thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

This Is It Tour Proben Fotos - 50 Bilder auf Seite 18

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • es heisst ja öfters (aus Hollywoodgeplänkel) das Fernsehkameras die Schauspieler fülliger erscheinen lassen als in Wirklichkeit. Wenn da etwas dran ist...
    Also mir schien Michael selbst zu seinen besten Zeiten äusserst schmal u. fragil. (ausgenommen zeitweise um History u. später um 2002 rum. Diese Gewichtszunahme könnte jedoch anders begründet liegen wie z.b. (ich behaupte hier nix ) - nur angenommen - Cortisongaben zur Lupusbehandlung.

    Zur Wahrnehmung allgemein bei MJ Fotoaufnahmen.
    Mir ist auf früheren Aufnahmen einigemale aufgefallen, dass er sogar im Vergleich zu schlank geltenden Männern noch etwas schmäler wirkte wie diese.
    Michael hatte diesen ausnehmend grazilen Körperbau. Als durchtrainierter Tänzer ideal u. trotzdem mit enorm viel Kraft u. Energie (sh. Spins) gesegnet.
    Wenn wir den Interviews mancher Hollywoodgrössen Glauben schenken, dann wäre er in Natura auffällig schlanker gewesen als v. Kamera-/Fotoaufnahmen vorstellbar. (Nur so als Gedanke...).

    Das Foto d. Kostümprobe (für "Lightman" Intro?) u. das 2., die Nahaufnahme seines Gesichts sind ja vertraut. Ich habe bei beiden kein gutes Gefühl. Das 2. bestürzt mich aber mehr.

    Ich drücke es vorsichtig aus um niemanden gefühlsmässig zu verletzen.
    Eine hochempfindliche "Linse" ("Kameraauge") kann mehr "lesen" u. zeigen.

    Kommentar


    • Zitat von geli2709 Beitrag anzeigen
      ...
      Ich frage mich dann immer und immer wieder, warum die Verantwortlichen nur so blind, ignorant und skrupellos sein konnten, das nicht zu sehen oder sehen zu wollen, um noch zum richtigen Zeitpunkt rechtzeitig die Reißleine zu ziehen. ...
      .. kann man so sehen geli. S.u.
      Zitat von thiron Beitrag anzeigen
      ...
      Ich selbst finde ja auch, dass er mehr auf den Rippen hätte haben müssen. Und ich finde auch, dass sich bestimmte Leute mehr um ihn hätten kümmern müssen. Und ich finde auch, dass man erst seine Schlafprobleme hätte therapieren lassen sollen bevor er etwas so Großes anging....
      Ich sehe jedoch auch stets den für sich selbst verantwortlichen MJ. (.. auch mit dem elenden druck von vielen seiten im hintergrund ..)
      Eine solche irre ochsentour, wie er vor hatte, ist denke ich nur zu bewältigen, wenn körperliche und mentale kräfte on top sind. Einiges weist darauf hin, dass beides nicht wirklich on top war. Ich bin kein arzt, aber ich glaube nicht, dass ein körper an der faktischen grenze zum untergewicht (nach BMI) irgendwelche reserven abrufen kann, bzw. sie sind innerhalb kürzester zeit erschöpft. Wo soll das ganze adrenalin herkommen, um all das über längere zeit zu kompensieren .. ist vielleicht der falsche ausdruck ..? hochpushen?

      Thiron klar, kann dir nur recht geben ... aber 'man' hätte das alles anschieben sollen/können?
      Keine therapie der welt funktioniert wirklich, wenn 'man' sie einem anderen überstülpt.

      Tragisch ist das alles.

      Kommentar


      • Zitat von rip.michael Beitrag anzeigen
        Eine solche irre ochsentour, wie er vor hatte, ist denke ich nur zu bewältigen, wenn körperliche und mentale kräfte on top sind. Einiges weist darauf hin, dass beides nicht wirklich on top war. Ich bin kein arzt, aber ich glaube nicht, dass ein körper an der faktischen grenze zum untergewicht (nach BMI) irgendwelche reserven abrufen kann, bzw. sie sind innerhalb kürzester zeit erschöpft.
        Das sehe ich ganz genauso, rip. Wenn man sich mal die ersten HIStory-Konzerte anschaut und dann spätere, dann sieht man ganz klar, daß Michael zu Beginn einige Kilos mehr auf den Rippen hatte, als zum Ende der Tour. Was ja auch logisch ist, da man bei jedem Konzert abnimmt (ich sollte vielleicht auch mal ein paar Konzerte geben.....).
        Wenn er also schon mit einem so minimalen Gewicht startet - wie hätte er das durchhalten sollen ?
        Und somit denke ich, nach wie vor, daß KLAR war, daß Michael diese Konzerte nicht geben wird !!!

        Kommentar


        • ... hab mir schon so oft schlicht und einfach gewünscht, MJ hätte sich schon im frühen probestadium ein bein gebrochen ... ist zwar auch nicht lecker, wer's ertragen muss ... blöder, absurder wunsch, ich weiss, auf was kommt man nicht alles ... aber (aus)wirkungsvoll wär's gewesen.

          Kommentar


          • Zitat von rip.michael Beitrag anzeigen
            ... hab mir schon so oft schlicht und einfach gewünscht, MJ hätte sich schon im frühen probestadium ein bein gebrochen ... ist zwar auch nicht lecker, wer's ertragen muss ... blöder, absurder wunsch, ich weiss, auf was kommt man nicht alles ... aber (aus)wirkungsvoll wär's gewesen.
            Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen aber Dein Wunsch ist toll (kommt nur leider zu spät ).
            So ein Beinbruch o.ä. hätte ihm dann das Leben gerettet.... - man darf gar nicht weiterdenken...

            Kommentar


            • Michael hat sicher so nicht gedacht, da irgendwie durch vorgetäuschte Tatsachen dem ganzen zu entkommen. Die Schmach weltweit, die KOnzerte erst einmal abzusagen, auch durch Krankheit bedingt, hätte er sich sicher nicht angetan. Ich für mich hätte so gehandelt. Aber was wäre dann passiert? Er hätte diese Konzerte doch auf jeden Fall machen müssen, oder? Er wäre da nicht rausgekommen. Für ihn waren die Verträge doch eher nachteilig. AEG hätte in jedem Fall gewonnen. Ich denke er wollte das versuchen, egal wie, obwohl er um seinen Zustand wusste und wie hart Touren sind.
              Es hätte auch alles anders kommen können, ist es aber nicht. Leider!!!! Im Leben ist man oft nah beieinander an Glück und Unglück, Tod und Leben.Das ist einem nur nicht immer bewusst. Michael war der Star-ohne ihn keine Konzerte. Er war derjenige, der alles im Griff hatte uns bestimmte wie, wo und was. Warum hat er nicht mal ne Ansage gemacht, wie unzufrieden er ist und das er körperlich einfach nicht in der Lage ist im Moment das Ganze zu bewältigen. Man wusste um seinen Zustand, da bin ich ganz sicher. Allein, das man nicht reagiert hat, zeigt mir eindeutig das sie ganze Angelegenheit nicht koscher ist und war und da einiges im argen war. Deshalb sind das für mich Drecks....Ich denke wir werden nicht die ganze Wahrheit wissen, was hinter den Kulissen alles passiert ist. Die meisten Anwesenden werden schweigen aus Vertragsgründen, Angst, Einschüchterung...Da wird der AEG Trial, der bald beginnt auch nicht viel dran ändern, auch wenn ich das immer gehofft habe.

              Kommentar


              • ... hoppala .. stooopp .. meine fiktion macht eindeutig halt vor einer möglichen absichtshandlung MJs ..

                Kommentar


                • Zitat von rip.michael Beitrag anzeigen
                  ... hoppala .. stooopp .. meine fiktion macht eindeutig halt vor einer möglichen absichtshandlung MJs ..
                  So hab ich es auch absolut nicht verstanden - sondern eher so, als hätte eine höhere Macht (Gott?) es so komm lassen, um Schlimmeres zu verhindern!
                  Michael hätte mit Sicherheit NIE etwas vorgetäuscht, aber hätte der liebe Gott eingegriffen und Michael sich z.B. das Bein brechen lassen, dann erst mal keine Konzerte! Ok, man hätte damit alles nur herausgezögert.... - trotzdem finde ich den Wunsch von rip sehr schön!
                  Es ist vor allem der Wunsch, daß dies etwas geändert hätte...
                  Aber alles WENN und ABER nützt nun leider nichts mehr...............

                  Kommentar


                  • .................................................. .................................................. ........................

                    Kommentar

                    thread unten

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X