thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Prince Michael Jackson ist zum ersten Mal verliebt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prince Michael Jackson ist zum ersten Mal verliebt

    so sweet - wenn auch Tabloit - so doch mal was Niedliches ... man kann nur *hoffen* dass es so ist ...

    Prince Michael I., der Sohn des verstorbenen King of Pop, Michael Jackson, ist zum ersten Mal verliebt. Er hat sich in ein Mädchen in der Schule verliebt.
    Für den 14-jährigen ist es die erste Freundin. Tito Jackson, der Onkel des ältesten Jackson Sohnes, erzählte dem „Life & Style“-Magazin: "Prince hat eine Freundin. Die beiden haben vor einer oder zwei Wochen damit angefangen, miteinander auszugehen."
    Prince Michael Jackson hat seine Freundin - wie ein ganz normaler Junge - in seiner Schule kennengelernt. Erst vor kurzem hat der Jackson Spross angefangen, sich für Mädchen zu interessieren. "Er ist in dem Alter, in dem er die hübschen Mädchen bemerkt und sie fangen an, ihn auch wahrzunehmen."
    Auch sonst soll Prince Michael I. ein ganz normaler Junge sein, der sich nicht nur für Mädchen interessiert. "Er ist im Basketball-Team und spielt Football", sagt Tito Jackson. "Er hat eine normale Kindheit."
    Die Kinder von Michael Jackson haben ja schon verraten, dass sie später auch ins Showbiz wollen. Aber vorerst läuft ein anderer Popzwerg Michael Jackson den Rang ab – zumindest filmisch. Justin Biebers Film „Never Say Never“ ist aktuell der erfolgreichste Konzertfilm der US-Kinogeschichte. Justins Film spielte schon 72,2 Millionen Dollar ein, das sind 100.000 Dollar mehr als Michael Jacksons „This is it“.
    Quelle

    Lieber Prince - auch wenn es niemanden etwas angeht - so erfreut mich die Meldung dennoch sehr ... Es scheint Dir gut zu gehen und du scheinst zu versuchen, dein Leben weiter zu führen - und wir wissen, dass es für dich nicht gerade leicht sein wird...

    und hau deinem Onkel Tito mal kräftig auf die Finger ... damit er solche Geheimnisse nicht ausplaudert


    Dear Prince - even if anyone regards something - so I enjoyed the message yet very ... It makes you seem to be going well and you seem to try to lead your life on - and we know that it will not be that easy for you ...

    and bang your uncle Tito once firmly on the finger ... such secrets divulges that he is not

  • #2
    http://www.google.com/url?sa=X&q=htt...CuYiNRFbMr6ylQ

    Habe da auch was gefunden.

    26.3.11

    Kommentar


    • #3
      Soooooo sweet... Ich kann nur hoffen, dass dies auch der Wahrheit entspricht und es nicht nur ne Aussage ist, um in der Presse *on top* zu bleiben.

      Michael würde sich sicher darüber freuen - und das traurige dabei ist doch, dass er mit *Daddy* darüber nicht mehr reden kann. Die *erste* Liebe seines ersten Sprößlings und er kann sie nicht live miterleben...

      Das sind so Momente, wo ich wieder *Kind* werde - mir vorstelle, dass Michael *hinunter schaut*und liebevoll lächelt.... platzen mag voller Stolz über seinen Stammhalter...

      Ich weiss, dass klingt albern - aber ich brauche solche kleine Anekdoten ...

      Kommentar


      • #4
        Schön geschrieben Nefsche. Genauso denke ich auch. Dir 3 kids sind so wunderbar, daß man ihnen einfach von Herzen alles Gute wünschen möchte.

        Kommentar


        • #5
          Tito soll die Klappe halten, wenn Prince sein Privatleben mit der Öffentlichkeit teilen möchte ,hätt er es der Öffentlichkeit mitgeteilt.Warum müssen eigentlich immer irgendwelche Tanten oder Onkels über Michaels Kinder in den Medien vertreten sein, ist ihr eigenes Leben so langweilig?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Dreamerdancer Beitrag anzeigen
            Tito soll die Klappe halten, wenn Prince sein Privatleben mit der Öffentlichkeit teilen möchte ,hätt er es der Öffentlichkeit mitgeteilt.Warum müssen eigentlich immer irgendwelche Tanten oder Onkels über Michaels Kinder in den Medien vertreten sein, ist ihr eigenes Leben so langweilig?
            Ja - sehe ich auch so ... doch für mich ist es eine *kleiner* Wink - dass sie versuchen ohne ihren Dad ihr leben zu leben...

            ansonsten seh ich das so wie du *Fresse halten - geniessen - helfen*

            Kommentar


            • #7
              Sie versuchen nicht nur, sie müssen ihr Leben ohne ihren Daddy leben! Und das nach Möglichkeit ohne Medien. Gerade jetzt, während der Pubertät sollten seine Kinder von der Familie eigentlich mehr geschützt werden... aber, das ist wohl nur ein Dream meinerseits, schliesslich kann der Onkel und die Tanten und und und noch mit derartigen "Neuigkeiten" ihr Taschengeld aufbessern. Ich persönlich bin der Überzeugung, dass die Kinder in einem Internat am besten aufgehoben wären.... fernab des Clans, einer schon recht betagten Grandma und der Medien.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von TheLittleGhost Beitrag anzeigen
                Ich persönlich bin der Überzeugung, dass die Kinder in einem Internat am besten aufgehoben wären.... fernab des Clans, einer schon recht betagten Grandma und der Medien.
                Die Frage stellt sich da nur - ob es so *gut* wäre - sie haben ihren Dad verloren - da fängt die Familie in punkto Geborgenheit und Liebe mehr auf...

                ob es *diese* Familie auch tut - ich weiss es leider nicht - aber Internat - das wäre zu herb...

                Kommentar


                • #9
                  Wenn die Familie die Kinder auffangen und ihnen Geborgenheit geben, ja dann wäre es wirklich sehr schön! Aber, wenn die Medien jeden Schritt als Schlagzeile veröffentlichen und jedermann/-frau an deren Leben teilhaben, empfinde ich es als ein Eindringen in deren Privatsphäre - so, wie es auch immer bei Michael war! Und das kann ich absolut nicht für gut heissen, zumal wir ja wissen, was das bedeutet! Also plädiere ich dafür, dass man entweder die Kids in Ruhe lässt (was anscheinend nicht möglich ist), oder sie ein Leben führen dürfen, ohne das die Welt daran teilnimmt (so, wie bei Meyer, Schulze, Krause etc.) und das hiesse in ihrem Fall Internat und nicht ein Clan, der immerzu sich in die Medien drängt und nun auch noch die Kinder (siehe Thread "Heal the world") mitschleift.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Dreamerdancer Beitrag anzeigen
                    Tito soll die Klappe halten, wenn Prince sein Privatleben mit der Öffentlichkeit teilen möchte ,hätt er es der Öffentlichkeit mitgeteilt.Warum müssen eigentlich immer irgendwelche Tanten oder Onkels über Michaels Kinder in den Medien vertreten sein, ist ihr eigenes Leben so langweilig?
                    Ja meine Güte vieleicht Platzt Tito ja vor Stolz ,das sein Neffe die erste Freundin hat
                    und will es hinausposaunen
                    ausserdem vieleicht ist es ja mit Prince abgesprochen das Tito es der Presse erwähnen darf
                    das Weiß hier doch Niemand was die da hinter den Türen Abmachen

                    Kommentar


                    • #11
                      ach ich finde es auch sehr schön. aber was mich jedoch sehr traurig macht ist, das mike es nicht live miterleben kann. ach ich wünsche prince michael I alles alles gute und das die liebe auf ewig hält.
                      zu tito sag ich nur: böser tito xd man plaudert keine geheimnisse von anderen lezten aus.

                      Kommentar


                      • #12
                        Genau! Und überhaupt geht es eigentlich niemanden etwas an!!! Das ist ganz allein die sache von Prince!!...aber trotzdem...freut mich für ihn!

                        Kommentar


                        • #13
                          ich habe nur die überschrift gelesen und nicht weiter........
                          .......ist der rest wichtig ?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von TheLittleGhost Beitrag anzeigen
                            Aber, wenn die Medien jeden Schritt als Schlagzeile veröffentlichen und jedermann/-frau an deren Leben teilhaben, empfinde ich es als ein Eindringen in deren Privatsphäre - so, wie es auch immer bei Michael war! Und das kann ich absolut nicht für gut heissen, zumal wir ja wissen, was das bedeutet!
                            Grundsätzlich finde ich es auch nicht gut, wenn die Kinder immer wieder an die Öffentlichkeit gezerrt werden. Aber ich muß sagen, dass ich das Gefühl habe, dass die Kinder gar nicht so oft in den Schlagzeilen sind, schon gar nicht wie Michael und auch nicht auf diese niedermachende Art und Weise. Aber es ist schon ein wenig befremdlich, wenn der Onkel einfach so eine Verliebtheit ausplaudert, gerade, wenn es das erste Mal ist und man es in dem Alter erstmal für sich selbst einordnen muß. Da möchte man es vielleicht nun nicht gerade auch noch in allen Zeitungen lesen...
                            Trotzdem ist die Nachricht süß und ich hoffe, es geht ihm gut und er kann es richtig schön genießen .

                            Kommentar


                            • #15
                              Vorm schreiben sollte die Familie mal das Gehirn einschalten!!! Aber vllt. können die garnicht mehr anders, wenn man nicht mehr über sie spricht haben sie Angst in Vergessenheit zu geraten!!! Ist das nun Dummheit oder Angewohnheit?
                              Wem hängt ein Pups der Quere????

                              Kommentar

                              thread unten

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X