Ja, du hast recht @Memphis, aber das betrifft nicht dieses vorher beschriebene ereignis.
      Werd' mal kucken, ob ich's finde ..


      .. Das ist eines ...



      Ba.shit kommentiert ..

      Ooops .. hab grad bemerkt, das ist des vid. ohne die ankunftsszene der kinder ..




      Passt zum thema:



      UK loves MJ

      Caring Michael: ~ Neverland Theatre showing the rooms especially designed for children with special needs who could not use the conventional theatre.

      An excerpt from Michael's interview with Oprah in 1993.
      Oprah : .... I hope you guys are getting shots of this. I don't know how you are, if all the cameras are on us, but, oh, we got other cameras - is that there are, built inside the walls here-beds-beds for some of those sick children who come. And what I realized when I saw this is that you have to be a person who really cares about children to build it into your architecture.

      Michael : Yes, yes. We have children that come who are .. who intravenously .. they are very sick, bedridden

      Oprah : They can't sit up.

      Michael : Right. They can't sit up and these beds, they are hospital beds, you push a button, you go up or you go down and they are able to watch. We have a magic show, we show the current films, there's cartoons, anything you know, anything so they can escape to that world of magic that they don't have a chance to experience, the world I was deprived of when I was little.
      Zuletzt geändert von rip.michael; 18.10.2014, 13:33.

      Kommentar


      • heute mal wieder NEWS bezüglich Neverland

        .... The California ranch once known as Neverland and owned by late pop star Michael Jackson is going on the market for $100 million.
        The Los Olivos property, about 40 miles from Santa Barbara, is now called “Sycamore Valley Ranch,” said Suzanne Perkins of Sotheby’s International Realty, who shares the listing with Harry Kolb of Sotheby’s and Jeffrey Hyland of Hilton & Hyland. The amusement park rides are gone, the agents said, as are the orangutans and elephant, though there is currently a llama on the property. The iconic floral clock, which spells out “Neverland,” is still there, and so is the building that once housed the Neverland Valley Fire Department, although it’s no longer staffed by full-time firefighters. But the railroad tracks and train station created at Mr. Jackson’s behest are still there......




        http://www.wsj.com/articles/michael-...ion-1432838117

        Kommentar


        • ist auch schon in den deutschen Medien angekommen: http://www.spiegel.de/panorama/micha...a-1036113.html

          Kommentar


          • und hier (Souther California Homes for Sale) gibt`s Bilder: http://www.southerncaliforniahomes.c.../151779/photos

            Kommentar


            • hmmm! verstehe ich nicht (?)
              vor kurzen waren sich die parteien (jackson-verwalter und haupteigentümer) noch nicht ganz sicher "wer, was, wie" verkaufen darf (bei den damaligen angebot von 35 millionnen dollar).... und nun gibt es ein angebliches verkaufangebot von angeblich 100 millionen dollar?

              für mich momentan genauso eine unseriöse quelle wie damals oder (?)
              ich kenne bisher auch keine seriösen kaufinteressenten - weder jetzt noch vor einiger zeit.

              warum sollte momentan auch einer neverland kaufen und für diesen unrealistischen preis?
              für eine fanstätte gibt es keinerlei plan und für einen normalen wohnsitz wäre der preis unrealistisch

              allerdings denke ich schon, dass es endlich mal eine lösung geben müsste
              Zuletzt geändert von Memphis; 29.05.2015, 22:07.

              Kommentar


              • Derjenige, wo das vid. einstellte, erklärt am schluss, dass er via Colony Capital zugang zu Neverland erhielt und Larry Nimmer ihn während seines besuchs begleitete. Das war 2011.



                Kommentar


                • Verkaufsbroschüre von Neverland :
                  = pdf Datei
                  http://t.co/o1EeIXCEQ6

                  Kommentar


                  • Die firma Jackson-Preis - Real Estate Group - hat die Sycamore Valley Ranch auch im portfolio ... neben anderen kostspieligen objekten.
                    Guckst du hier.

                    Firmenpartner sind Michael Preis und T.J. Jackson.


                    Bisschen mehr zur person Michael Preis (von seiner anderen firmen HP)




                    Ausserdem wird die ex-Neverland via Sotheby's International Realty und caimeiju.com auch auf dem chinesischen immobilienmarkt angeboten.
                    Das weiss diese seite.
                    Zuletzt geändert von rip.michael; 07.08.2015, 14:56.

                    Kommentar


                    • Herzzerreisend

                      Die speziellen Räume für schwer kranke Kinder im Neverland-Kino.


                      ffty5u25m74c.jpg 8r6xp2cmy6tn.jpg

                      Kommentar


                      • Warum sich Neverland nicht so einfach verkaufen läßt
                        Vor fast einem Jahr, im Mai 2015, ist die frühere Neverland Ranch von Michael Jackson auf den Markt gekommen. Das Anwesen nordöstlich von Los Angeles hat sechs Schlafzimmer, drei Gästehäuser und sogar einen eigenen Wasserfall. Der Preis, der damals verlangt wurde: hundert Mio. Dollar (89 Mio. Euro).

                        Zehn Monate später ist die Ranch immer noch nicht verkauft. Trotzdem wurde der Preis nicht gesenkt. Der Grund für den Stillstand auf preislicher Seite ist nicht etwa Sturheit der Verkäufer oder ein Mangel an Anziehungskraft. Immobilien am oberen Ende des Marktes verkaufen sich in diesen Tagen einfach nicht sehr schnell. Der Schlüssel dazu, ein hundert Mio. Dollar schweres Anwesen loszuwerden? Geduld.
                        "Der Super-super-Luxusmarkt ist nicht mal annähernd da, wo er sich vor drei, vier, fünf Jahren befunden hat", sagt Brendon DeSimone, Experte der Immobilien-Website Zillow.com. "Der Markt hat sich wirklich verlangsamt. Es gibt nur eine gewisse Anzahl von Milliardären, die sich diese Art von Immobilien leisten können."
                        Sinkende Ölpreise, Schwankungen an den Aktienmärkten und schwache Devisen hatten zu der Abkühlung auf den teuersten Märkten der Welt beigetragen. Zumindest internationale Käufer sind in den USA aber noch eine gewisse Kraft - das liegt teilweise daran, dass sie nach sichereren Orten als dem Aktienmarkt suchen, um ihr Geld zu parken.
                        Dennoch: Es ist etwas riskanter, in eine Immobilie jenseits des Mainstreams zu investieren. Die drei größten Hürden für die Sycamore Valley Ranch, wie Neverland inzwischen genannt wird: Lage, Lage, Lage!
                        Die Immobilie, die der finanziell angeschlagene Jackson 2008 in einem 23,5-Mio.-Dollar-Deal von an Colony Capital LLC verkaufte, befindet sich in Los Olivos, einem Örtchen mit rund 1100 Einwohnern, mehr als 200 Kilometer von Los Angeles entfernt.
                        "Die meisten Häuser in dieser Preisklasse befinden sich direkt am Wasser, oder haben einen Blick auf den Ozean, oder sie sind in Städten, sagt DeSimone. "Sie konzentrieren sich auf L.A., New York, San Francisco und Miami."
                        Laut Zillow wird für die alte Neverland Ranch fast das 200-fache des Median-Hauswertes im Landkreis Santa Barbara verlang
                        Insgesamt waren auf der Immobilien-Webseite dieses Jahr gerade einmal vier andere Anwesen zu finden, bei denen der Preis bei hundert Mio. Dollar oder mehr lag. Eines davon ist die Playboy Mansion. Sie war zu Jahresbeginn für 200 Mio. Dollar zu haben.
                        Zu den anderen zählt ein Anwesen für 135 Mio. Dollar in Beverly Hills - mit der Postleitzahl 90210, so wie in der TV-Serie. Es ist bei Zillow seit rund 150 Tagen eingestellt. An der Ostküste der USA gibt es derweil eine Immobilie nahe New York - am Long Island Sound gelegen, für die genauso viel verlangt wird wie für Neverland. Sie ist seit knapp 200 Tagen bei Zillow zu finden.
                        Am Ende könnte Michael Jackson Ruhm dabei helfen, einen neuen Besitzer für die Neverland Ranch zu finden.
                        "Falls jemand sie erwerben möchte, weil er denkt, dass sie einen gewissen Wert hat angesichts der Tatsache, dass sie sich einst im Besitz vom Michael Jackson befunden hat, dann wird sie sich für 50 Mio. Dollar oder mehr verkaufen", sagt Wayne S. Natale, Immobilienmakler in Santa Ynez Valley. "Es bedarf einer Person, die sich in das Anwesen verliebt. Und dann machen die hundert Mio. Dollar auch keinen Unterschied mehr für diese Person."

                        http://www.welt.de/newsticker/bloomb...-hinzieht.html

                        Kommentar


                        • Warum ist die Lage so ein Hindernis? Für L.A.-Entfernungen sind cä 200 Km doch nicht so weit oder? Ich denke mal, dass dieses Klientel eh eher fliegt als mit dem Auto zu fahren.

                          Bin kein Immobilienexperte: Aber als Wertanlage kann ich es mir auch nicht denken, dass Neverland dafür geeignet wäre, da das Haupthaus nicht so groß ist und die anderen Gebäude sehr weitläufig sind. Das Land selbst ist wohl wirtschaftlich eher ungeeignet. Meines Wissens müsste auch einiges Investiert werden, da die Gebäude lange nicht genutz wurden oder?

                          Vor kurzen habe ich erst wieder gelesen (letzte Woche (?)), dass es am sinnvollsten wäre, wenn es eine Art Graceland wird, da grade die Nähe zu L.A. einen enormen Touristenmarkt eröffnet. Laut Bericht könnte Neverland, durch die Nähe zu L.A. (14 Millionen Metropole), Graceland (liegt in der Provinz) von meistbesuchtesten Gebäude der USA ablösen (nach den Weißen Haus).

                          Als Fan wäre es für mich bzw. für uns auch die beste Lösung.

                          Ich glaube, dass wir mal das Thema hatten, was Michael sich selbst für Neverland vorgestellt hätte, wenn er mal nicht mehr da ist (bevor das mit 1993 bzw. 2003 passierte). Kann mich aber nicht mehr daran erinnern ob Michael mal dazu etwas gesagt hat......?
                          Zuletzt geändert von Memphis; 30.03.2016, 16:46.

                          Kommentar


                          • Für die finanziellen überflieger, die sich ein solches anwesen leisten können, samts der renovierungs- und ständigen unterhaltungskosten, ist eine anreise per flugzeug sicher eine option. Oder per heli, falls überhaupt erlaubt.

                            Das tal gehört der pferdezucht/dem pferdesport, ist wein- und obstanbaugebiet und was für natur- und kulturliebhaber.

                            Scheint eher nicht so den plänen der gemeinde L.O. bzw. des county zu entsprechen, dass ex-Neverland eine öffentliche tourisenattraktion werden könnte. Ein touristenmagnet für's in- und ausland.

                            Und aus was genau bestünde dann die touristische attraktivität? Aus einem anwesen, das mal MJ zeitweise bewohnt hat? Musealer charakter? Ausstellungen .... ja, von was eigentlich?
                            Was präsentieren?

                            Den 'geist' MJs einatmen? Auf den wegen gehen, die er vielleicht einst beschritten hat?
                            Und dann?
                            Was würde das für dieses schöne stück land auf dauer bedeuten, würde es tatsächlich intensiv touristisch genützt?


                            Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, worin die eigentlich massenattraktion bestehen könnte.

                            Ist ja kein grosses geheimnis, dass ich auf derlei überflüssige 'denkmäler' nicht wirklich stehe; andere sehen das anders, auch ok.

                            MJ hat sich mit Neverland kein denkmal setzen wollen, man sollte es auch im nachhinein nicht zu einem machen.
                            Er hat sich privat gäste auf sein anwesen geladen ... die ära ist vorbei.
                            Neverland wird nicht wieder auferstehen ....
                            Zuletzt geändert von rip.michael; 31.03.2016, 13:16.

                            Kommentar



                            • 1. dass neverland teilweise bewirtschaftet wird, das ist mir bekannt. Wobei ich von der pferdezucht bisher nichts wusste. was den weinanbau betrifft, ist es so, dass er meines wissens nicht auf neverland angebaut wird, sondern vielmehr in der nachbarschaft oder?

                              2. auch ist mir bekannt, dass die gemeinde / anwohner nicht so eine große lust auf eine öffnung für die öffentlichkeit von neverland haben (war bei graceland auch der fall).

                              3. das verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Mir ist zwar bekannt, dass du nicht für so eine „präsentation“ bist – was auch ok ist. aber dennoch kann man sicherlich aus neverland einiges machen, dass die leute interessieren wird.

                              Dafür ist ja graceland ein sehr gutes beispiel: neben den „weißen haus“ zählt graceland zu den am meisten bestbesuchten gebäude der usa. Neben der unfangreichen ausstellungsstücken veranstaltet graceland unzählige soziale veranstaltungen, veranstaltet schulklassen-treffen, behinderten-treffen, klärt über viele soziale probleme auf, eines der größten pfadfindertreffen findet dort statt, baut wohnheime für die schwache schwarze-bevölkerung, und durch die besondere pflege hat graceland heute eines der vielfältigsten Baum / pflanzen-flora der usa (2012 (?) dafür ausgezeichnet. Außerdem steht graceland unter denkmalschutz, dass einen verkauf untersagt (auch für neverland wünschenwert).

                              Auch presley wollte sich mit graceland kein denkmal setzen und würde laut freunde / angestellte gespaltene meinung darüber sein über das heutige geöffnete graceland (es war sein fluchtort vor den stressigen künstlerleben und der außenwelt, und ein geschenkt an seiner mutter, das zu lebzeiten heilig für ihn war. Dennoch sagt man, dass elvis auch verständnis für fans und andere gehabt hätte, die sie sehen möchten wie er gelebt hat). Dennoch ist graceland sicherlich nicht eine art „disney-welt“ wie so oft unsinniger weise behauptet wird. Im gegenteil: es zählt laut 2014 zu den beliebtesten reisezielen der welt (10 und 15 platz) und wird als ein sehr ruhiger und schöner ort beschrieben.


                              Ich bin sicherlich auch nicht für die „ausbeutung“ eines menschen / stars. Aber dennoch finde ich es vollkommen in ordnung, dass die nachwelt diese dinge anschauen möchte und man daraus einen „gesunden“ touristenmarkt daraus machen kann. Berühmte stars "„müssen"“ damit leben, dass die nachwelt diese dinge sehen möchte. Außerdem kann man genauso wie bei graceland aus neverland viele positive dinge ziehen. Ich finde da ehrlich gesagt nichts verwerfliches daran, solange es in einen gesunden „rahmen“ gemacht wird, die auch soziale projekte unterstützt. Durch die nähe zu L.A. und die größe von neverland wären viele dinge sicherlich möglich, die vielleicht auch michael gefallen hätten.

                              Den einzigen hindernisgrund den ich persönlich verstehen würde, der wäre, wenn michael es wegen 1993 / 2003 überhaupt nicht gewollte hätte. Ich glaube aber nicht, dass er allgemein dagegen gewesen wäre.
                              Zuletzt geändert von Memphis; 31.03.2016, 19:07.

                              Kommentar


                              • 1. dass neverland teilweise bewirtschaftet wird, das ist mir bekannt. Wobei ich von der pferdezucht bisher nichts wusste. was den weinanbau betrifft, ist es so, dass er meines wissens nicht auf neverland angebaut wird, sondern vielmehr in der nachbarschaft oder?(...)
                                Ich schrieb 'im tal' auf die gesamte struktur bezogen.
                                Ja, es gab wohl tatsächlich mal viehwirtschaftliche nutzung. MJ nutzte sowas wie rent-a-cow für die zu Neverland gehörenden weidelandflächen ... hab ich mal gelesen.

                                Ich weiss, dass du nicht müde wirst, Graceland als gutes beispiel für einen zukunftsentwurf für ex-Neverland anzuführen. Danke dafür, ich verstehe das. Vor allem deine begeisterung dafür.
                                Nachvollziehen und etwa in ähnlicher form im geiste auf Neverland übersetzen kann ich's trotzdem nicht.

                                Würde aus Neverland ein "zweites Graceland" ... es wäre am ende nicht mehr, wie ein abklatsch einer erfolgsidee. Es würde Graceland die einzigartigkeit nehmen, die Neverland nie erreichen könnte. Ohne dass beide "shows" konkurrenzunternehmen wären.

                                Das Neverland der blütezeit gibt es nicht mehr.
                                Selbst wenn man original-ausstattungsstücke (z.b. vergnügungspark mit tierpark) wieder herrichten oder mangels originalität gute nachbauten dort hinstellen würde - es wäre nicht mehr so, wie zu zeiten, als MJ dort lebte. Es bliebe immer nur ein scheinbild.



                                Deshalb bin ich nun mal beharrlich und frage nochmal nach:
                                Und aus was genau bestünde dann die touristische attraktivität?




                                Zuletzt geändert von rip.michael; 01.04.2016, 09:32.

                                Kommentar

                                thread unten

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X