thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Paris Jackson

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Lena Beitrag anzeigen
    Aus dem Hello-Magazin:
    Über Paris
    She is in good place, getting the help she needs, says KJ of her granddaughter, who is now being treated in a secluded residential facility that specialises in depression and grief management for teenagers. She hopes she will be well enough to come home by December.
    Sie ist an einem guten Platz, bekommt die Hilfe, die sie braucht sagt KJ über die Enkelin, die nun behandelt wird in einer
    abgeschiedenen Wohneinrichtung,
    die spezialisiert ist für Depression und Trauermanagement für Teenager. Sie hofft es wird ihr gut genug gehen um im Dezember nach Hause zu kommen.
    Are you able to visit her?
    Ist es Ihnen möglich Sie zu besuchen?
    KJ: "You have to earn points so your family can see you. She wants to come home, though."

    KJ: "Du musst Dir Punkte verdienen, so das Deine Familie Dich sehen kann. Obwohl sie möchte nach Hause."
    ...
    .................................................. ........

    Kommentar


    • Was ist jetzt mit Paris, habe gehört sie soll angeblich in einer Schule aufgetaucht sein, unerkannt wohl?
      Hoffe das Sie nun auf die richtige Bahn wieder kommt.
      Zuletzt geändert von Lucky; 29.08.2013, 18:13.

      Kommentar


      • ich hab soviele fragen....

        sind janet und paris noch immer zerstritten? janet muss ihr doch als tante jetzt beistehen, was macht die gute denn?
        geht paris nun auf eine andere schule oder im moment auf gar keine, weil sie in der einrichtung ist?
        leben die restlichen jacksons noch immer zusammen in diesem haus?

        mir tut blanket so leid, ehrlich... was er mit 10 schon mitmachen muss: papa weltstar + verstorben, mama unbekannt, schwester suizidversuch, oma über 80 aber für ihn zuständig, ganze familie im clinch - oh mein gott

        Kommentar


        • ... im relativ frischen ehehimmel schweben?!

          Wieso 'muss' Janet Paris nun beistehen?
          Man erfährt ja nicht wirklich viel über ihre verbindung zueinander.
          Das letzte was mir in erinnerung ist, war die episode des sog. 'sommertheaters' wo Janet versuchte, Paris das handy aus der hand zu schlagen. Janet und Randy sahen sich ausserdem 'gezwungen', Paris' bei betreten des hauses aufzunehmen per handy.
          Weiss nicht, ob die beiden ihre differenzen, so sie denn tatsächlich bestanden, beigelegt haben oder ob ihr verhältnis in der schwebe ist.
          Wenn das der fall ist ... ich glaube kaum, dass Paris dann ausgerechnet nach Janets unterstützung verlangen hat.

          Kommentar


          • danke für die infos rip.michael dann bin ich ja doch noch auf dem neuesten stand... nach sovielen problemen wäre ich persönlich als tante an ihrer seite, vor allem wenn der rest der familie so drauf ist, wie die jacksons... aber muss sie wissen

            Kommentar


            • Zitat von BlaueBlume Beitrag anzeigen
              Dazu eine : „Mamarazzi“: Halle Berry und Jennifer Garner kämpfen gegen Fotografen
              http://www.focus.de/kultur/vermischt...d_1073422.html
              Halle Berry und Jennifer Garner setzen sich deshalb vor einem Gericht in Kalifornien für ein Gesetz ein, dass ihre Kinder vor ungebetenen Fotografen schützen soll .........

              Ich hoffe, sie haben Erfolg!
              immer noch/wieder
              aber da ich`s in diesem Thread halt erwähnt hatte ............

              Freude über neues Paparazzi-Gesetz

              Halle Berry hat allen Grund zu feiern: Das von ihr geforderte Anti-Paparazzi-Gesetz wurde nun in Kalifornien unterschrieben.
              Und die hochschwangere Schauspielerin ist jetzt vor allem eins: dankbar.



              Lautstark hatte sich Hollywood-Star Halle Berry (47) für ein Anti-Paparazzi-Gesetz eingesetzt. Jetzt kann die schöne Schauspielerin aufatmen: Das Gesetz, das Paparazzi härter bestraft, die Kinder prominenter Eltern bedrängen, wurde am 24. September unterschrieben und soll Anfang 2014 in Kraft treten, wie die britische Website „express“ berichtet.


              In einem Statement reagierte die „Cloud Atlas“-Darstellerin auf die freudige Nachricht und dankte Gouverneur Jerry Brown: „Ich habe diesen Kampf mit einem großen Stück Hoffnung, aber auch ein wenig Unsicherheit begonnen, deshalb kann ich nicht genug Dankbarkeit ausdrücken, dass Gouverneur Brown die Not der Kinder, die wegen der Prominenz ihrer Eltern belästigt werden, erkannt und gelöst hat“, wird Halle Berry von der Site zitiert.

              Beim Kampf gegen die Paparazzi stand für die hochschwangere Schauspielerin, die bereits Mutter der fünfjährigen Nahla ist, immer das Wohl der Kinder im Mittelpunkt. Von dem neuen Gesetz erhofft sich Halle Berry nun, dass die aggressiven Belästigungen der Paparazzi, die Ursachen für traumatische Erlebnisse und seelische Erschütterungen seien, ein für alle Mal der Vergangenheit angehörten. Doch Halle Berry war keine Einzelkämpferin.
              In ihrem Statement bedankte sich die Oscarpreisträgerin deshalb auch bei ihren Mitstreiterinnen: „Ich bin für immer mit Ehrfurcht erfüllt für die Unterstützung innerhalb meiner Gemeinschaft, von der talentierten Musikerin Adele bis zu Schauspielkollegin Jennifer Garner, die mit mir nach Sacramento gereist sind, um die Geschichten ihrer Kinder, ihre Erfahrungen und ihren Wunsch, ihnen ein besseres Leben zu ermöglichen, zu teilen.“

              Vor ein paar Monaten hatte Hollywood-Schönheit Halle Berry bei einer Anhörung vor Kongressabgeordneten im kalifornischen Sacramento ausgesagt und eine Verschärfung der Gesetze gefordert. Das neue Gesetz sieht vor, Paparazzi, die Kinder prominenter Eltern belästigen, verfolgen oder ihnen zu nahe kommen, härter zu bestrafen.

              http://www.bunte.de/stars/halle-berr...aid_47279.html

              Kommentar


              • So lange sie Kinder sind und auch unter dem Schutz ihrer prominenten Eltern oder auch Bodyguards, mag das alles gut sein, aber was passiert, wenn sie älter sind, mal allein unterwegs sind, mit Freunden oder volljährig? An Paris wird es ein lebenslanges paparazziinteresse geben. Gilt das für immer, weil sie immer die Kinder prominenter bleiben werden oder nur so lange sie noch zu klein sind, sich selbst zu verteidigen?
                Die Amerikaner sind so streng mit Leuten, die schon kleindelikte durchführen, aber bei der bedrängung von privatmenschen, die oft über das Ziel hinaus schießen, gibt es eine große Freiheit.
                Vielleicht sollte man es generell verbieten, denen eine bestimmte Meter Zahl zu dicht zu kommen.wenn sie aus der ferne fotografieren, eher unauffällig wen störts? Halten sie sich nicht daran oder stören und belästigen, sollte man sie anzeigen können. Anders ist es bei öffentlichen Auftritten, die mit ihrem job zusammenhängen oder wenn ein prominenter das Rampenlicht von sich aus sucht. Dieser Wahn der Paparazzi hat ja mittlerweile Dimensionen erreicht. Ich finde das unmöglich, beängstigend, belastend und bedrohlich.

                Kommentar


                • Generell spreche ich mich dafür aus, dass die Paparazzi verschärft in ihre Schranken gewiesen werden sollen und müssen!!! Gerade bei Kindern, egal welchen Alters und bis zur deren Volljährigkeit! Allerdings gibt es auch Promis, die ihre Kinder geradezu verschachern und sehr lukrativ und gewinnbringend einsetzen. Ok, das müssen die selbst verantworten....

                  Kommentar


                  • Was Paparazzie oftmals treiben, nennt man im Straßenverkehr Nötigung und ist eine Straftat, aber die Typen haben wohl Narrenfreiheit, Kinder sollten vor solchen Typen geschützt werden. Wie es aussieht, gilt dann dieses Antipaparazziegesetzt nur in Kalifornien und nicht landesweit.
                    Zuletzt geändert von Dreamerdancer; 01.10.2013, 12:28.

                    Kommentar


                    • http://oe3.orf.at/aktuell/stories/558603/
                      Debbie Rowe wird Paris Jacksons Co-Vormund

                      Bislang haben sich Paris Jacksons Großmutter und ihr Cousin Tito Jackson Jr. die Vormundschaft der 15-Jährigen geteilt. Angeblich soll künftig Debbie Rowe, Paris Jacksons leibliche Mutter, Titos Part übernehmen. Damit könnten auch weitere Veränderungen einhergehen.


                      Debbie Rowe und Paris Jackson sind sich in den vergangenen Monaten näher gekommen als jemals zuvor. Anders als ihr Bruder Prince Michael hat Paris den Kontakt zu ihrer leiblichen Mutter gesucht und viel Zeit mit ihr verbracht. Offensichtlich ist auch das zuständige Gericht der Meinung, dass der Kontakt zu ihrer Mutter sich positiv auf die 15-Jährige auswirkt. Daher soll bei einer Anhörung am 15. Oktober Tito Jackson Jr. zusätzlicher Vormund von Debbie Rowe abgelöst werden. Katherine Jackson, Mutter des verstorbenen Popstars Michael, soll zwar weiterhin die Hauptverantwortung für ihre drei Enkel tragen. Paris könnte aber, so berichtet Contactmusic.com, bei ihrer Großmutter ausziehen und zukünftig bei ihrer Mutter wohnen.


                      Abgesehen vom Wohnort würde sich nicht viel ändern. Katherine Jackson trifft auch weiterhin alle wichtigen Entscheidungen. Finanziell bliebe ebenfalls alles beim Alten: Katherine Jackson erhält monatlich 86.000 Dollar (ca. 63.400 Euro) aus Michaels Vermögen, um damit das Leben seiner drei Kinder zu finanzieren. Sie entscheidet, wann und wie das Geld ausbezahlt wird.
                      Zuletzt geändert von Brigitte 58; 07.10.2013, 19:09.

                      Kommentar


                      • .. eine für mich einigermassen überraschende meldung ...

                        Aber erst mal abwarten, ob sich die aussagen darin bewahrheiten.

                        Kommentar


                        • Aus welcher Quelle kommt denn diese Nachricht? Hat das Gericht das veröffentlicht?

                          Kommentar


                          • mein post von 9.07 scheint nicht zu stimmen.
                            Debbie@DJRJPDR Geschützter Account25m
                            @magicblue29 no not true

                            Kommentar


                            • Zitat von Dreamerdancer Beitrag anzeigen
                              Aus welcher Quelle kommt denn diese Nachricht? Hat das Gericht das veröffentlicht?
                              Stacy Brown und das sagt wohl alles.

                              Kommentar


                              • Debbie hat es ja auch schon verneint. Der Bullshit in den Medien nimmt kein Ende

                                Kommentar

                                thread unten

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X