thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neues MJ-Hologramm ist in der Mache

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neues MJ-Hologramm ist in der Mache

    Das Billboard-Awards-Hologramm 2014 hatte ja nun nicht gerade viel mit Michael gemeinsam. Es sah Michael weder ähnlich noch tanzte es wie MJ.
    Wie dem auch sei, nun erfolgt ein neuer Anlauf:

    john-textor-259x300.png

    On May 5, an announcement came from Executive Chairman of Pulse Evolution Corporation at the Canadian Music Week that the company is working on a new virtual Michael Jackson which is looking much more realistic than their version from the 2014 Billboard Music Awards!



    Canadian Music Week welcomed keynote speaker John Textor, Executive Chairman of Pulse Evolution Corporation (PLFX), pioneer and leading developer of hyper-realistic digital humans for holographic live performances, virtual reality, augmented reality and artificial intelligence, as part of this year’s Digital Media Summit on Thursday, May 5. Widely credited as the pioneer of the new industry of Holographic Entertainment, he is responsible for the 2012 appearance of Virtual Tupac Shakur at the Coachella Valley Music Festival and the 2014 performance of Virtual Michael Jackson at the 2014 Billboard Music Awards, the latter generating more than 35 million YouTube views and 98 billion Internet impressions worldwide. In 2015, PLFX’s new hologram music industry secured ‘pop culture status’ as Textor and his partner Frank Patterson were parodied in the ‘Hologram episodes’ of the globally successful animated sitcom, South Park.

    Currently, Textor is active in the development of entertainment properties across a broad spectrum of venues and technology platforms. In addition to his leadership in the extended uses of photo-realistic, digital humans, he is also currently a Producer of Art Story, an original animated feature film currently being developed by Disney veteran filmmaker Aaron Blaise, as well as Producer and Executive Producer of Ender’s Game, a science fiction fantasy film released in November 2013.


    The 30 minutes talk happened at the Digital Media Summit in Toronto, Ontario, at 2:30 p.m. on May 5, 2016.The Digital Media Summit is Canada’s premier social media and interactive marketing conference. It is presented in conjunction with Canadian Music Week in Toronto and features thought leaders in the digital and social media space. Textor featured in a keynote interview entitled “Master of Surreality.” The interviewer was Ted Cohen, managing partner of TAG Strategic and a former Sony Music executive.
    In March, 2016, Pulse Evolution announced a landmark partnership with Simon Fuller’s XIX Entertainment. Pulse and Fuller — the British impresario who created the American Idol franchise and has worked with the Spice Girls, Amy Winehouse, Annie Lennox, and David and Victoria Beckham — aim to combine the highest quality visual imagery, including hyper-realistic digital humans, with the most advanced and rapidly evolving display technologies to create immersive content for stage, virtual reality, augmented reality and artificial intelligence.
    Earlier this year, Pulse Evolution received investments from China’s Original Force Computer Animation Co. Ltd. and Shanghai U9 Game Co. Ltd., both of which are portfolio investments of Tencent Holding Limited, a $200 billion global conglomerate.



    http://www.mjvibe.com/new-virtual-mi...kson-underway/
    http://cmw.net/john-textor-master-surreality/



  • #2
    hab ich schon bei den brasilianern gelesen. nun ja, so sehr ähnlich sieht er ihm da jetzt auch nicht

    Kommentar


    • #3
      Aha, dort gelesen und nicht hierher gebracht?

      Ja, auf dem Bild kann ich MJ nicht erkennen. Solange sie es nicht ordentlich hinbekommen, sollten sie es sein lassen.



      http://s47.photobucket.com/user/Rami...bgpri.png.html

      Screenshot_20160401-160614_zpsdo7bgpri.jpg
      Zuletzt geändert von Marcel_MR; 07.05.2016, 08:12.

      Kommentar


      • #4
        na das war ja quasi im gleichschritt. du hast es gepostet als ich es gelesen habe. und über das handy hier zu schreiben ist mühselig.

        aber recht hast du, sollten es sein lassen, wenn es nicht in die richtige richtung geht

        Kommentar


        • #5
          ... und wenn die nachempfundene MJ gestalt noch so ausgeklügelt daherkommt - vielleicht .. und zu welchem zweck auch immer, ich könnte mir keinen nachvollziehbaren grund vorstellen, warum und wie man die verbindung zur künstlerpersönlichkeit MJ auf die weise verknüpfen möchte. Welches image soll damit aufrecht erhalten werden ?
          Was soll der faule zauber ... (das wäre dieses hologrammdingens in meinen augen ... für andere vielleicht nicht, klar!) ?

          Schon die vorstellung alleine graust mich ...

          MJ und seinem werk nahe sein heisst, dass man sich selbst bewegen muss, wegbewegen muss von vielem ... seiner musik einen besonderen platz in der eigenen empfindungswelt einräumen.
          Ich erlebe es auch mit Bowie, mit Prince ... mal ist dieser besondere platz ein trauriger, mal ein freudiger, mal versinkt man, mal glaubt man abzuheben.

          Magische plätze haben keine dimension.

          Kommentar


          • #6
            Zum Glück geht es ja nicht nur um dich Dann wäre die Welt verloren

            EDIT: MJs Bühne war ein Magischer Platz, hatte diese also auch keine Dimension?

            Kommentar


            • #7
              O natürlich war MJs bühne ein magischer platz !!!!! und hatte mitunter riesige dimensionen (ich meine nicht speziell diese in metern und zentimetern, dezibel oder whatever messbare).
              Eine andere art magie - die ohne die bühnenmagie nicht wahr wäre - wird jedoch erst dann spürbar, wenn dieser eigene magische platz plötzlich aufgetan ist ... dann, wenn der spannungsbogen wie blanke energie zwischen beiden plätzen hin- und herschwingt. Ein kostbarer genuss.

              Es kann ja gut sein, dass dieses holodingens anderen ähnliche räume eröffnet ... ich bezweifle jedoch, dass das irgendwas mit MJ zu tun hat.

              Kommentar

              thread unten

              Einklappen
              Lädt...
              X