thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

....auch hier fehlt die Aufklärung! Waren wirklich die Paparizzi's Schuld??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ....auch hier fehlt die Aufklärung! Waren wirklich die Paparizzi's Schuld??

    Bevor die Frage aufkommt was hat das mit Michael Jackson zu tun.....
    Ich denke, sehr viel...
    Ein Beispiel dafür, das das sterben einer in der Öffentlichkeit stehender Person 1000 Fragen aufruft die nicht aufgeklärt werden können.
    Auch hier bleibt die Frage des " Warum? " offen. Warum konnte der Tod der Lady Di. Bis Heute nicht aufgeklart werden? Wer waren Die vermutlichen Drahtzieher? Wer hatte ein Interesse daran? Wer vertauscht Beweismaterial?
    Einer kämpft dafür, das die Wahrheit ans Licht kommt. Das die Machenschaften der beteiligten Personen aufgedeckt werden......Für die Ehre seines Sohnes und der Lady Di.
    die er sehr verehrte.....

    Kommt doch einen bekannt vor.....ein Thema das bewegt im zweideutigen Sinn.....

    Der Himmel vermisst nun keinen Engel mehr, aber ich vermisse Beide..

    Lg
    TrueCrypt

    http://www.vip-chicks.de/unlawfull-k...cer-17616.html

    Unlawfull Killing: Trailer der Doku über den Unfalltod von Diana Spencer
    Geschrieben am 12. Mai 2011 von musicus um 08:59 Uhr.
    Lady Di: Doku über die Verschwörungstherorien zum Tod der Prinzessin von Wales..

    Unlawfull Killing
    Die leider bei einem Verkehrsunfall im August des Jahres 1997 in Paris verstorbene Diana Frances Spencer (Prinzessin von Wales) hätte sich über die Hochzeit ihres Sohnes Prinz William mit der schönen Kate Middleton vermutlich gefreut und irgendwie passt diese Traumhochzeit des britischen Königshauses auch recht gut zu der Premiere der neuen Dokumentation über „Prinzessin Diana (Lady Di)“, welche man weiterhin wohl gerne so betitelt, auch wenn diese Bezeichnung von Diana Spencer falsch ist.
    Bei bald startenden Filmfestival im schönen Cannes wird es neben durchaus interessanten neuen Filmen auch eine neue Dokumentation über das Leben von Diana Frances Spencer, der Prinzessin von Wales, geben, wobei diese Doku über „Lady Diana“ den Titel „Unlawful Killing“ trägt und sich mit den Mysterien des Todes dieser beliebten Frau beschäftigt.
    Von Verschwörungstheorien zum Unfall von Diana Spencer am 31. August 1997 in Paris bis hin zu den weiteren Gerüchten rund um dieses tragische Ereignis wird man bei dieser Dokumentation aufgezeigt bekommen und irgendwie überrascht es dabei kaum, dass die Dokumentation „Unlawful Killing“ in Großbritannien bereits dank der Behauptungen verbannt wurde und dort wohl kaum mehr ausgestrahlt werden darf (und wird).

    Doch beim Filmfestival in Cannes wird diese Doku über die Prinzessin von Wales und ihren für viele gewiss seltsamen Unfalltod in Paris am kommenden Freitag zu sehen sein und somit überraschte es am gestrigen Abend auch kaum, dass man inzwischen einen ersten Trailer zur Lady Di-Doku „Unlawful Killing“ ansehen darf.
    Dabei weiß man natürlich auch, dass man im Grunde die Paparazzi für den Unfalltod verantwortlich machen kann und es Dodi Fayed und seiner neuen Partnerin Diana Spencer gewiss auf die Nerven gegangen sein muss, dass sie einfach keine Ruhe fanden und es schon 1997 zu einer „Paparazzi-Jagd“ mit einem absolut schrecklichen Ausgang gekommen ist.

    Man kann nur hoffen, dass es in Zukunft nicht zu ähnlichen Vorfällen dank des Eindringens von Paparazzi in das Privatleben von mehr oder minder prominenten Personen kommen wird, denn eigentlich hätte dieser damalige Tod der Prinzessin von Wales, Diana Spencer, bereits dafür sorgen sollen, dass man sog. Promis besser vor aufdringlichen Paparazzi (weltweit) schützt.

  • #2
    Ein Tod, der mich persönlich sehr bewegt/getroffen hat... Sozusagen der *erste* den ich weder verstehen, noch verwinden konnte...

    Ob dieser Film Aufschluss gibt? Hm... ich denke, er wird viele Theorien offenlegen, ebenso wie noch mehr Fragen... Antworten wird er nicht geben.

    Vieles wurde verschleiert, wie man munkelt Blutproben etc vertauscht... Interessant auch, dass zur *Tatzeit* ALLE Kameras im Tunnel ausgefallen waren... Ein Schelm, der böses dabei denkt.

    Ich komme nicht umhin, mich darüber zu freuen, dass dieser Film zeigt, dass Diana nicht *vergessen* wurde. Das man sich mit diesen *hust* offiziellen Untersuchungsergebnissen nicht abfindet. Das berührt mich arg...

    Doch Eines ist leider ebenso sicher: Ihr Tod wird leider nie gesühnt werden...

    Kommentar


    • #3
      Liebe Nefsche....

      Ich bin ein Schelm und denke mir mein Teil.....Alles unter mysterieschen Umständen geschehen.....nee schon klar.
      Es ging mir genau so wie Dir, kann mich Heute noch an den Tag erinnern....an mein dummes Gesicht, habe erst gedacht da wird was verwechselt.....
      Es ist richtig das dieser Film gezeigt wird, dieser soll die unbeschönigt Wahrheit zeigen......und das wird er auch!!!
      Der Film wurde von Mohammed Al Fayed gesponsert dem Sehr viel daran gelegen ist das Die Wahrheit gesehen wird.
      Was mich nur so erschreckt sind die Tatsachen in Puncto " Das Königshaus ist schockiert " und " ..bis Heute nicht geklärt "!
      Wer hatte dort die Finger im Spiel.....und das wenn man es so nimmt steht im Murray Prozess Uns auch noch bevor....

      1000Fragen keine Antwort....Hoffentlich gibt es den Film auch hier zu sehen

      Lg
      True


      Königshaus ist schockiert: Skandal-Doku über Diana soll auf Filmfestival laufen
      Google - Anzeigen
      Festival du Film Cannes


      Der Film "Unlawfull Killing" ist eine Dokumentation über den Tod von Prinzessin Diana und ihrem Freund Dodi Al-Fayed. Auf dem Filmfestival in Cannes soll der Schwarz-Weiß-Film erstmals ausgestrahlt werden.

      Das britische Königshaus findet dieses Vorhaben jedoch skandalös. Denn am 01. Juli 2011 wäre Prinzessin Diana 50 Jahre alt geworden, wenn sie heute noch leben würde. Der Finanzierer des Films, Mohammed Al-Fayed, der Vater von Dodi Al-Fayed, will gerade deswegen den Film erstmals ausstrahlen.

      Damit will er vermutlich erneut auf die Theorie eingehen, dass Dianas Autounfall kein Versehen war, sondern dass sie und ihr Freund einer Verschwörung zum Opfer gefallen sind. In dem Film sollen sogar Szenen zu sehen sein, die Diana beim Sterben zeigen.
      Zuletzt geändert von TrueCrypt; 12.05.2011, 11:56.

      Kommentar


      • #4
        Dieses Geschehnis hat mich damals auch sehr berührt und schon oft dachte ich darüber nach, warum die Presse die Promis nicht einfach in Ruhe lassen kann. Deren Geldgier treibt viele in den Tod, auf welchem Weg auch immer.
        Es ging auch bei Diana nicht mit rechten Dingen zu, irgendwem scheint sie nicht mehr gepaßt zu haben, ebenso wie unser geliebter Michael........ Ich könnte k..... (sorry, ist sonst ja nicht meine Art). Wie kann man so einen Beruf nur ausüben?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von TrueCrypt Beitrag anzeigen
          Das britische Königshaus findet dieses Vorhaben jedoch skandalös. Denn am 01. Juli 2011 wäre Prinzessin Diana 50 Jahre alt geworden, wenn sie heute noch leben würde.

          .....

          Damit will er vermutlich erneut auf die Theorie eingehen, dass Dianas Autounfall kein Versehen war, sondern dass sie und ihr Freund einer Verschwörung zum Opfer gefallen sind. In dem Film sollen sogar Szenen zu sehen sein, die Diana beim Sterben zeigen.
          Auch wenn zwischen diesen beiden Persönlichkeiten, Diana und Michael, einige Gemeinsamkeiten/Parallelen in Bezug auf deren Ableben zu erkennen sind, ich denke auch, dass die Doku keine Antworten finden wird. Ebenso wenig, wie man jemals den Tod von MJ wirklich aufklären wird. Es werden immer zu viele Fragen offen bleiben!

          Und dass das Königshaus schockiert auf die Doku reagiert, kann ich - wenn wirklich derartige Szenen veröffentlicht werden - verstehen. Ich würde es auch nicht für gut heissen, wenn ein mir nahestehendes Familienmitglied (Vater, Mutter, Geschwister, Kind) bei einem Unfall ums Leben kommt und dies in jeder Einzelheit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Privatsphäre sollte doch wohl gewahrt bleiben, auch bei Promis aller Art!!!!!!!!!!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von TheLittleGhost Beitrag anzeigen
            Auch wenn zwischen diesen beiden Persönlichkeiten, Diana und Michael, einige Gemeinsamkeiten/Parallelen in Bezug auf deren Ableben zu erkennen sind, ich denke auch, dass die Doku keine Antworten finden wird. Ebenso wenig, wie man jemals den Tod von MJ wirklich aufklären wird. Es werden immer zu viele Fragen offen bleiben!

            Und dass das Königshaus schockiert auf die Doku reagiert, kann ich - wenn wirklich derartige Szenen veröffentlicht werden - verstehen. Ich würde es auch nicht für gut heissen, wenn ein mir nahestehendes Familienmitglied (Vater, Mutter, Geschwister, Kind) bei einem Unfall ums Leben kommt und dies in jeder Einzelheit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Privatsphäre sollte doch wohl gewahrt bleiben, auch bei Promis aller Art!!!!!!!!!!
            Schon im Trailer ist ein Bild der *sterbenden Diana* zu sehen... (1:31)Ich weiss nicht, was ich dazu sagen soll...

            Aufklärung: Ja, dafür bin ich ~ ebenso wie ich es bei Michael bin, oder bei Jeder Tötung eines Menschen... doch muss das wirklich sein?

            Es gibt Viele, die Diana nicht vergessen haben - sich diesen Film ansehen werden - doch das tat nun wirklich nicht Not...

            In England ist dieser Film übrigens verboten...
            Zuletzt geändert von Nefsche; 12.05.2011, 12:37.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von TheLittleGhost Beitrag anzeigen
              Auch wenn zwischen diesen beiden Persönlichkeiten, Diana und Michael, einige Gemeinsamkeiten/Parallelen in Bezug auf deren Ableben zu erkennen sind, ich denke auch, dass die Doku keine Antworten finden wird. Ebenso wenig, wie man jemals den Tod von MJ wirklich aufklären wird. Es werden immer zu viele Fragen offen bleiben!

              Und dass das Königshaus schockiert auf die Doku reagiert, kann ich - wenn wirklich derartige Szenen veröffentlicht werden - verstehen. Ich würde es auch nicht für gut heissen, wenn ein mir nahestehendes Familienmitglied (Vater, Mutter, Geschwister, Kind) bei einem Unfall ums Leben kommt und dies in jeder Einzelheit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Privatsphäre sollte doch wohl gewahrt bleiben, auch bei Promis aller Art!!!!!!!!!!
              ....das wäre vergleichbar mit den Fotos der Autopsie von Michael.......da denkt auch keiner an die Kinder, die ich hier mal an erster Stelle setze......so ist die Medienwelt....Hart und Be......scheiden???

              Nein, im ernst es wird zur Aufklärung nichts mehr besteuern können, doch ein Anderer Blickwinkel wird gezeigt werden und auch das was damals unter den Teppich gekehrt wurde wird hochgeholt.....und das ist auch gut so.....

              Lg
              True

              Kommentar


              • #8
                Zitat von TrueCrypt Beitrag anzeigen
                ....das wäre vergleichbar mit den Fotos der Autopsie von Michael.......da denkt auch keiner an die Kinder, die ich hier mal an erster Stelle setze......so ist die Medienwelt....Hart und Be......scheiden???

                Nein, im ernst es wird zur Aufklärung nichts mehr besteuern können, doch ein Anderer Blickwinkel wird gezeigt werden und auch das was damals unter den Teppich gekehrt wurde wird hochgeholt.....und das ist auch gut so.....

                Lg
                True
                JA - es ist gut! Und ich hoffe, dass man sich an den Willen der Aufklärung fest beisst... Aber dieses Foto??? Nee, das hätte nicht sein müssen

                Kommentar


                • #9
                  Zum Glück habe ich es nicht gesehen, ich weigere mich, Fotos, Berichte oder sonstiges anzusehen, nur damit Geld damit gemacht wird mit den Leuten, die es tun. Aufklärung ist gut, zumindest der Versuch, zeigt es doch, daß Diana nicht vergessen ist und ich hoffe, bei Michael wird auch ,,weitergebohrt"! Nur ohne dementsprechend schrecklichen Mittel.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Nefsche Beitrag anzeigen
                    JA - es ist gut! Und ich hoffe, dass man sich an den Willen der Aufklärung fest beisst... Aber dieses Foto??? Nee, das hätte nicht sein müssen
                    Das ist das was ich meine .....Man geht bis zum äußersten ohne Rücksicht auf Verluste.....es ist aber das Was Geld bringt .....Sorry aber das ist das einzige was bei denen zählt.....Wahrheit geht Anders.....

                    Lg
                    True

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von TrueCrypt Beitrag anzeigen
                      Wahrheit geht Anders.....
                      Lg
                      True
                      Von mir ein hämisches Grinsen, sorry! Wahrheit! Was MJ betrifft, so gab es nur gaaaanz wenige Ausnahmen im Journalismus, die wirklich loyal und realistisch Berichterstattungen betrieben haben... aber, die wurden nur von wenigen Interessierten gelesen! Die breite Öffentlichkeit ist am Klatsch interessiert und will lieber die Lügen als die Wahrheit. Mit Trash kann man eben mehr verdienen.

                      Kommentar


                      • #12
                        .......da grinse ich doch mit......

                        Es immer und wird immer eine Never ending Story sein......und was bleibt, sind Lügen......Traurig

                        Kommentar


                        • #13
                          Jaein! Inzwischen werden z. B. in Bezug auf MJ Gott sei Dank einige Dinge zurechtgerückt! Es ist aber ein schwieriger, langer und sehr steiniger Weg bis man die seit jahrzehnten verstreuten Lügen in den Köpfen der Leser soweit hat, dass diese erkennen und realisieren, dass man Lügen, Halbwissen etc. verbreitet hat. Solange die Medien da nicht umschwenken (und das werden sie nicht, solange diese Lügengeneration am Drücker sitzt) und nur durch wenige Ausnahmen (Journalisten, Fans) die realistischen Infos über MJ transportiert werden, wird es noch Generationen andauern, bis Michael in der Öffentlichkeit - ausserhalb der Foren - weitgehendst rehabilisiert sein wird. Was für den bevorstehenden Prozess leider noch nicht greifen wird. Es wird aber nie zu 100 % alles aufgeklärt sein, da gebe ich dir recht und was in 100 Jahren in den Geschichtsbüchern stehen wird.... ich hoffe, dem Künstler und Menschen Michael J. Jackson gebührendes und keine Lügen mehr!

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich weiss, wie Ihr das meint... ein ironisches bzw trauriges Grinsen...

                            Nur kann sich bei mir nicht einmal DAS einstellen... Das ist sooo ungerecht... Die *besten* die unserer Welt selbstlos so viel gegeben haben sterben *jung* und *sinnlos* und nie eines natürlichen Todes...

                            Ich bin sicher das es viele zig tausend Leute gibt, die an der Wahrheit interessiert sind, dazu nicht dieses Foto brauchen...

                            Klar, ich hab es im Trailer auch gefunden (nachdem man mich darauf hingewiesen hat) - aber meine Motivation war *Ne, oder? Das bringen die nicht! Die wollen Gerechtigkeit für Di und machen nicht einmal Halt in dem Augenblick wo sie stirbt/den Tode nahe ist?*

                            Soweit mir bekannt ist liebte Di Michael sehr - aber nicht deshalb hatte ich sie lieben und schätzen gelernt... In meiner Jugend war sie ein Vorbild... trotz allem was sie tat (aus Verzweiflung?)

                            Sind wir doch einmal ehrlich: Wer baut den nicht Mist oder tut etwas was unmoralisch ist? Für Alles gibt es einen Grund. Sie sehnte sich ebenfalls nach Liebe und Geborgenheit! (Kennt Jemand dieses Gefühl nicht?)

                            Ich bin sicher: Dieses Foto (und ja es macht mir ein wenig Angst diesen Film zu schauen, obwohl ich ihn unbedingt sehen will) musste echt nicht sein... Wenigstens diese letzte Würde hätte man ihr lassen können...

                            Jemand sprach von *Autopsiefoto* von Michael... Dieses gibt es nicht wirklich, oder???? *bettel*

                            Kommentar


                            • #15
                              Doch, Nefsche, die gibt es! Und der Richter Pastor hat auch zwei dieser Aufnahmen für die Verhandlungen freigegeben. Allerdings werden es Aufnahmen sein, die keine komplette Entblössung des Körpers darlegen und - ich hoffe - sie werden nicht der Öffentlichkeit/Presse dargeboten, sondern nur den Geschworenen und den Anwälten!!!

                              Kommentar

                              thread unten

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X