thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Debbie Rowe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Da sagst Du was, Biggi und ich hoffe, dass wir davon hoffentlich nie viel erfahren werden oder am besten gar nichts.

    Kommentar


    • Ich möchte hier niemand zu nahe treten, aber ich denke nicht, dass Debbie Michael so gut getan hat. Ich glaube eher, dass eine LMP ihm da mehr Paroli bieten konnte. Ich weiss nicht, aber Debbie hat MJ angehimmelt und zu allem ja und amen gesagt. Sie ist wahrscheinlich in Ehrfurcht erstarrt, wenn MJ was gesagt hat. OK, wäre ich wohl auch, aber das steht ja hier jetzt nicht zur Debatte.
      Ich denke einfach, dass LMP schon Recht hatte, kein Kind mit MJ zu bekommen. Denn letztendlich wäre sie alleine dagestanden, ohne Kind und
      ohne Mann. Und ganz ehrlich, das gemeinsame Kind von Michael Jackson und Lisa Marie Presley, wer möchte das schon sein???
      Das also nochmal dazu ob eine "bodenständige" Frau besser zu MJ gepasst hätte, ich glaube nicht.

      Kommentar


      • ich stimme tamikatze zu:
        außerdem ist es schon bösartig so etwas über LMP zu sagen.
        ich könnte ja jetzt auch sagen, wie man eine frau verteidigen kann (debbie), die die kohle nimmt und ihre kinder "verkauft".
        denn für mich ist es nichts anderes gewesen. LMP hat sicherlich auch einige fehler in ihren leben gemacht. aber was dieses thema betrifft, da hat LMP sehr verantwortungsbewusste gehandelt. den beweis sieht man ja jetzt, da die kinder ohne vater und mutter aufwachsen.

        wenn ich schon höre, sie hat es nur für michael getan
        1. sie hat millionen dafür bekommen (amerika hat da vielleicht ein anderes denken. für mich als europäer ist soetwas mehr als unmoralisch).
        2. die kinder wachsen nicht bei ihrer mutter auf, sondern bei der oma. (also debbies schwiegermutter ). was ist wenn die oma stirbt?
        3. keiner von beiden, weder michael noch debbie, haben im wohle der kinder gehandelt. was glaubt ihr, was die kinder später denken, wenn sie erfahren, dass ihr vater millionen an ihrer "mutter" gezahlt hat.
        Zuletzt geändert von Memphis; 02.07.2011, 02:27.

        Kommentar


        • Zitat von tamikatze Beitrag anzeigen
          Ich denke einfach, dass LMP schon Recht hatte, kein Kind mit MJ zu bekommen. Denn letztendlich wäre sie alleine dagestanden, ohne Kind und ohne Mann.

          Und ganz ehrlich, das gemeinsame Kind von Michael Jackson und Lisa Marie Presley, wer möchte das schon sein???
          zum ersten teil: LMP hätte michael die ohren langgezogen, wenn er auch nur mit dem gedanken gespielt hätte, ihr ein bzw die kinder wegzunehmen.

          zum zweiten teil: wer möchte nicht das kind von diesen eltern sein? ein wochenende eine party auf graceland und das andere wochenende auf neverland.
          Zuletzt geändert von Memphis; 02.07.2011, 02:15.

          Kommentar


          • Zitat von Memphis Beitrag anzeigen
            was glaubt ihr, was die kinder später denken, wenn sie erfahren, dass ihr vater millionen an ihrer "mutter" gezahlt hat.
            "Später"? Paris und Prince sind häufig im Internet. Niemand kann die Kids mehr vor Informationen bewahren, schützen oder sie ihnen vorenthalten. Somit könnte man davon ausgehen, daß sie die Geschichte um Debbie und ihren Vater oder sollte ich besser sagen: um Michael und ihre Mutter schon kennen. Möglicherweise sind ihre derzeitigen Kontaktgewohnheiten zu Debbie Teil ihrers erworbenen Wissens. (Weiß nicht, ob sie welchen haben oder nicht, aber wie auch immer sie es damit halten, naiv und blauäugig gehen sie da nicht ran).

            Zitat von Tamikatze
            Ich weiss nicht, aber Debbie hat MJ angehimmelt und zu allem ja und amen gesagt. Sie ist wahrscheinlich in Ehrfurcht erstarrt, wenn MJ was gesagt hat.
            Wo hast du denn das her?

            Kommentar


            • als kind bzw jugendliche sieht man die dinge ganz anders, als wenn man ein erwachsener ist. ich denke nicht, dass die kinder diese dinge wirklich "nachverfolgen" können.

              Kommentar


              • Zitat von Memphis Beitrag anzeigen
                als kind bzw jugendliche sieht man die dinge ganz anders, als wenn man ein erwachsener ist. ich denke nicht, dass die kinder diese dinge wirklich "nachverfolgen" können.
                Das wäre ihnen zu wünschen, aber auch in engl. sprachigen Foren und yt Einträgen finden sich ähnliche Formulierungen wie diese:
                ich könnte ja jetzt auch sagen, wie man eine frau verteidigen kann (debbie), die die kohle nimmt und ihre kinder "verkauft".
                Da läuten ziemlich sicher auch bei erst 14 jährigen irgendwelche Glocken und sie werden nachfragen.

                Kein Forum der Welt kann Rücksicht auf die Befindlichkeiten der Kinder nehmen. Wenn man nur mal dieses hier nimmt, dann gäbe es sicher einiges, was wir alle nicht wollen würden, daß es die Kinder lesen. Aber so einen Zensor kann man nicht einbauen, auch wenn hier schon auf vieles geachtet wird. In einigen US Foren geht es um einiges härter zu.
                Es wäre schön, wenn die Kids Unterstützung hätten/haben, so manche Info richtig einzuordnen oder zu verarbeiten. Als Optimist gehe ich davon aus, daß sich darum gekümmert wird. Als Realist - beim Blick auf die Familie - befürchte ich Übles.

                Kommentar


                • sagt man nicht, dass darauf geachtet wird, dass die kinder nicht alles im internet lesen? ich denke auch nicht, dass sie stundenlang im internet verbringen.

                  Kommentar


                  • Schaut Euch doch nur mal im eigenen Umfeld um, was dort in den Familien abgeht. Wenn z. B. 4jähr. Kindern der 3. "Vater" präsentiert wird.
                    Wenn es ein "Deal" zwischen Debbie und Michael gewesen ist, ist es, sorry, auch ihre Sache. Wieviele Paare bekommen keine Kinder und sie gehen ins Ausland (oder wo auch immer hin) und "bekommen" dann ihre Kinder auf anderem Weg. Sind diese Paare denn damit auch vor Trennung gefeit?? Wie viele prominente Paare "kaufen" sich ihre Kinder? Über diese Paare wird kurz gesprochen, dann ist das Thema vom Tisch. Bei Michael wird alles zum Thema gemacht.... Ich weiß, das ist ein heißes Eisen, über diese Sache zu diskutieren. Da gibt es viele versch. Meinungen. Wir wissen aber, dass bei uns auch viele getrennte Familien leben, wo die Kinder hin und hergerissen sind. Auch da sind Probleme für die Kinder vorprogrammiert, weil meistens die Elternteile nicht vernünftig miteinander umgehen können. Manche Kinder sind bei den Großeltern vllt. auch besser aufgehoben, als bei manchen Eltern. Ein bißchen weiß ich, wovon ich rede, ich habe beruflich auch mit diesen Familienverhältnissen zu tun und da lernt man die unterschiedlichsten Ursachen kennen. Nicht jede Mutter gibt freiwillig ihre Kinder weg, wir Mütter kommen aber auch nicht als Muttertier auf die Welt.. Man lernt aber auch, Dinge, die nun mal so von den Erziehungspartnern als von ihnen als gut befunden wurden, zu akzeptieren. Allerdings immer auch die Kinder und deren Verhalten im Blick zu haben um eingreifen zu können, wenn nötig. (Ich bin selbst geschieden und alleinerziehend, hatte das eigentlich auch nicht soo geplant....) Es gibt halt Situationen, die kann man planen, manche aber auch nicht...
                    Es ist leider heute so, dass die "normale" Familie nicht mehr die Normalität ist, so traurig das auch manchmal ist.

                    Kommentar


                    • Zitat von daggi Beitrag anzeigen
                      Bei Michael wird alles zum Thema gemacht....
                      Leider, ja!!! Was zwischen ihm und LMP und Debbie gewesen ist, geht im Grund niemanden etwas an. Aber weder die Presse hat jemals auf seine Privatsphäre Rücksicht genommen, noch wird es in den Foren von seinen Fans getan. Alles, aber auch wirklich alles wird haarklein auseinandergenommen.

                      Wenn die "Mutter" eines Adoptivkindes irgendwann von dem Partner verlassen wird, ist es ok, wenn das Kind dort bleibt und keiner schreit. Wenn ein "Vater" seine Pflege-/Adoptivkinder oder durch Ehelichung mit seinem Namen zu seinen eigenen Kindern werdend, diese bei sich behält und die Mutter geht, dann entspricht es nicht den Normen und die Mäuler werden aufgerissen. Die Fürsorge etc. eines Vaters wird ihm abgesprochen und die Mutter wird als Rabenmutter mies hingestellt, die sich lieber das Geld nahm und die Kinder sich selbst überlies. Wie mies!!!! Was ursprünglich zwischen den beiden vereinbart wurde, weiss keiner und somit ist niemand berechtigt ein Urteil über beide zu fällen.

                      Zitat von daggi Beitrag anzeigen
                      Nicht jede Mutter gibt freiwillig ihre Kinder weg, wir Mütter kommen aber auch nicht als Muttertier auf die Welt..
                      Auch hier noch einmal: Wenn der Vater geht ist es ok, wenn die Mutter geht, gibt es einen Aufstand. WARUM? Was den Männern nicht nachteiligt ausgelegt wird, wird den Frauen als schlechter Charakterzug angekreidet. Welch merkwürdige Ansichten und hier wird ganz eindeutig mit zweierlei Mass gemessen. Und merkwürdigerweise sogar überwiegend von der weiblichen Front. *kopfschüttel*

                      Edith:
                      Habe noch ein OT
                      In Monaco wird heute noch gross geheiratet. Die beiden haben eine vertragliche Regelung, dass im Fall einer Scheidung Charlene ihre etwaigen Kinder nicht behalten darf!!! Tolle Wurst, aber da wird es akzeptiert, dass man der Mutter die Kinder wegnimmt, weil diese als Thronnachfolger dem Vater zugesprochen werden. Man wird Charlene deswegen niemals als Rabenmutter hinstellen und ihr das Geld auch nicht neiden, das sie bekommen wird (ganz im Gegenteil, die arme!) und Fürst Rainer wird als Vater noch bewundert. Alles easy, logisch und völlig normal! Die Kinder von Michael haben durch die Ehe den Namen Jackson und waren somit seine Kinder und Nachfolger.....
                      Zuletzt geändert von Ghosti; 02.07.2011, 13:52.

                      Kommentar


                      • So viel ich mich erinnern kann, war das bei Lady Di auch so, oder irre ich mich? Das scheint im Adel gang und gäbe zu sein, also "keine Problem", nicht wahr?
                        Vllt. traut man Königs eine "bessere Erziehung" zu, als dem "einfachen" Volk...
                        Zuletzt geändert von daggi; 02.07.2011, 14:28. Grund: kleiner, wichtiger Zusatz...

                        Kommentar


                        • sorry! ich vergesse immer, dass michael und debbie traumhaft verliebt waren und unbedingt heiraten wollten. was sie ja auch getan haben. irgendwann gingen sie sich auf die nerven und ließen sich wieder scheiden.
                          da debbie so schockiert war, dass die ehe gescheichtert ist, machte sie michael den vorschlag, dass er die kinder nimmt. da sie dazu momentan nicht in der lage sei. michael war wiederum so schockiert, dass seine "prinzesschen" ihn verlassen wollte, dass ihn 8 millionen aus der hose fallen.


                          ich sagte ja, dass ich es michael zugute halte, dass amerika andere ansichten hat, als wir in europa. für mich ist es ein handel und nichts anderes (allgemein)...... und zwar ein trauriger.

                          diese "verteidigung" nehme ich ehrlich gesagt auch keinen wirklich ab. oder sind männer doch die sensiblere wesen?

                          keine ahnung was die da in monaco vereinbart haben, da ich mir so einen mist nicht anschaue und auch nicht lese. für mich ist es nur wiederum ein beweis, dass sich die reichen ihre eigenen gesetze machen.
                          Zuletzt geändert von Memphis; 03.07.2011, 01:32.

                          Kommentar


                          • Zitat von Memphis Beitrag anzeigen
                            keine ahnung was die da in monaco vereinbart haben, da ich mir so einen mist nicht anschaue und auch nicht lese. für mich ist es nur wiederum ein beweis, dass sich die reichen ihre eigenen gesetze machen.
                            a. Auch Michael war priviligiert und reich und konnte seine Vorstellungen entsprechend mit Verträgen umsetzen.
                            b. Es wurde niemals der tatsächliche Betrag des ehelichen Vertrages und einer Abfindung seitens von Michael oder Debbie veröffentlicht und ist somit reine Spekulation der Medien (die du ja angeblich nicht zu lesen scheinst )
                            c. Debbie konnte nach eigenen Aussagen das Leben in der Öffentlichkeit und mit der ständigen Präsenz in den Medien nicht zurechtkommen, was ich ihr ohne weiteres abkaufe! So ein Leben ist auch nicht für jeden geeignet, der nicht von klein an damit aufwächst, wie z. B. eine LMP, die sich medienwirksam verkaufen kann.

                            Kommentar


                            • Zitat von TheLittleGhost Beitrag anzeigen
                              a. Auch Michael war priviligiert und reich und konnte seine Vorstellungen entsprechend mit Verträgen umsetzen.
                              b. Es wurde niemals der tatsächliche Betrag des ehelichen Vertrages und einer Abfindung seitens von Michael oder Debbie veröffentlicht und ist somit reine Spekulation der Medien (die du ja angeblich nicht zu lesen scheinst )
                              c. Debbie konnte nach eigenen Aussagen das Leben in der Öffentlichkeit und mit der ständigen Präsenz in den Medien nicht zurechtkommen, was ich ihr ohne weiteres abkaufe! So ein Leben ist auch nicht für jeden geeignet, der nicht von klein an damit aufwächst, wie z. B. eine LMP, die sich medienwirksam verkaufen kann.
                              1. ich sagte, dass ich diesen monarchen mist nicht lese.
                              2. dass sich LMP medienwirksam verkauft ist mir ganz neu. ich fand, dass sie teilweise genauso unprofessionell mit den medien umgegangen ist wie michael. sie hätte sich da besser an ihre eltern halten sollen.

                              gehen wir noch auf zeitreise?
                              Zuletzt geändert von Memphis; 03.07.2011, 02:28.

                              Kommentar


                              • Zitat von Memphis Beitrag anzeigen
                                gehen wir noch auf zeitreise?
                                Wäre interessant, wie die ausgehen würde... Zwei Kontrahenten... wenn dat man jut geht. Auf jeden Fall nicht langweilig.

                                Kommentar

                                thread unten

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X