thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Debbie Rowe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Mrs. Järvis Beitrag anzeigen
    Ja und wie können sich Millionen von Frauen schon vor der Geburt des Kindes vom Vater des Kindes trennen und auf die Idee kommen, das Kind ohne Vater großziehen zu wollen?
    Und sind wir mal froh, dass offenbar bekannt ist, dass Michael nie daran gedacht hat was ist, wenn Blanket oder die beiden Anderen nach ihrer Mutter fragen. Wo stand das denn, dass er das nicht getan hat? Muss ich verpasst haben. Weil einige User hier ja absolut sicher wissen, dass ers nicht getan hat. Das muss ja irgendwo her kommen.
    zu deiner ersten frage: das versteh ich auch nicht...
    Ich hab nie gesagt dass er nich daran gedacht hat, dass die Kinder mal fragen werden...aber es ist doch nun mal so, dass die kinder ohne ihre mutter aufgewachsen sind und nun auch ohne ihren vater...

    Kommentar


    • Zitat von mittelmeerkatze Beitrag anzeigen
      Ich möchte an dieser Stelle noch einmal Hazels Post ausgraben, bevor es komplett untergeht.

      Mit diesem Ansatz könnten wir eine Menge neue Aspekte in die Diskussion bringen. Ich denke, das ist die Geburtsstunde eines neuen Threads, den ich gerne aufmachen möchte. Bloß benötige ich bis dahin noch eine gewisse Zeit zum Denken. Also, Ihr hört von mir. Und Danke, Hazel, für diesen neuen Ansatz!



      Das Gleiche gilt für dich, Brandon.



      Mrs. Järvis

      Der Unterschied zwischen Mrs. Rowe und der mysteriösen Unbekannten (die vielleicht gar nicht so unbekannt ist, sondern auf Grund der Erfahrungen, die Debbie zuvor machte, lieber erst gar nicht benannt werden wollte), ist nicht so riesengroß. Fakt ist, dass BEIDE Geld genommen haben und dass BEIDE keinen oder seltenen Kontakt zu den Kindern hatten, ob nun selbst gewollt oder von MJ eben so vereinbart.

      Du kannst nicht diese andere Mutter asl Beispiel heranziehen, um DR zu verteidigen. Das funktioniert so nicht.
      Du hast, mal wieder, in keinster Weise verstanden, wo ich den Unterschied zwischen einer Debbie Rowe und einer unbekannten Leihmutter sehe, ne? Im Gegensatz zu der unbekannten Leihmutter hat Debbie nie kategorisch Kontakt zu den Kindern ausgeschlossen und jetzt möchte sie diesen auch aufbauen. Eine Leihmutter möchte das in der Regel nicht. Sie bringt das Kind zur Welt, gibt es ab, bekommt dafür das Geld (und nur dafür), hat keine Ahnung wohin das Kind kommt (zumindest in sehr vielen Fällen) und normalerweise ist es so, dass diese Frauen auch keinen Kontakt zu dem Kind wollen, das sie geboren haben. Sie haben es geboren, mehr nicht. Und jetzt erzählst du mir, es gibt keinen großen Unterschied zwischen dieser unbekannten Leihmutter und Debbie? Naja, deine Meinung, ne?


      @*Mel*
      Ja, aber dass sie so früh ihren Vater verlieren würden, das konnte niemand ahnen. Nun kann man natürlich sagen, dass sowas immer passieren kann. Er hätte ja auch von einem Auto überfahren werden können, oder die Treppe runterfallen (und das meine ich jetzt nicht ironisch). Natürlich können Unfälle immer passieren (wobei ich Michaels Tod nun nicht als Unfall bezeichnen würde, aber das ist ja ein anderes Thema). Aber wer denkt denn da schon dran? Michael hat in seinem Testament dran gedacht was passiert, wenn er mal nicht mehr ist und im Gegensatz zu manchen hier, empfinde ich es als absolut ok, dass Katherine die Kinder bekommen hat. Wenn andere Menschen Eltern werden, dann bestimmen sie Paten für ihr Kind, die sich kümmern sollen, wenn ihnen was passiert. Aber im Normalfall denkt doch keiner wirklich daran, dass ihm etwas passieren könnte. Und Michael wird auch nicht unbedingt dran gedacht haben, dass sein Leibarzt ihn mit 50 Jahren förmlich einschläfert. Das war garantiert nicht geplant, aber es ist passiert. Da zu sagen, er hätte damals nicht voraus geschaut, ist ein bisschen schwer, finde ich

      Kommentar


      • ja, da hast du wohl recht mrs. jävis, aber ich stell mir immer die frage was denn dann wohl wird, wenn katherine das alles nicht mehr kann...ich mein, sie ist jetzt deren nächste bezugsperson...und ja, wir können nich sagen wie michael das mit blankets mutter gedacht hat bzw. ob das alles i.wie geklärt ist, aber wie fühlt sich wohl blanket, wenn die 2 anderen besuch von debbie haben oder die tatsache dass da eine mutter da ist...also das stell ich mir schwierig vor und wie gesagt wenn das nicht i.wie mit blankets mutter geklärt ist (für blanket), dann finde ich das egoistisch, ich möchte michael nicht angreifen und ich weiß auch, dass michael ein guter vater und mensch war...aber diese frage mit blanket stellt sich mir schon ne ganze weile...vielleicht bin ich auch einfach nur sauer, dass michael "einfach so gegangen ist"......ich wollte hier auf jedenfall niemanden beleidigen oder angreifen und schon gar nicht unseren Michael

        Kommentar


        • Zitat von Xydalona
          Haltet ihr es wirklich für eine gute Idee, Debbie selbst zu fragen? Ich würde mich jedenfalls ziemlich ärgern, wenn wildfremde Leute mich so etwas Privates fragen würden - und das nur, weil sie sich nicht darüber einigen können, ob mein Verhalten positiv oder negativ zu beurteilen ist. Debbie hat kein Verbrechen begangen und darum niemandem Rede und Antwort zu stehen. Höchstens ihren beiden Kindern, und das wäre dann ja wirklich privat.

          Warum sollte übrigens Lisa Marie Presley Debbies Adresse haben? Warum sollten die erste und die zweite Frau eines Mannes unbedingt Kontakt haben wollen, evtl. sogar Adressen austauschen? Das verstehe ich nicht. Wenn schon, warum dann nicht Katherine, die doch Debbie auf jeden Fall getroffen hat?
          Daß ich Lisa Marie und Debbie in einem Satz genannt habe scheint ja Wellen zu schlagen.........ich habe lediglich überlegt, ob Lisa Marie vielleicht wüßte, wie man einen Kontakt herstellen könnte, der nichts mit der Presse etc. zu tun hat. Ich kann hier nur von mir ausgehen; ich habe kein Problem mit der Ex-Beziehung meines Mannes. Sie ist schließlich aus gutem Grund seine Ex-Beziehung und stellt keine wie auch immer geartete Bedrohung dar. Diese Denkweise projiziere ich manchmal auf andere Leute.

          Und nochmal: ich würde wildfremden Menschen wohl auch keine Auskunft über mein privatestes Privatleben geben. Richtig. Es steht ja auch jedem Menschen frei, Fragen zu beantworten oder eben nicht. Und beruhigen wir uns wieder, niemand ist bislang an Debbie diesbezüglich herangetreten.

          Kommentar


          • naja, i.wie ja schon, er hat das zeug ja schließlich freiwillig genommen, wenn auch nicht freiwillig in dieser überdosis...aber das ist ein anderes trauriges thema

            Kommentar


            • Debbie Rowe + Prince.jpg

              .................................................. ........
              Zuletzt geändert von hope?; 02.12.2012, 05:01. Grund: Foto wieder neu eingestellt (wurde vorher entfernt)

              Kommentar



              • Wie schoen, und ich frage mich immer noch, was wirklich passiert ist, dass Debbie ihre Kinder verlassen hat....oder verlassen musste.

                Kommentar


                • Vllt. erzählts sie es irgendwann ihren Kindern?!
                  Ein Stück weit wollen die meisten Kinder ja ihre Wurzeln kennen lernen, dass heißt von Mutter und Vater!!!

                  Kommentar


                  • Vllt. erzählts sie es irgendwann ihren Kindern?!
                    Ein Stück weit wollen die meisten Kinder ja ihre Wurzeln kennen lernen, dass heißt von Mutter und Vater!!!
                    Ich würd mir wünschen, dass sie dies schon lange getan hat,
                    unter Ausschluß der Öffentlichkeit.
                    Ganz wie es ihrem guten Stil entspricht.
                    Und im Sinne von Michael und ihrer beider Kinder.

                    Kommentar


                    • Zitat von Biggi25 Beitrag anzeigen
                      Vllt. erzählts sie es irgendwann ihren Kindern?!
                      Ein Stück weit wollen die meisten Kinder ja ihre Wurzeln kennen lernen, dass heißt von Mutter und Vater!!!
                      manchmal ist es besser man schweigt
                      für mich war es ein:
                      ich kaufe ein...... G...... ein ä und ein t

                      ganz ehrlich, bei diesen "mannsweib" hätte ich auch lieber ein paar millionen hingelegt, als mit ihr eine n.....t zu verbringen.


                      ok, ok...ich schweige
                      Zuletzt geändert von Memphis; 28.06.2011, 03:46.

                      Kommentar


                      • Zitat von Memphis Beitrag anzeigen
                        ganz ehrlich, bei diesen "mannsweib" hätte ich auch lieber ein paar millionen hingelegt, als mit ihr eine n.....t zu verbringen.
                        ok, ok...ich schweige
                        memphis, memphis.....ich bin erschüttert..... "Mannsweib"!

                        Weil sie Motorrad fuhr und nicht Faltenrock, Angora-Twinset und Perlenkette trug? Oder Glitzerklamotten? Oder Armani?

                        Was sind denn das schon wieder für Etiketten, die hier aus der Ferne verteilt werden aufgrund ein paar weniger Bilder und Videos?

                        Vielleicht war es ja gerade dieses "Manns"-Weib, das Michael bewogen hat, sie zur Mutter seiner beiden ältesten Kinder zu machen?

                        Im Vitiligo-Thread las ich, dass er ja so ausgiebig an sich selbst gearbeitet hat, weil er u.a. auch seine Geschlechtszugehörigkeit (nur optisch???) verwischen wollte..... Wie würden wir das dann wohl nennen? Etwa Weibs-Kerl oder so?

                        Was meinst Du: Hat er am Ende gar sogar bei der Erzeugung von Prince und Paris rumexperimentiert nach dem Motto: Ma kucken, watt dabei so rauskommt?
                        Nun, dann ist vielleicht Paris auf dem besten Weg: Sie gleicht ihrer Mutter sehr.

                        Sicher wird es ihr irgendeiner twittern, was ihre Mutter ist. Sie wird sich freuen. Ja, wenn ich es recht überlege: Ich kenne von ihr bisher auch nur Bilder in T-Shirts und Turnschuhen oder Badelatschen. Sie scheint also auf gutem Wege zu sein. (nix scheint sie mit LaToya-mäßigem Tannenbaum-Schmuck am Hut zu haben.)
                        Zuletzt geändert von Hippolytos; 28.06.2011, 08:24.

                        Kommentar


                        • Mach nicht alles an Äußerlichkeiten fest, logisch Debbie kann mit einer Lisa nicht mithalten.
                          Debbie hat immer versucht sich raus zu halten. Für mich steht fest, sie hat Michael geliebt. Ob es auf Gegenseitigkeit beruht, bezweifel ich. Wie und warum sie die Kinder bei Michael gelassen hat, wir wissen es nicht haben nur Vermutungen. Ihre Trauer war echt und ich hoff innständig das sie bei den Kindern eine echte Chance hat.

                          Kommentar


                          • Debbie kann mit einer Lisa nicht mithalten.
                            naja Biggi...ich weiß nicht...haste Mrs. LMP mal ungeschminkt gesehen?

                            Kommentar


                            • Es hat jeder gute und schlechte Zeiten!!! Es gibt Bilder da sah Debbie richtig toll aus!!! Die Welt ist nun mal grausam. Sei froh das de mich net ohne Schminke siehst .... Es ist alles eine Geschmackssache, was dem einen gefällt, na Du kennst ja auch das Sprichwort und leider wird man oft genug nur auf das Äußere reduziert!!! Ich geb ihr ne Chance, weil ich es für wichtig halte, ob sie sie nützt, ich hoff es!!!

                              Kommentar


                              • lol...wem gibst du jetzt ne Chance Biggi?
                                Ich dachte du beziehst deinen Vergleich auf Äußerlichkeiten u. ich wollte nur für Debbie in die Bresche springen. Hätte sie einen Make-up-Artist wie LMP...wer weiß...

                                naja und jünger u. schöner werden wir halt alle nicht.

                                Kommentar

                                thread unten

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X