thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Paris Jackson

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Offensichtlich wurden erste Fotos geleakt aus einem Internat außerhalb Californiens wo Paris nach ihrer Klinikeinweisung unter einen Psyeudoym-Namen lebt. TMZ berichtet Gleiches und das Debbie wütend über den Leak ist und denjenigen verklagen will, der mit dem Verkauf der Bilder Geld macht. Die Fotos wurden scheinbar schon vor einigen Tagen geleakt und sind jetzt in der Presse gelandet.
    Im Prinzip widerlegen die Berichte ja alles was Randy in seinen Tweets schrieb und das Randy in der Tat vollkommen fehlinformiert war und es darf spekuliert werden wer für den Leak verantwortlich ist.

    http://radaronline.com/exclusives/20...6kLmT4.twitter
    ONLY ON RADAR: First Photos Of Paris Jackson Since Suicide Attempt — Her Remarkable Recovery At Boarding School RevealedPosted on Aug 21, 2013 @ 13:41PM | By Dylan Howard With freshly-dyed red hair and a beaming smile, Paris Jackson looks like an entirely different girl from the dark, troubled teen who attempted to take her own life earlier this summer.
    Indeed, just 77 days after the teen’s overwhelming depression became too much to bear and she slit her wrists with a meat cleaver, Michael Jackson‘s daughter is clearly well on her way to making a courageous comeback.
    These exclusive photos obtained by RadarOnline.com show a happier and healthier Paris, who is benefitting from her time at a private therapeutic boarding school in Utah, where she has been living since mid-July under the pseudonym “Frankie.”
    The first images of the teen since her troubling June 5 suicide attempt will also provide relief to fans who have been left to wonder about Paris’ mental state since she was hospitalized unconscious after succumbing to the demons she’s been battlingsince her dad’s fatal 2009 overdose.
    ONLY ON RADAR: First Photos Of Paris Jackson Since Suicide Attempt — Her Remarkable Recovery At Boarding School Revealed
    Paris was snapped on July 18 at the school’s graduation ceremony – surrounded by newfound friends who have shared similar struggles, as they bid farewell some of the school’s alumni.
    “Paris was high in spirits,” an onlooker told RadarOnline.com, revealing that she wore bracelets to cover the scars from where she slashed her wrists.
    The occasion marked the first time she has been seen in public since the suicide bid, when she had cropped brown hair and a distinct gothic look.
    But it’s not just her hairstyle that’s changed: At the luxurious and rural school (which RadarOnline.com has chosen not to name to protect her privacy), Paris has decided to live under a nom de plume, in a bid to make an unremarkable return to a more normal life.
    PHOTOS: Michael Jackson Through The Years
    “Paris wanted to come into the school without fanfare, so she decided to change her name, to Frankie,” a source revealed. “She also dyed her hair. Some students still know who she is, but overall, most don’t. She’s just another girl from Los Angeles named Frankie. In many ways, it’s a new life for Paris.”
    Paris’ new home bills itself as a residential treatment facilities for troubled teen girls with various problems. Surrounded by breathtaking mountain views and soaring plains, it’s a far cry from Paris’ hectic life under the microscope in Los Angeles.
    Her tuition, which can cost up to $14,000 per month, includes lodging in a home with up to 10 other girls who are overseen by a house parent.
    Those real-life interactions are the extent of her social life these days. On campus, Paris is largely being shielded from the internet and social media, as her grandmother Katherine has been convinced that Paris will have a relapse if she continues to read cruel taunts directed at her and her late pop superstar dad Michael.
    PHOTOS: Paris Jackson Testifies In Videotaped Deposition
    And the school agrees. “There are three levels of privileges at the school,” the source explained. “Because Paris has only been there for a brief period, she is still on ‘daily’, meaning that she has to earn her privileges through a point count system for such things as good behavior, doing your homework, punctuality.
    “Those privileges are television time, internet, access to the phone, socializing with girls from the other homes on campus. As a result, Paris’ access to social media is limited.”
    "Es gibt drei Ebenen von Privilegien in der Schule", erklärt die Quelle. "Weil Paris erst für eine kurze Zeit da ist, ist sie immer noch auf" täglich ", was bedeutet, dass sie ihre Privilegien durch einen Punkt Zählsystem verdienen muss mit solchen Dinge wie gutes Benehmen, wenn Sie Ihre Hausaufgaben macht, Pünktlichkeit.
    "Diese Privilegien sind Fernseh-Zeit, Internet, Zugriff auf das Telefon, Geselligkeit mit Mädchen aus den anderen Häusern auf dem Campus. Als Ergebnis ist Paris 'Zugang zu sozialen Medien begrenzt. "

    In all, the school is a safe space for Paris to heal, far from the ”psychiatric hospital” that Michael’s brother Randy claimed Paris had been locked up in.
    In all diesem ist es ein sicherer Ort für Paris zur Heilung, weit weg vom "psycahtr. Krankenhaus" wo Randy behauptete das Paris gefangen ist.
    In just the latest chapter of the famed family’s bitter infighting, he wrote on Twitter this week, “I just hate the fact that you [Paris] will probably still be there on my brother’s birthday,” adding, “She is not psychotic. There is no reason for her to be in a psychiatric hospital this long away from her family.”
    PHOTOS: Shocking Evidence Found In Michael Jackson’s Bedroom
    Paris’ biological mother Debbie Rowe fired back, calling the Jackson brother “grossly misinformed.”
    “Like every school, this venue has a curriculum that students undertake,” the insider said. “The students also undergo group therapy and one-on-one sessions with therapists each day.”
    Added the source: “She has been doing very well. She is very high in spirits.”
    “She hasn’t sailed through this crisis but she is doing much better and with the help of those around her at the school, she’s on the mend.
    PHOTOS: Paris Jackson Shares Images From Her Schoolgirl Life
    “Paris is relieved she survived the suicide attempt. She really did cheat death.”
    Still, she has a long way yet to go in processing her dad’s death. Said the source, “she still misses her dad tremendously. He lit up her life.”
    As we previously reported, Paris was launched into the eye of the showbiz storm following her father’s death, as her moving speech at his memorial gained her national recognition, and put a face on the Jackson kin after Michael famously paraded them around in masks during his lifetime.
    In the four years that have followed, she’s stayed relevant via various television appearances and on social media, making her a bonafide celebrity in her own right.
    Prior to the attempt, Paris seems to be going through a phase of normal teenage angst, as she’d adopted a dramatic, darker new hairdo and was reportedly rebelling against the practices of her family¹s Jehovah¹s Witness faith.
    For more of Paris’ courageous comeback, tune in to CBS’ Entertainment Tonight on Wednesday as RadarOnline.com reveals more details of our exclusive investigation. Check your local listings

    Kommentar


    • Nach der Veröffentlichung dieser Fotos und des Artikels hat es sich mit ihrem Pseudonym wohl erledigt. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Debbie das an die Presse gegeben hat, es muß jemand aus Paris Umfeld in der Schule/Einrichtung sein, der ihre Identität kennt. Ich finde es eine Riesensauerei, aber leider müssen Michaels Kinder wohl ihr ganzes Leben damit auskommen, verfolgt zu werden.
      Die Gesichter der anderen Schüler sind unkenntlich gemacht, nur mal so nebenbei.
      Zuletzt geändert von Dreamerdancer; 22.08.2013, 09:47.

      Kommentar


      • Das glaube ich nicht. Der Leak von den ersten Fotos passierte ja auch schon vor einigen Tagen und wurden in Foren wie LSA gepostet, also vor dem Getwittere von R. Jackson.

        Kommentar


        • Zitat von Lena Beitrag anzeigen
          Wenn ich mich recht entsinne hat Randy sich stets auf Twitter aufgeschaltet bevor er einige seiner wahnwitzigen Aktionen startete bzw. dort diese angekündigt

          Und dieses Tweet kann man ja schon als Androhung verstehen. Ich bin überzeugt irgendetwas passiert zum Thema Paris in Kürze in der Öffentlichkeit.

          2. Randy Jackson ‏@randyjackson8 3h
          I'm going to look into this . Stay tuned
          Davon gehe ich auch aus. Das wird das diesjährige Jackson-Sommer-Theater!

          Kommentar


          • Verstehe ich jetzt nicht Lena, meinst Du ,es war jemand aus der Familie?

            Kommentar


            • OMG ... kann mal bitte irgendjemand Randy fesseln und knebeln und ihn dran hindern "Im going to look into this .." !!
              Warum nut tut er sich so hervor? Liegt ihm als erstes das wohl und das genesen seiner nichte im sinn?
              Ich kann mir schon vorstellen, dass ihm die retweets von Debbie so gar nicht gefallen haben und an seinem patriarchen-stolz kratzen. Ich will nicht hoffen, dass es zu einem Sommertheater, 2. akt kommt, der 1. hat vollauf gereicht.
              Schlimm genug, dass nun diese fotos von Paris die runde machen.
              Ja, da wollte sich wohl jemand den auslöser vergolden. Schlimm.
              Wenn das jemand internes (patient) 'verbrochen' hat, wird's wohl starke abstriche beim punktesystem kommen, sobald der/die entsprechende identifiziert ist. Aber das hilft Paris natürlich nicht weiter. BTW ... was hilft ihr ein leben unter pseudonym? Ihr gesicht ist bekannt. Irgendwer in der einrichtung konnte es wohl nicht auf die reihe kriegen, dass völlige diskretion voraussetzung für alle ist, die dort in der einrichtung sind.
              Ich hoffe sehr, dass Paris diesen einschnitt lernt zu händeln.

              Kommentar


              • Ich finde das einfach unmöglich. Ihr Gesicht darf jeder sehen, ab die anderen werden verpixelt?
                Gerade ihres und eigentlich aller dieser Kinder sollten geschützt bleiben, aber ich denke es könnte sonst Klagen hageln.
                Ich denke die Leitung dieser Einrichtung sollte das schnell klären und handeln, bevor noch mehr veröffentlicht wird, denn das ist sicher in keinem Interesse aller Beteiligten.
                Ich hoffe nicht, das da jetzt Paparazzis lauern. Wie soll sich dieses Mädel denn jemals erholen und Abstand gewinnen?
                Die Grenze dieses Berufes wird dann eindeutig überschritten. Hier geht es um Privatleben und keine öffentlichkeitsauftritte und diese Herrschaften und auch die Medien sollten sich mal über legen in diesem Fall sich etwas zurück zu halten.
                Hinter diesen Berufen stehen ja Menschen, auch wenn ich das manchmal bezweifel, und die haben sicher auch Kinder und sollten mal über legen, wenn es ihre wären.
                Ich finde schon das die Jacksons oder Debbie schnellstens handeln sollten, damit so etwas nicht mehr passiert und der Übeltäter dingfest gemacht wird und andere davor abgeschreckt werden, gleiches zu tun.
                Ich finde es einfach nur traurig, das es anscheinend auch hier jemanden gibt, der diese Privatsphäre, vermutlich gegen Geld missachtet und die Medien sich dann gleich darauf stürzen. Ich fürchte das wird nie aufhören, so wie es bei Michael nie aufgehört hat. Die Kinder müssen damit umgehen lernen. Leider.

                Und radaronline.com will nicht den Namen der Schule nennen, um die Privatsphäre zu schützen. Das ich nicht lache. Anhand es Bildes der Schule wird das ja nicht mehr schwer sein. Auch in dem Artikel wird wieder Utah erwähnt.
                Zuletzt geändert von cori79; 22.08.2013, 10:53.

                Kommentar


                • Paparazzo sein ist ein Beruf??

                  Kommentar


                  • Leider ja und in den USA sogar ein sehr lukrativer. Ich finde den unter aller sau, aber leider ist es einfach und schnell verdientes Geld.

                    Kommentar


                    • Er war es und ist es auch in D.
                      Ist mir erst wieder so richtig bewusst geworden, als im TV der rückblick auf die ereignisse des geiseldramas gesendet wurde.
                      Nicht nur die medien waren so nah dran, dass auch die kleinste schweissperle auf der stirn der opfer nicht zu sehen war ... auch das stauende publikum war sensationsgierieg genug, um auf tuchfühlung zu bleiben, wo immer sich auch die gelegenheit dazu bot.
                      Hab keine ahnung, was die pressegeier und die leute damals dachten .... glaubten die etwa, die entführer hätten nur wasserpistolen und es ging von ihnen keine gefahr für die umstehenden gaffer und pressemenschen aus?
                      Was hab ich draus gelernt: mensche von berufswegen pressegeier tun letztendlich viel für geld ... aber die anderen, die gaffer ... die gucken sich das ganze frei haus an ... möcht nicht wissen, wie sich die opfer angesichts der kulisse von draussen fühlten ... wo doch die kulisse im fahrzeug drinnen schon schlimm genug war.

                      Warum sollten sich die paps ausgerechnet dann zügeln, falls Paris's aufenthaltsort bekannt wird?
                      Sie werden lauern ... wie immer .. und wenn sie selbst ihren sucher nicht nach innen lenken können ... sie werden nach jemanden suchen, der ihnen einblicke verschafft. Ich hoffe, dass es ihnen nicht gelingt.
                      Ich hoffe das im interesse aller, die in der einrichtung sind.
                      Hoffentlich hat ein weiters publik werden als bisher keinen einfluss auf die erziehungsberechtigte anderer jugendlicher, die dort zusammen mit Paris sind.
                      Ich möcht mir gar nicht vorstellen, wenn es Randy einfallen sollte, dort aufzumarschieren.

                      Kommentar


                      • Zitat von cori79 Beitrag anzeigen
                        Die Grenze dieses Berufes wird dann eindeutig überschritten. Hier geht es um Privatleben und keine öffentlichkeitsauftritte und diese Herrschaften .....
                        Dazu eine : „Mamarazzi“: Halle Berry und Jennifer Garner kämpfen gegen Fotografen
                        http://www.focus.de/kultur/vermischt...d_1073422.html
                        Halle Berry und Jennifer Garner setzen sich deshalb vor einem Gericht in Kalifornien für ein Gesetz ein, dass ihre Kinder vor ungebetenen Fotografen schützen soll .........
                        Für ein neues Gesetz zum Schutz prominenter Kinder vor Paparazzi wäre es notwendig, dass der Begriff 'Belästigung' neu definiert wird. Nach der neuen Definition beinhaltet Belästigung auch das Filmen oder Fotografieren von Kindern, ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten. Damit wäre dann auch das Verfolgen der Familien und das Lauern auf Bilder illegal. Sollte ein Paparazzo gegen das neue Gesetz verstoßen, kann er mit einer Strafe von 10 Tagen bis zu einem Jahr Gefängnisaufenthalt rechnen.
                        Ich hoffe, sie haben Erfolg!

                        Kommentar


                        • Doppelpost
                          aber dafür On Topic

                          IN TMZ gab es heute im übrigen noch ein Artikel über Paris Jackson. Es wird berichtet, dass Paris jackson ein paar Tage vor ihrem Selbstmordversuch Streit mit ihrem Bruder hatte. Sie fühlte sich außerdem ziemlich distanziert von ihm, da er nun andere Interessen hatte (er hatte eine Freundin,..) und sie fühlte sich ziemlich alleine gelassen. Ihre Mutter war zu alt um sie zu verstehen, und Blanket war zu jung. Als ihr Vater noch da war, war der Familienzusammenhalt sehr stark, aber nach seinem Tod hat sich der Familienzusammenhalt immer weiter verschlechtert. Eine der Gründe, warum Paris mit Debbie Rowe wieder Kontakt hatte, war dass Debbie Rowe Liebe zu ihrer Tochter zeigte. Aber auch sie konnte das Problem von Paris nicht lösen, da sie ja immernoch nicht jemand im gleichen Alter gefunden hatte, mit dem sie sich verstehen konnte.

                          Zitat

                          Paris Jackson was at war with her brother Prince days before she tried to commit suicide, and we've learned she's now extremely regretful and wants to mend fences.

                          Jackson family sources tell TMZ ... Paris felt abandoned by not just Prince, but by everyone in her world. When Michael was alive the family bond was unbreakable. But after he died, she not only lost her father, but the family unit disintegrated. She couldn't relate to Blanket because he was Too young, ditto Katherine because she was too old, so the only possible soulmate was Prince.

                          We're told Prince became distant to Paris because he developed other interests -- girls, martial arts and cars. Paris became enraged and the two argued fiercely, which escalated up to the time Paris took a meat cleaver to her arm.

                          We're told one of the reasons Paris became close to Debbie Rowe is because her mother showed a genuine interest and love for her daughter -- which meant a lot. But Rowe couldn't solve the big problem in Paris' life -- the feeling of abandonment.

                          Our sources say Paris has recently been telling friends and family she wants to repair her relationship with Prince, and regrets the conflicts that divided them.

                          Short story ... we're told the fact that Paris is expressing these feelings is great progress.


                          Das geleakte Bild war im übrigen wohl dieses Bild hier:
                          https://pbs.twimg.com/media/BSOCXIVCYAAMSX1.jpg

                          und soll, von dem darauf zu sehendem Mitschüler, getweetet worden sein.

                          Kommentar


                          • Zitat von rip.michael Beitrag anzeigen
                            @Memphis, es ist nicht zu überlesen, dass du Debbie Rowe nicht sonderlich schätzt.
                            Soweit ich weiss, machst du das an der beiderseitigen vereinbarung fest, die damals Michael und Debbie schlossen - man kann deine meinung dazu an vielen stellen im Debbie thread lesen.......................................
                            lese dir bitte noch einmal in ruhe dein posthing 326 und meine antwort posthing 329 durch! eine gesunde sichtweise oder nicht?
                            über den rest müssen wir wirklich nicht mehr diskutieren, da jeder schon zum x-ten mal seine meinung darüber gesagt hat.

                            es geht überhaupt nicht darum, ob ich DR schätze oder nicht. ich verurteile keinen menschen weil er einen fehler gemacht hat. aber ich muss ihn auch nicht in den himmel loben, (tolle-, und fürsorgliche-mutter usw.) für etwas, was ich nie verstehen werde. aber dieses thema haben wir wohl schon genug "ausgekaut" und finden eh kein gemeinsamen nenner (allgemein: nicht du "rip.michaell").
                            Zuletzt geändert von Memphis; 23.08.2013, 03:13.

                            Kommentar


                            • Wer hat dir den floh ins ohr gesetzt, dass D.R. mit dem eingehen der vereinbarung mit MJ einen fehler machte?
                              Ich denke, die beiden haben das gut überlegt. Warum, sonst schliessen zwei überhaupt eine so aussergewöhnliche vereinbarung und setzen auf deren erfüllung?
                              Natürlich kann man im nachhinein feststellen als beteiligte der vereinbarung, dies oder das war vielleicht doch nicht so gut.
                              Aber .. dann hätte eben nachverhandelt werden können ... oder wenn das nicht passiert, sollten sich beide an die vereinbarung halten, sonst wird's eine farce und ist kein ehrlicher umgang miteinander.
                              Es gab bestimmt extrem schwierige zeiten (ich meine die zeit um Michaels prozess 2005) oder auch die zeit danach, wo Michael durch die welt tingelte. Schwierig, besonders zu letzterem, da das kontaktrecht wahrzunehmen. Und ich kann mir vorstellen, dass es auch zeiten gab, wo ganz einfach null bedarf nach Debbies zuwendung gefragt war. Aufdrängen und auf's eigene kontaktrecht bestehen ?? Das wäre sicher nicht interesse der kinder gewesen.

                              Lieber @Memphis .. ich finde weder in diesem thread noch im Debbie thread eine stelle, wo Debbie als tolle und fürsorgliche mutter hochgejubelt wird. Wie auch?! Ich weiss wirklich nicht, woher du das immer nimmst.

                              Die ereignisse der vergangenheit sind abgeschlossen und eh unabänderlich. Die gegenwart ist wichtig, die allein stellt die weichen, wie es mit Paris weitergehen wird. Wenn nun Debbie liebe und fürsorge, zugewandtheit im allgemeinen an Paris im gegebenen rahmen verteilt, dann kann Paris das nur gut tun. Ich denke, wenn Paris Debbie irgendwann mal eine abfuhr erteilt hätte, wäre das verhältnis beider nicht so gewachsen, wie es sich heute darstellt.
                              Debbie ist die mutter und die wird sie bleiben, egal was kommt.* Schön, wenn die beiden einen weg zueinander finden können.
                              Vielleicht reicht es beiden im augenblick, das auf freundschaftlicher basis laufen zu lassen.
                              Kein elternteil kann feste freundschaften zu gleichaltrigen ersetzen ... mag das verhältnis noch so gut und innig sein.
                              Die erfahrung hätte vielleicht auch Michael gemacht, so er denn noch bei seinen kids sein könnte.
                              Ich kann es mir gut vorstellen, dass Paris derzeit ihre freundinnen und schulkollegen vermisst, ihre brüder ... das kann sehr hart sein, wenn man mit sich selbst nicht im reinen und auf weg-finden ist.
                              Ich hoffe sehr für sie, dass freundschaften diese zeit der trennung aushalten und sie nach ihrer genesung auf diese freundschaften zählen kann.

                              *
                              Und das ist eine konstante, die Paris vielleicht im augenblick besonders gut tut.
                              Immer wieder in der vergangenheit kamen vermeintliche zeugungskandidaten aus'm sumpf um zu bekunden, dass sie für die zeugung von Paris (oder auch Prince) in frage kämen. Und das personen, die zeitweise mit MJ im engen vertrauensverhältnis standen. Ohne rücksicht darauf, was das bei MJs kindern anrichten könnte. Dann die immer wieder hochgezerrte öffentliche diskussion darüber und ob ein schwarzer vater mit einer weissen mutter hellhäutige kinder zeugen kann ... und der ganze mist. Du weisst es doch auch, was so alles getuschelt oder auch ganz offen gequatscht wurde. Selbst ein starker kindercharakter kann von so einem zeitweiligen bombardement schäden davon tragen. Ich möchte nicht wissen, was dieses unsägliche öffentliche gerausche (denn das ist es tatsächlich immer wieder, öffentlichkeit berauscht sich daran ..) für zweifel, fragezeichen, viele ängste und unsicherheiten geschürt hat, auch wenn gerade Paris nach aussen hin nie zweifel aufkommen lies, wer ihr papa war. Und das sicher nicht nur 'papa der herzen'.
                              Die einzige die mit worten wahrhaftig ausdrücken kann, wer der vater ihrer kinder ist, ist Debbie. Eine starke konstante.
                              Die aber nicht berührt, wie eine mutterrolle ausgefüllt wird ... muss auch nicht.
                              Zuletzt geändert von rip.michael; 23.08.2013, 10:31.

                              Kommentar


                              • liebe @rip.michael! können wir es einfach dabei belassen, dass jeder seine eigene meinung dazu hat (vereinbarung)
                                dieses thema hatten wir schon mehr als x-mal.

                                mir setzt auch grundsächlich keiner etwas ins ohr, da ich erwachsen genug bin um eine eigene meinung zu haben. die übrigens nicht immer richtig sein muss und auch keiner teilen muss unabhängig von diesen "fall".
                                Zuletzt geändert von Memphis; 23.08.2013, 11:10.

                                Kommentar

                                thread unten

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X