thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Debbie Rowe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fragt sie doch: http://www.myspace.com/lisamariepresley
    Ich habe sie als nette Person "kennen gelernt".

    Kommentar


    • Zitat von bea0608 Beitrag anzeigen
      Ach ich wußte gar nicht das Michael das mit dir besprochen hat BritBrit, dass er sich nicht Scheiden lassen wollte.
      Und die Beziehung zwischen LMP und MJ war ja wohl schon nicht mehr in Ordnung. Sie steckten in keiner intakten Beziehung mehr.
      Pst...hat LMP mir erzählt.
      Nach Lisa wollte er sich nicht scheiden lassen und ihr glaube ich nunmal. Sie hätte keinen Grund in dieser Angelegenheit zu lügen.
      Und jetzt was willst du damit sagen, dass es in der Beziehung kriselte? Das ist leider kein Grund...

      Kommentar


      • Zitat von BritBrit Beitrag anzeigen
        Nach Lisa wollte er sich nicht scheiden lassen und ihr glaube ich nunmal. Sie hätte keinen Grund in dieser Angelegenheit zu lügen.
        Und jetzt was willst du damit sagen, dass es in der Beziehung kriselte? Das ist leider kein Grund...
        Ich glaube das Michael nicht fähig zu einer Beziehung mit einer Frau war. Ich will ja gar nicht abstreiten..das Lisa ihn sehr geliebt hat. Und ich glaube das die Beziehung nicht in Ordnung war. Michael waren andere Dinge wichtiger. Was ich nicht fair finde ist, das Debbie dabei so schlecht aussieht. Wieviel Millionen Frauen hätten einen solchen Wunsch Michaels nicht gerne erfüllt. Sind die alle schlecht??
        Debbie war mit Michael schon befreundet, da war Lisa noch ein Kind. Kannst du dir vorstellen, dass Michael mit jemanden so lange befreundet ist, wenn er oder sie nicht ihm gegenüber korrekt gewesen wäre. Ich nicht. Und ich finde man kann es Debbie hoch anrechnen, dass sie nichts über Michael erzählt. Und ich glaube auch nicht das sie das alles aus Berechnung und Geldgier getan hat.
        Was da auch immer abgelaufen ist........keiner wird es je genau wissen. Auch nicht was zwischen MJ und LMP war.
        Fakt ist...Debbie ist die Mutter seiner beiden ersten Kinder.
        Zuletzt geändert von bea0608; 21.09.2010, 14:39. Grund: geändert

        Kommentar


        • Das wäre das Fazit aus diesem Thread:

          Michael war ein asexueller, egoistischer Beziehungskrüppel, der keine tiefen Gefühle, d.h. Liebe, gegenüber einer Frau empfinden konnte und einfach nur auf Manipulation aus war, wegen Imageaufbesserungsgründen. Zudem war er auch noch ein *********, der es der Mutter seiner Kinder nicht erlaubte, diese zu sehen, weil er solche Komplexe hatte, dass er glaubte, die Kinder würden ihn sonst nicht mehr lieben.




          Ein Glück, dass ich für mich selber denken kann...

          Kommentar


          • Zitat von BritBrit Beitrag anzeigen
            Das wäre das Fazit aus diesem Thread:

            Michael war ein asexueller, egoistischer Beziehungskrüppel, der keine tiefen Gefühle, d.h. Liebe, gegenüber einer Frau empfinden konnte und einfach nur auf Manipulation aus war, wegen Imageaufbesserungsgründen. Zudem war er auch noch ein *********, der es der Mutter seiner Kinder nicht erlaubte, diese zu sehen, weil er solche Komplexe hatte, dass er glaubte, die Kinder würden ihn sonst nicht mehr lieben.




            Ein Glück, dass ich für mich selber denken kann...
            Ich bin erstaunt was du in meine Worte so hinein interpretierst. Habe nichts von egoistischen Beziehungskrüppel oder Imageaufbesserung gesagt oder geschrieben. Das sind deine Worte....nicht meine. Und wenn du das denkst......!!!!!

            Kommentar


            • Zitat von Maxi777 Beitrag anzeigen
              Fragt sie doch: http://www.myspace.com/lisamariepresley
              Ich habe sie als nette Person "kennen gelernt".
              Meinst Du, sie antwortet? Sicher wird sie ständig mit irgendwelchen Fragen über MJ oder/und ihre Beziehung bombardiert. Ich weiß nicht, ob ich da irgendwann noch antworten würde. SOllte sie es tun, bitte hier posten, dann will ich es nämlich auch wissen. Sozusagen aus beinahe erster Hand

              Kommentar


              • Zur Abwechslung mal was nettes von Debbie und Kathrine. Habe ich gestern im Internet gefunden.
                Vielleicht findet sich ja ein Übersetzer....freiwillige vor

                ‘First meeting with Debbie Rowe was special’, says MJ’s mum
                Montag, 28. Juni 2010 13:06:45 by ANI ( Leave a comment )

                London, June 28 (ANI): Michael Jackson’s mother Katherine Jackson has said that she has a great amount of love and respect for the singer’s ex-wife Debbie Rowe.
                Katherine rubbished rumours that she does not like the King of Pop’s ex-wife who gave birth to two of his eldest kids Prince Michael, 13, and Paris, 12.
                Katherine said that she met Debbie for the first time when Jackson died in June 2009 and she found her to be warm and friendly.
                “I hadn’t met her before Michael died. We met and we clicked right away. We cried together, we talked, we had a nice time together because, when we met, it was just Michael we thought about mostly and the children,” the Daily Express quoted 80-year-old Katherine as saying.
                “All the rumours about Debbie Rowe wanting to take the children away are completely false. Debbie’s happy with the arrangement the way Michael left it and she sees nothing wrong with me raising the children and I respect her and love her for that,” she added.
                Both the women met in a top-secret meeting because of common friend Marc Schaffel.
                He was the only other person in the room when Katherine and Debbie hugged each other and cried.
                “Nobody knew; no lawyers knew, no representatives knew. They looked at each other and tears just started running down both of their eyes,” said Schaffel.
                Schaffel also said that Debbie, a former dental nurse has offered to help raise the kids if anything should happen to Katherine.
                “Debbie is the children’s biological mother and she will always be there for them. If Mrs. Jackson wasn’t available she would be right there,” said Schaffel.
                “I feel that she should be in their lives and the children should know her,” said Katherine. (ANI)

                Kommentar


                • Zitat von bea0608 Beitrag anzeigen
                  Ich bin erstaunt was du in meine Worte so hinein interpretierst. Habe nichts von egoistischen Beziehungskrüppel oder Imageaufbesserung gesagt oder geschrieben. Das sind deine Worte....nicht meine.
                  Wieso fühlst du dich angesprochen? Ich habe dich nicht zitiert. Meine Worte "Fazit aus diesem Thread".

                  Zitat von bea0608 Beitrag anzeigen
                  Und wenn du das denkst......!!!!!

                  Kommentar


                  • Lol naja, so ein bisschen kann ich BritBrit da schon verstehen.
                    Wir waren nun mal nicht dabei und wir werden nie wissen, wie das alles wirklich war. Lisa Marie hat ihre Version der Geschichte und das ist normal. Die hätte jede andere Frau auch. Auch wir. Denn das ist nun mal die Weise wie sie das alles damals erlebt hat. Debbie Rowe hat ihre Form der Geschichte und nur weil die sich vielleicht nicht zu 100 Prozent mit dem deckt, was Lisa Marie sagt, muss das nicht heißen, dass eine der beiden Frauen lügt, denn Menschen haben unterschiedliche Wahrnehmungen. Das ist nun mal so. Michael könnte uns sicher auch noch eine schicke Version der ganzen Story liefern. Dann hätten wir vermutlich drei Versionen von einer einzigen Begebenheit und dann könnten wir uns raussuchen, welche uns jetzt besser gefällt. Wir können auch noch ewig drüber debattieren, ob Michael denn nun die Scheidung wollte oder nicht, wann Debbie ihm das Angebot gemacht hat, wieso sie das Sorgerecht erst aufgab, um es dann wieder einzufordern und ob Debbie nun verliebt war in Michael oder nicht. Rausfinden werden wir es sowieso nie. Das Einzige was sicher fest steht ist, dass aus dieser Verbindung mit Debbie, ganz egal wie, zwei wunderbare Kinder hervorgegangen sind, die letztes Jahr um ihren geliebten Daddy weinen mussten, der ihnen immer ein liebender Vater gewesen ist. Das ist das Einzige was wir sicher wissen.

                    Ich habe Michael auch mal als Beziehungsunfähig gesehen. Das ist schon ein Weilchen her und ich weiß nicht wieso, aber meine Sicht hat sich da doch ein wenig geändert. Auch weil ich mir heute denke, dass es ziemlich gewagt ist, ihm sowas zu unterstellen. Man war nicht dabei. Und der Umstand, dass seine Vorstellung von einer Beziehung sich möglicherweise sehr von denen unterscheidet, die wir so haben, bedeutet im Umkehrschluss eben nicht, dass er nicht fähig war eine normale Beziehung zu führen. Mit allem drum und dran. Wenn es darum geht, dass er zwei gescheiterte Ehen zu verbuchen hat, dann müsste ganz Hollywood nur aus Beziehungskrüppeln bestehen, denn da haben die allermeisten Leute schon mindestens eine Scheidung durch. Besonders die Stars wechseln ja gerne mal die Partner wie Unterwäsche.

                    Kommentar


                    • Zitat von BritBrit Beitrag anzeigen
                      Wieso fühlst du dich angesprochen? Ich habe dich nicht zitiert. Meine Worte "Fazit aus diesem Thread".


                      @BritBrit
                      Tut mir Leid...ich bezog deine Worte auf meine Beiträge. Darum war ich auch sehr verwundert....aber ich finde nicht das MJ als Beziehungskrüppel oder das mit der Imageaufbesserung hier rüber kommt. Das ist auch nicht meine Meinung von der Ehe der beiden.
                      nochmal das ich das so augefasst habe.
                      Zuletzt geändert von bea0608; 21.09.2010, 15:22. Grund: geändert

                      Kommentar


                      • Zitat von bea0608 Beitrag anzeigen
                        First meeting with Debbie Rowe was special, says MJs mum
                        Montag, 28. Juni 2010 13:06:45 by ANI; London,
                        Katherine said that she met Debbie for the first time when Jackson died in June 2009
                        ......Both the women met in a top-secret meeting because of common friend Marc Schaffel.......
                        He was the only other person in the room when Katherine and Debbie hugged each other and cried.....
                        Schaffel also said that Debbie, a former dental nurse has offered to help raise the kids if anything should happen to Katherine.
                        Debbie is the children's biological mother and she will always be there for them. If Mrs. Jackson wasn't available she would be right there", said Schaffel.
                        I feel that she should be in their lives and the children should know her", said Katherine. (ANI)
                        Danke bea!
                        gehört ja eigentlich in den Besuchsrechtsthread.....aber weils nun schon mal hier steht....


                        Danach müße das dann also stimmen:

                        - die Anwälte von Katherine u. Debbie arbeiten eine Vereinbarung aus über das Besuchsrecht Debbies. Beide Frauen sind einverstanden mit der Regelung, lernen sich jedoch nicht persönlich kennen. Die Vereinbarung wird im Auigust 2009 dem Familiengericht eingereicht.

                        - im November 2009 zieht Debbie erneut vor Gericht, weil sie die in der Vereinbarung festgelegte Regelung nunmehr vom Gericht regeln lassen will: sie hat zu diesem Zeitpunkt ihre beiden Kinder noch nicht besuchen können

                        - am 04.03.2010 äußert sich ein gemeinsamer Freund katherines u. Debbies, dass Debbie die Kinder immer noch nicht besuchen konnte
                        http://www.people.com/people/article...348809,00.html (letzter Absatz im Artikel)

                        - am 28.06.2010 äußert sich Katherine in einem Interview (s. beas Beitrag von heute, 15.09 Uhr), dass sie Debbie nun kennengelernt habe und dass sie der Meinung sei, die Kinder sollten sie auch kennenlernen.


                        Ich beginne mich zu fragen, warum Katherine sich so über dieses gerichtlich vereinbarte Recht von Debbie hinwegsetzt.....und warum Debbie sich das bieten lässt.

                        Kommentar


                        • Zitat von Hippolytos Beitrag anzeigen
                          - am 28.06.2010 äußert sich Katherine in einem Interview (s. beas Beitrag von heute, 15.09 Uhr), dass sie Debbie nun kennengelernt habe und dass sie der Meinung sei, die Kinder sollten sie auch kennenlernen.
                          .
                          Zur Ergänzung: Anfang Juni 2010 äußerst sich bereits Joe Jackson exklusiv bei News of the World neben anderen Themen über das erste durchgeführte Treffen von Debbie mit den Kindern nach Michaels Tod. Hierzu gibt es auch ein Video-IV mit Joe.
                          (kanns gerade nicht finden).
                          Zuletzt geändert von Lena; 21.09.2010, 17:02.

                          Kommentar


                          • Das wird schon werden. Ich vertraue denen einfach mal, dass sie es richtig machen. Zum Wohl der Kinder. Die haben im vergangenen Jahr genug leiden müssen. Ich hoffe, sie bauen einen guten Kontakt zu Debbie auf. Dass der wohl nie so wird, als wenn sie von klein auf mit Debbie aufgewachsen wären, vermute ich schon. Aber Debbie kann dennoch ein Teil ihres Lebens werden. Ich glaube, dass Debbie sehr wohl weiß, dass sie jetzt, wo die Kinder genau wissen wer sie ist, eine neue Verantwortung bekommen hat. Auch wenn sie vermutlich nie ihr Vormund werden wird. Und wie gesagt; sie kann den Kindern möglicherweise einige Fragen beantworten, die auch Katherine ihnen nicht beantworten könnte.

                            Kommentar


                            • Zitat von Lena Beitrag anzeigen
                              Zur Ergänzung: Anfang Juni 2010 äußerst sich bereits Joe Jackson exklusiv bei News of the World neben anderen Themen über das erste durchgeführte Treffen von Debbie mit den Kindern nach Michaels Tod. Hierzu gibt es auch ein Video-IV mit Joe.
                              (kanns gerade nicht finden).
                              Jetzt auch das Vid hierzu: Joe sagt, dass Debbie die Kinder besucht habe, ihnen Geschenke gebracht hat, die (uns) Ihnen gefallen haben. Aber sie haben nur kurz "Hallo" gesagt und nicht lange zusammengesessen. Sie sind Kinder und sie haben dann mit ihren Cousins weitergespielt. Aber sie wissen von ihr.

                              Kommentar


                              • Zitat von sissy Beitrag anzeigen
                                Hier weitere Infos zu Debbie an sich, ich denke dabei an CTE, der an Infos zu Debbie's erster Beziehung interessiert war. Alles TOP Facts aus einer TOP-Quelle. Was mir wichtig war, habe ich fett markiert.
                                Sissy, CTE & Brandon:

                                Der Artikel, den ihr als Grundlage für eure Ansicht zitiert, hat den Titel "J.A.C.K.O'S BRIDE: THE NAKED TRUTH; What J.A.C.K.O sees in the sacko" und stammt aus dem Sunday Mirror.
                                Ich dachte erst, die TOP Facts aus der TOP-Quelle wären eine ironische Anspielung. Aber wenn ihr es wirklich ernst meint, dann solltet ihr den Artikel vollständig lesen. It's not nice - mal ganz vorsichtig ausgedrückt.

                                Ich denke, der Artikel diskreditiert sich von selbst.

                                Hier noch einmal der Link für alle Furchtlosen http://findarticles.com/p/articles/m.../ai_n14459752/

                                Kommentar

                                thread unten

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X