thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vitiligo - Weißfleckenkrankheit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Xydalona
    Wie alt ist Quincey Jones? Sicher auch schon über siebzig. Vielleicht erklärt sich das Interview ja durch sein Alter.

    Das dachte ich mir auch immer wieder. Er ist die selbe Generation wie Joe. Da scheinen manche gerne das Hirn auszuschalten.

    Kommentar


    • Die Aussage von Jones ist enorm unglücklich und sollte von einem Freund nicht kommen. Von mir aus kann er ja glauben was er will. Aber muss er das auch noch sagen? Und dann auch noch jetzt, wo Michael tot ist?

      Ich mag Jones dennoch. Ich habe ihn gesehen bei den Grammys und ich glaube, er hat Michael geliebt. Sie waren Freunde und ich bin sicher, er hat es nicht böse gemeint, wenn er die Aussage so getroffen hat. Aber unglücklich war die Aussage dennoch.

      Kommentar


      • M.j.

        Dass er sein Hirn ausgeschaltet hat, glaube ich eher nicht, er hat ja auch Vergleiche zu Ray Charles u.a. gezogen, das hätte er nicht brauchen, wenn er sich nicht etwas dabei gedacht hätte.Sollte dieses Interview tatsächlich so stattgefunden haben, läßt es Michael wieder in einem unglaubwürdigen Licht erscheinen.
        Ich fand ihn eigentlich auch immer sympathisch? Oder er trägt Michael immer noch nach, dass sich dieser von ihm getrennt hat.

        Kommentar


        • Wenn er das wirklich so gesagt hat (ich meine immer noch, das ihm die Worte im Mund umgedreht wurden), dann hat er es für Geld getan! Meine Meinung.

          Michael hatte Vitiligo und Lupus - fertig!

          Kommentar


          • Was ist Lupus ?????
            Ich kenn nur Vitiligo aber das andere nicht.

            Kommentar


            • Für mich steht außer Frage, Michael hatte Vitiligo!!!! Mit der Bleichcreme wird er die Übergänge kaschiert haben. Diese Krankheit grenzt sich scharf ab. Die Übergänge sind nicht fließend. Deshalb auch die Bleichcreme. Das Interviews gerne mal gedreht werden wie man sie gerade brauch, hat uns ja schon Bashir bewiesen.
              Michael kann nichts mehr dazu sagen.

              Kommentar


              • Hier gibts was zu Lupus:

                http://de.wikipedia.org/wiki/Lupus_erythematodes


                Ein kurzer Ausschnitt davon, was auch was mit dem elenden Thema Perrücke zu tun hat:

                3.Zentral zeigt sich ein Gewebsschwund (Atrophie), der vernarbt und in behaarten Hautbezirken zum dauerhaften Haarausfall (Alopezie) führt. UV-Licht und bestimmte Medikamente provozieren die Hautveränderungen
                Zuletzt geändert von Maxi777; 04.02.2010, 20:33.

                Kommentar


                • Waren Michael und Quincy überhaupt richtig befreundet?
                  Sie haben Musik zusammen gemacht, aber ich habe Michael noch nie über ihn sprechen gehört, wenn er von Freunden geredet hat.
                  Ob sie privat je was miteinander gemacht hat (außer Musik)???

                  Ein wahrer Freund war er wohl nicht, denn wenn ich das Gesagte einer Freundin (vor allem, wenn sie mir von einer Krankheit, die sie hat, erzählen würde) nicht glaube, stimmt irgendwas nicht...

                  Kommentar


                  • http://www.pyxisstudios.us/apps/word...1293832et1.jpg

                    hier kann man ganz gut sehen, dass er leider auch lupus hatte. ich hatte mich früher immer gefragt warum er auf manchen bildern so rot im gesicht ist. das muss echt schlimm gewesen sein mit diesen krankheiten. ich habe auch eine hautkrankheit und es ist echt unangenehm, wenn man angestarrt wird, weil man irgendwo am körper komische flecken hat. als ich ein kind war und andere kinder haben diese flecken gesehen, dann haben sie mich als erstes immer gefragt ob das ansteckend ist. das fand ich ziemlich fies, weil es angeboren ist und ich mir dann wie eine aussetzige vorgekommen bin. ihn hats da leider noch viel härter getroffen
                    das muss eine unglaubliche belastung gewesen sein.

                    Kommentar


                    • hatte nie angezweifelt dass michael vitilligo hatte, sieht man ja auch auf manchen bildern sehr deutlich und dass interview von quincy naja, mag seine meinung sein aber naja....(so ne aussage von nem freund? )

                      Kommentar


                      • Wie sehr die Viltigo-Krankheit fortschreiten kann,kann man auf diesem Bild sehr gut erkennen.
                        Angehängte Dateien

                        Kommentar


                        • @Mrs Järvis
                          Die Aussage von Jones ist enorm unglücklich und sollte von einem Freund nicht kommen. Von mir aus kann er ja glauben was er will. Aber muss er das auch noch sagen? Und dann auch noch jetzt, wo Michael tot ist?

                          Dem kann ich nur zustimmen. Das habe ich auch gedacht. Das ist echt trauig.

                          Kommentar


                          • Im Autopsiebericht steht: The decedent's overall Skin has patches of light and dark pigment areas
                            Unter den Patologie Befund steht eindeutig Vitiligo damit ist es Bewisen das er es hatte
                            Zuletzt geändert von Amidara; 11.02.2010, 09:14.

                            Kommentar


                            • Quincy Jones soll mal ganz ruhig sein. Seine beiden Kinder sind auch eher weiß als schwarz und das ist bei bi-kulturellen Eltern gar nicht so unüblich. Jedoch denken viele, dass die schwarze Hautfarbe dominant sein müsste.

                              Allerdings glaube ich auch, dass die Aussagen von Quincy Jones aus dem Zusammenhang gerissen wurde oder er war gekränkt, dass Michael so lange nicht mit ihm mehr zusammen gearbeitet hatte.

                              Weiß der Geier, was QJ da geritten hat, aber es war de facto nicht ok.

                              Auf alle Fälle glaube ich sehr, dass Michael stark unter diesen Krankheiten gelitten hat - er steht schließlich in der Öffentlichkeit, die voreilige Schlüße und grausame Urteile fällt.

                              Er hat ja mal gesagt, dass es im Prinizip egal ist, ob er sich zu den ganzen Lügen-Geschichten äußern würde, da ihm sowieso nicht geglaubt wird, sondern eher der achso seriösen Presse.

                              Die Geschichte wiederholt sich ja jetzt: Familienangehörige äußern sich zu Michaels Tod und den Umständen und ihnen wird nicht geglaubt, jedoch "Autoritäten" wie AEG, Randy Phillips oder Kenny Ortega - wo aber ganz offensichtlich ist, warum sie die Vorwürfe vom Jackson-Clan als nichtig abschmettern.

                              Ach! Die Welt ist schon verkorkst.

                              Kommentar


                              • Ich glaube auch, dass Quincys Aussage zurechtgeschnibbelt wurde wie es der Presse am besten passt.
                                Und um zu wisssen, dass Michael Vitiligo hatte, dazu brauche ich den Autopsiebericht nicht. Das habe ich Michael auch so immer geglaubt. Ich weigere mich diesen Autopsiebericht zu lesen, da ich es schlimm finde wie Michael regelrecht auseinander genommen wird. Das geht doch die Öffentlichkeit nichts an.

                                Kommentar

                                thread unten

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X