thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fan Reviews zu "Michael Jacksons This Is It" Film

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fan Reviews zu "Michael Jacksons This Is It" Film

    Liebe Leute

    Wir durften den Film gestern Nacht sehen und sind begeistert. Der Film zeigt Michael in seinem Element. Da wo er sich am wohlsten fühlte. Auf der Bühne. Er zeigt ein Michael Jackson mit 50 Jahren der es immer noch „drauf“ hatte. Er singt live, bewegt sich wie ein großartiger Tänzer, gibt Anweisungen, kritisiert, lobt, lacht, flirrtet und ist vor allem extrem professionell und dabei wie immer liebevoll höflich.

    Die Proben sind so perfekt, dass sie viele Live Konzerte heutzutage um längen Toppen. Die Animationen und Filme zeigen welche Leidenschaft Michael für das Filmen teilte. Smooth Criminal, Earth Song und vor allem Thriller zeigen das er absolut mit der neuesten Technik und Innovation arbeitete. Nicht nur die 3D Elemente sind hier zu erwähnen.

    Besonders die Themen „Heal the World“ und „L.O.V.E“ waren Michael ein großes Anliegen, welche auch in der Show liebevoll rüberkommen.

    Es ist schmerzhaft zu sehen, dass unter anderem diese Proben Michael letztendlich zu viel Energie gekostet haben. Wir haben gehört das Michael oft Proben ausfallen lassen hat oder sehr verspätet erst erschien. Wir haben gehört das es für Michael auch Tage gab wo er sich regelrecht durch die Proben gequält hat. Das seine Jahre langen Schlafprobleme durch den Druck und seine Ängste noch schlimmer wurden. Sicherlich sieht man das auch, wenn man sich alle 100 Stunden rohmaterial ansehen würde.

    Aber wenn Michael etwas anpackte, dann zog er es auch wie ein Perfektionist durch. Er spürte die Verantwortung für das Projekt und motivierte alle mehr als ihr bestes zu geben. Viel Schuld an Michaels Tod haben die Leute, die ihn dazu gebracht haben, dass dieser Druck entsteht und sich dann nicht mehr um ihn gekümmert haben.

    Aber wollen wir wirklich einen Film sehen wo ein Michael sich quält? Wir sagen Nein! Darum lieben wir diesen Film, weil er zeigt das Michael Jackson einer der grössten Musiker, Visionäre und Entertainer unser Zeit war. Die Reaktionen „Wow. Er hatte es wirklich noch drauf!“ Sind und alle mal lieber als „Oh weh sieht der krank aus und quälte sich zu sehr. Er hätte es sein lassen sollen“. Trotzdem finden wir es wichtig, dass es unter anderem Aktionen wie „This Is Not It“ gibt. Schließlich bewertet man den Einsatz von Michael noch mehr, wenn man auch diese Hintergründe kennt.

    Michael Jackson. Its all for love. L.O.V.E – we miss you and love you. We will never forget you.

    Das ist unsere Meinung und damit wollen wir diesen Thread eröffnen, um viele Meinungen zum Film hier aufzufangen. Bitte keine Diskussionen. Einfach nur persönliche Reviews.

    Danke euer mjackson.net Team
    Zuletzt geändert von MJ@ckson.NET Team; 28.10.2009, 13:08.

  • #2
    THIS IS IT - Kino - "Ich war im Kino!" Thread

    Ich hoffe, das dieser Thred hier nicht falsch ist. Ich war bei der Vorstellung um 10:30 Uhr (Hamburg Dammtor Cinemaxx)

    Es war sehr schön MJ wieder Tanzen und singen zu sehen. Da war weder ein Double oder Gesundheitsprobleme. Alles gerücht und schwachsinn. Es war einfach Michael Jackson PUR. Das schönste an der sache war, das Michael für "They Don't Care About Us"- "Smoot Criminal" - "Thriller" und "Earth Song" schöne zusätzliche 3D szenen benutzt hat. Aufjedenfall war "Smooth Criminal" das beste! Das müsst Ihr unbedingt sehen. Ich fand das alles sehr schön, aber irgendwie habe ich das Gefühl, das dies nicht alles war, was wir zusehen bekommen haben.

    Kommentar


    • #3
      Ich war heute Mittag im Film. Ich bezeichne mich nicht als Fan, aber eigentlich nur, weil ich die Ableitung "fanatisch" nicht mag...wahrscheinlich bin ich doch Fan...

      Hab kurz vor dem Kino fast gekniffen, reinzugehn, war plötzlich so ein abgeklärtes Gefühl da, seltsam.

      Ich kann und will wahrscheinlich keine Details aus dem Film erzählen, ich hab ihn mir deshalb so früh angeschaut, um nur mein eigenes Bild zu erhalten, ohne vorher auch nur einen Kommentar darüber zu hören oder zu lesen.

      Alles was ich zum Film sagen kann, ist...er hat mich berührt, ganz arg und ganz tief, schwer erklärbar, nur fühlbar. Ich hab immer noch Herzklopfen.

      Schaut ihn Euch an, ich habe ein wunderschönes Bild erhalten, wie Michael Jackson "Musik in sich" ist, in seinem Tanz, in seinem Gesang, seinen Worten.

      Lieber Michael, ich bin sehr traurig, dass Du so früh gegangen bist, und ich bin Dir so dankbar, dass ich Deine Musik erleben darf

      Kommentar


      • #4
        Sorry für die Gegner, aber ich fand den Film wunderbar.
        Mich hat er berührt.
        Michael war wundervoll, als er auf dem Kran stand kamen mir die Tränen mußte an die früheren Konzerte denken, die Kranszenen habe ich immer besonders geliebt.
        Es war rührend ihn auch hinter der Kamera zu sehen wie nett er mit den Tänzern und der gesamten Crew umgegangen ist, auch seine Äußerungen in Bezug auf die Erde, na ja eben Michael wie man ihn kannte.

        Mein Sohn behauptet Doubles gesehen zu haben, ich habe keine gesehen, bin mir sicher das er das war.

        Das Schlimmste hat sich für mich zum Glück nicht Bewarheitet, das am Ende irgendwas von der Beerdigung oder so gezeigt wird.

        Kommentar


        • #5
          Ich komme gerade aus dem Kino und auch wenn der Film enorm ans Herz ging, war es genau das Richtige, dort hin zu gehen. Ich hatte wirklich Angst davor, MJ mit dem ganzen Wissen um die Monate vor Tourstart wieder zu sehen, aber es hat sich gelohnt. Er war wunderbar und hat mir neben einigen Tränen doch in erster Linie eine wunderschöne Zeit geschenkt.

          Ich könnte mir vorstellen, daß es ein "one more time" geben wird.

          Kommentar


          • #6
            Ich war auch heute mittag im Film. Ich bin auch sehr berührt. Was er nicht wollte, wollte er nicht. Fantastisch ist der Film gemacht. Er war ein so charaktervoller und bescheidener Mensch. Einfach liebenswert, so ideenreich, er hatte genau gewußt wie er, was einsetzt. Ich liebe alles an ihm !!!!

            Kommentar


            • #7
              Hallo liebes Forum,
              ich war mit meinen Söhnen im Kino...15.15 Uhr ging es los. Ich bin so glücklich ihn nochmal erleben zu können, von allen Problemen von Michaels Seite einfach mal abgesehen, er wirkt vordergründig fit, schlank und besser denn je. Mit DIESER This is it Show hätte er sich sein ewiges Show Denkmal gebaut. Ich hätte es ihm von Herzen gewünscht diesen Triumph zu feiern. Ich bin dankbar das keine Szene vom Memorial oder der Beisetzung gibt....spätestens bei Billy Jean muss jeder den Hut ziehen. So wirkt der Film einfach wie ein Konzert Mitschnitt den man geniessen kann auch wenn mir die Tränen gekommen sind in dem Bewußtsein was wir verloren haben. Ich hoffe der Film wird hier nicht zu kritisch betrachtet denn er soll nicht aufklären oder einen gebrochen, kranken Mann zeigen sondern den größen Künstler der Welt bei der Arbeit und dazu gehört auch die Illusion von Michael Jackson King of Pop und das finde ich ist der AEG und Sony gelungen diese Illusion zu erhalten.


              Nina
              LOVE YOU FOREVER
              ..........................LOVE YOU MORE

              Kommentar


              • #8
                Hallo,
                bin eben aus der 17.30 Uhr Vorstellung gekommen. Es war GIGANTISCH !!! Michael hat sich bewegt wie früher, die Musik war toll und die Bühnenshow fantastisch, man kann sich vorstellen, was das für ein Konzert gegeben hätte!Ich war auch skeptisch, aber man hat echt nicht den Eindruck, dass er so fertig war wie behauptet. Man wird wahrscheinlich nie erfahren, was wirklich passiert ist, aber der Film ist gut, eine würdige Schlussvorstellung für unseren KING OF POPich glaub ich schau´s mir nochmal an

                Kommentar


                • #9
                  Ich war heute Mittag im Kino und bin immer noch hin und weg. Es ist so schön Michael in Aktion anzuschauen auch wenn er schrecklich dünn ist. Es ist unglaublich wie er präsent ist und alles in der Hand hat. Beim aufpassen ob Körperdoubles eingesetzt wurden ist mir aufgefallen: es sind Michaels Hände (die kann man nicht ändern), seine langen und schmalen Füsse sowie bestimmte Gestiken und Bewegungen die nur er hat. Ich bin der Meinung das es Michael im Original war. Vor lauter aufpassen gehe ich am Samstag nochmal rein.

                  Geht rein es lohnt sich.

                  Kommentar


                  • #10
                    bin wieder zuhause und bin glücklich und traurig zugleich.

                    als erstes ist der film wirklich als fan sehenswert.es wäre eine so geile show geworden.bei i´ll be there konnt ich meine tränen nicht zurückhalten.

                    allerdings habe ich von MJ den eindruck gehabt das er niemals die 50 shows geschafft hätte.seine stimme war wunderschön.ab und an merkte man allerdings das die stimme nicht mehr so kann wie es mal war.leider kam mir auch das gefühl hoch das er bei einigen bewegungen nciht wusste wohin damit.er macht sie aber es passte nicht so ganz.auch hat man gemerkt das er medikamente nimmt.er war manchmal etwas abgedreht.unbeholfen.

                    aber alles in allem ist es ein wunderschöner abschied.ihn nochmal zusehen,was er vor hatte,das er es noch kann,einfach schön.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich komme auch gerade aus dem Kino. Ich fand Michael fantastisch!!!! Es war definitiv in keiner Szene ein Double zu sehen. Er hat super getanzt und war sehr professionell. Tränen sind mir auch gekullert. Ich bin sehr emotional.

                      Ich kann den Film nur empfehlen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe ihn gesehen und fand ihn richtig geil, den film! Viele neue Moves hatte er drauf! Bei uns im Kino waren wenige. Aber am Ende klatschten alle bei Man in The Mirror mit. Und Applaus, fast wie ein Konzert^^, nur halt sehr viel weniger menschen.

                        Meine Meinung

                        - Das es bei Billie Jean keine Köstümprobe war, fand ich schade! Erst reden die was von lichtern im Kostüm blablabla bestes Billie Jean Outfit und zeigen es nicht! Er probte auch ohne Mütze Den Teil mit dem Kostüm wollen die bestimmt auf die DVD packen, die Mistkerle.
                        - Billie Jean war leider nicht live
                        Diese Demo wurde benutzt:
                        youtube.com/watch?v=YKv4au93GwA&feature=player_embedded
                        - Bei der bridge in Billie Jean gab es keinen richtigen Moonwalk, nur den auf der stelle
                        - 3D Animationen waren sehr nice, vor allem Thriller und Smooth Criminal.
                        - Michaels Stimme war nicht immer perfekt, z.B bei Earth Song und Smooth Criminal zu sanft, aber es waren ja auch proben. Dafür aber bei Human Nature und den Jackson 5 liedern sehr gut. Beim rest war manchmal Playback, bei den Balladen immer live.

                        Alles in allem sehr sehr geil, man sieht richtig seine Perfektion.
                        Außerdem hat Michael die schönsten und sexiesten Frauen als Tänzerinnen ausgesucht .
                        Zuletzt geändert von OffTheWall; 29.10.2009, 20:26.

                        Kommentar


                        • #13
                          ich bin auch gerade wieder eingeflogen also:

                          FANTASTISCHER FILM, FANTASTISCHE CREW UND EIN GANZ FANTASTISCHER MICHAEL

                          er wirkt keines wegs krank. Teilweise sogar fitter als die jungen Tänzer.
                          Er ist und bleibt auf ewig der KING. I LOVE YOU SO MUCH

                          RESPECT
                          I LOVE YOU SO MUCH

                          Kommentar


                          • #14
                            komme auch gerade vom Kino.Ich kann nur sagen es lohnt sich
                            es war einfach toll habe kein Double gesehen er war einfach
                            fantastisch.Und das schönste war man hat gesehen daß er richtig
                            Spaß daran hatte er hat so oft gelacht. Ich wollte so tapfer sein
                            und nicht schon wieder heulen habe es aber nicht geschafft

                            Kommentar


                            • #15
                              Es war gigantisch! Unser Michael, so professionell, stark, erwachsen, genial, lieb, freundlich, lustig, innovativ, ideenreich...einfach geil alles, seine Show wäre nochmal bahnbrechend geworden, noch ausgereifter als jemals zuvor...

                              Er hat phänomenal live gesungen, definitiv nicht gedoubelt und auch nicht "zerschnipselt"
                              "Billy Jean" war mein absoluter Favorit, einfach genial, aber auch "Smooth Criminal" war erstklassig und toll insziniert, "Thriller" mit neue Raffinessen....

                              Michael hat seine Späßchen gemacht und war so lieb zu der Crow...ein wunderbarer Mensch!

                              Er war sehr schlank, hatte aber noch eine gute Figur und war nicht zerbrechlich, seine Tanzeinlagen hatten mehr Kraft und Power als jemals zuvor, viel härter und sehr männlich, ausgereift, erwachsen....

                              Ich bin sehr begeistert!

                              Danke Michael für Deine geniale Leistung und das wunderbare Geschenk an Deine Fans!
                              Ruhe in Frieden mein König!
                              Ich liebe Dich für immer!

                              Kommentar

                              thread unten

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X