thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bad 25- Die unveröffentlichten Songs- Disk 2

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    So, nach ein paar Tagen dauerhören hier mal meine Meinung zur 2. Disk.

    Don't Be Messin Round kennen wir ja schon länger - netter Song, der wohl aus der "Frühdemophase" ist. Nichts Besonderes, hör ich aber gern.^^

    I'm So Blue gefällt mir von den ersten 4 Songs am besten - hatte zwar bei dem Titel eher was wie Fall Again erwartet, so ists aber auch ein guter Song. Die Strophe erinnert mich irgendwie an This Is It, der Refrain ist mir an sich doch zu kitschig, aber irgendwie gewöhnt man sich dran. Und wie schon jemand schrieb, bekommt man von dem Song eher gute Laune als traurige.^^

    Abortion Papers (Song Groove klingt so allgemein für ein Demo^^) gefällt mir auch ganz gut, allerdings ist mir der Song insgesamt zu geradlinig; wegen des durchgehend gleichen Rhythmus klingt irgendwie alles ziemlich gleich. Der Song erinnert mich an Streetwalker, wer weiss, was Michael noch dabei rausgeholt hätte, wenn er noch länger dran gearbeitet hätte. Gut, wobei man sich die Frage spätestens nach Al Capone nun bei jedem Demo fragen kann.

    Free geällt mir auch, wieder nix Besonderes, aber einfach ein netter Song. Ich wüsste zu gern den Hintergrund zu Michaels "Ronny, you're so silly" am Ende...

    Joa, nachdem die ersten 4 Songs wirklich noch Demos sind wenn auch schon recht weit vorangeschrittene, funktionieren bei mir die nächsten 2 Songs bereits in diesem Zustand als fertige Songs und gefallen mir extrem gut.

    Price Of Fame gefiel mir gleich beim ersten mal anhören, musikalisch einfach klasse. Diese eine Stelle "Father always told me..." erinnert sehr an Who Is It, musikalisch ist für mich alles top und der Song ist mMn echt ein Hit, wenn auch textlich natürlich ein sehr trauriger...aber wenn's nach mir ginge, hätte es der Song aufs Album geschafft, gefällt mir momentan besser als Speed Demon, Just Good Friends und IJCSLY! Schade, dass Michael (offensichtlich) nicht weiters dran gearbeitet hat - wenn er noch etwas dran gefeilt hätte und noch nen kleinen Mittelteil eingebaut hätte, wäre das ein absoluter top Song auf dem Album gewesen mMn.

    Al Capone gefällt mir noch fast besser und hat mich auch gleich beim ersten mal begeistert. Musste anfangs noch lachen, als ich nach und nach die Parallelen zu Smooth Criminal entdeckt habe.^^ Aber die Songs sind zwar einerseits an sich recht gleich vom Songaufbau, Rhythmen und Sounds ist, andererseits klingen sie dann doch unterschiedlich genug, dass er als eigenständiger Song funktioniert. Für mich ne Art Pendent zum Earth Song und We've Had Enough, die sind sich ja teils auch sehr ähnlich. Somit kann man sagen, dass Smooth Criminal ganz von Anfang an wirklich ein erstklassiger Song war - unglaublich, was Michael aus diesem Song noch alles rausgeholt hat! Naja, so macht man eben Meisterwerke - einen super Song nochmal verbessern.
    In der Euphorie anfangs gefiel mir der Song so gut, dass ich ihn manchmal gar besser als SC (obwohl jener einer meiner absoluten Lieblingssongs ist) hielt und wie ich in der MJJC gelesen habe, einige andere auch. Das soll schon was heissen für ein Demo.^^

    Streetwalker ist ja nix Neues, find ich ebenfalls "nur" nett.^^ Selbiges gilt auch für Fly Away. Trotzdem find ichs gut, dass sie auch drauf sind - besser als noch ein Remix oder leerer Platz auf der CD.

    Von IJCSLY kannte ich bislang nur die spanische Version (gabs die französische überhaupt schon mal zu hören?) und die gefiel mir schon immer sehr gut. Die franzäsische ist auch ganz nett, aber irgendwie kann ichs verstehen, dass Michael mit ihr nicht zufrieden war. Kommt einfach französisch nicht so gut. Und ich bin ehrlich gesagt heilfroh, dass er keine deutsche Version gemacht hat, das hätt dem Song glaub ich nicht gut getan...."Ich will nicht dass...es endet"...oder so...

    Naja, und meine Meinung zu Remixen sollte inzwischen bekannt sein. Hab fairerweise bei jedem mal kurz reingehört, hat mir wieder gereicht.^^ Die haben für mich nur dann was Gutes, sollten tatsächlich ein paar Kids die Afro Jack oder Pitbull Fans sind, deswegen Bad 25 kaufen und damit dann mal durch den Rest lernen, was RICHTIGE Musik ist.

    Alles in allem ist die zweite Disk mMn sehr gelungen - es ist von allem was dabei undvom wichtigsten am meisten glücklicherweise.^^ In gewisser Weise lohnt sich die CD für mich schon allein wegen Al Capone und Price Of Fame, ich bin aber auch sehr froh, die anderen Songs kennen zu lernen, die mir ja durchaus auch gefallen. Ich muss wirklich sagen, dass ich an dieser Veröffentlichung nix zu kritisieren hab - ich bin absolut zufrieden damit, wie sie ist! Man kann nur hoffen, dass wir in Zukunft Ähnliches bekommen und nicht so ein Murks wie die "Michael" Compilation. Aber ich bin da zuversichtlich und freue mich schon mal jetzt auf die HIStory Blu-ray, auch wenn die noch fern liegt.^^ Zuvor kommt ja erst noch die Spike Lee Doku, die gibt einem dann noch den Rest für Bad. XD

    Kommentar


    • #47
      Die Demos wie Streetwalker und die spanische&französische Version von IJCSLY sind ja nicht neu, deswegen sag ich dazu mal nichts.
      Die 6 "neuen" Demos gefallen mir aber gut. Ich find`s ja schon toll, einfach nur seine Stimme zu hören (und zu wissen, dass er es ist) und bin auch wirklich froh, dass die diese Demos unverändert veröffentlicht haben - nicht so wie bei "Michael".
      Mein Liebling ist Price of Fame. Vom Text her muss man da wirklich schlucken (und wenn man die Hintergrundgeschichte im Booklet dazu liest, dann kann ich nur hoffen, dass Leute wie die Follower sich davon angesprochen fühlen) und das Lied klingt ja insgesamt schon sehr fertig. "Don`t Be Messing Around" könnte vielleicht ganz cool sein, wenn es fertiger wäre. Das klingt für mich noch ziemlich unvollendet. Al Capone ist auch gut. Die anderen (I`m so Blue, Song Groove und Free) sind so....naja. Teilweise etwas kitschig (I wanna be free, free like the wind.....*g*) und insgesamt nicht sooo besonders.
      Aber ich muss mir das sowieso alles noch mal öfter anhören, dann kann ich auch was qualifizierteres dazu sagen

      Kommentar


      • #48
        Die Songs "Price Of Fame" und "Al Capone" gefallen mir am besten. Irgendwie gefällt mir auch "I'm So Blue". Die Mixes von Afrojack ist echt der schlechteste Mix den ich bis jetzt gehört habe. Der "Speed Demon" Mix von Nero gefällt mir am besten. Der Mix von "Price Of Fame" gefällt mir auch schon langsam.

        http://www.youtube.com/watch?v=5CGgx4uE2es

        Kommentar


        • #49
          Wieso gibts denn jetzt davon auch schon wieder nen Remix??? -.- Als wär es was Besonderes, über einen guten Song einen langweiligen 0815 Discobeat drüberzulegen - immer derselbe Schwachsinn.

          Kommentar


          • #50
            Zitat von Soundchaser Beitrag anzeigen
            Wieso gibts denn jetzt davon auch schon wieder nen Remix??? -.- Als wär es was Besonderes, über einen guten Song einen langweiligen 0815 Discobeat drüberzulegen - immer derselbe Schwachsinn.
            Besonders schlimm, wenn dann der Original Song noch schneller gemacht wird
            Müll, Müll, Müll !

            Kommentar


            • #51
              Ich weiß nicht warum aber irgendwie erinnert mich der Anfang im Schnippsel zu Price of Fame an Ghost, aber auch nur ein ganz klein wenig...

              Kommentar


              • #52
                Ich finde Price Of Fame und Al Capone auch echt klasse, aber ich mag auch die anderen 3 Songs sehr gerne.
                Free ist so ein richtig schöner Song zum Seele baumeln lassen, tut einfach gut
                Überhaupt find ichs einfach super das die Songs alle komplett unbearbeitet und 100% Michael Jackson sind

                Kommentar


                • #53
                  Price of Fame ist sowas von geil, es ist so gut, dass man damals nicht veröffentlichen konnte. Es ist zu dramatisch, stellt Euch mal vor- die Fans hören "Leave Me Alone" dann "Price Of Fame", irgendwie konnte Michael das den Fans so viel auf einmal nicht an tun, denke ich mal.... MJ ist schon was besonderes, man kann kaum glauben, das ein Mensch so viele gute Lieder schreiben kann, MJ war ein Genius, es wird nie wieder so einen geben und ich glaube es gab auch nie so einen.

                  Kommentar


                  • #54
                    Hat jemand von euch den kompletten Text zu Price of Fame, ich würde mir den gerne mal zu Gemüte führen

                    Kommentar


                    • #55
                      @Scorah: Schau mal auf Seite 4, in dem post von pearl stehen die neuen Songtexte drin, auch Price Of Fame

                      Kommentar


                      • #56
                        Zitat von Scorah Beitrag anzeigen
                        Ich weiß nicht warum aber irgendwie erinnert mich der Anfang im Schnippsel zu Price of Fame an Ghost, aber auch nur ein ganz klein wenig...
                        Interessant...kanns sein, dass Du "Is It Scary" meinst - die Stelle kurz vorm Refrain?
                        Verwechsel die beiden Lieder auch öfters - unglaublich, dass die es nicht auf HIStory geschafft haben - hätt ich sofort gegen This Time Around und D.S. getauscht. Und Blood On The Dancefloor gegen Money - nix gegen die 3 Songs (ausser This Time Around, mMn einer der ganz wenigen schlechten/langweiligen Songs, die es auf eins seiner Alben geschafft haben), aber die 3 genannten von der EP sind sehr viel besser mMn.^^

                        Zitat von MJ-owski Beitrag anzeigen
                        Price of Fame ist sowas von geil, es ist so gut, dass man damals nicht veröffentlichen konnte. Es ist zu dramatisch, stellt Euch mal vor- die Fans hören "Leave Me Alone" dann "Price Of Fame", irgendwie konnte Michael das den Fans so viel auf einmal nicht an tun, denke ich mal.... MJ ist schon was besonderes, man kann kaum glauben, das ein Mensch so viele gute Lieder schreiben kann, MJ war ein Genius, es wird nie wieder so einen geben und ich glaube es gab auch nie so einen.
                        Price Of Fame hätte er find ich den "Fans" schon antun sollen, speziell den Followern etc. - jenen Leuten, die ihn nicht schlafen haben lassen sondern ständig vor seinem Hotel rumschreien mussten...
                        Zum letzten Satz...also bei allem Respekt, aber Beethoven und noch ein paar andere haben da aber schon ein Wörtchen "mitzureden" (falls Du das jetzt nur auf seine Musik bezogen hast), das würde mir auch Michael bestätigen.

                        Zitat von Scorah Beitrag anzeigen
                        Hat jemand von euch den kompletten Text zu Price of Fame, ich würde mir den gerne mal zu Gemüte führen
                        Den hat jemand auf den letzten Seiten irgendwo gespostet - musst nur zurückblättern.

                        Kommentar


                        • #57
                          Danke, habs mir durchgelesen, harter Text besonders wenn man denkt in welchem Alter er den Song geschrieben haben muss...

                          Nee Nee ich meinte Ghost aber auch Is it scary erinnert an Price of Fame.

                          Hatte schon immer das Gefühl das Ghost und Is it scary zusammen gehören, genauso wie ich das Gefühl bei Childhood und Gone to soon habe das es zur gleichen Zeit entstanden sein muss...

                          Kommentar


                          • #58
                            Nach mehrmaligem hören bleibt mein Favorit Price of Fame. Da fehlt es nur noch ein bisschen an Würze - hier und da ein bisschen Backgroundgesang, ein paar dramaturgische Momente und vielleicht sogar insgesamt noch ein bisschen mehr Tempo...aber ich glaube, da hätte was tolles draus werden können und ich finde diese Rohversion schon toll
                            Bei Al Capone gefällt mir der Refrain nicht so, weil es mir zu sehr nach early-80s klingt. Hört sich auch sehr nach dem The Jacksons Style an, so à la Triumph-Album. Gut, dass er den Song so schön umgeändert hat "I`m so Blue" und "Free" sind zwar beide irgendwie niedlich, aber halt auch etwas belanglos.

                            Kommentar


                            • #59
                              Ich mag den Song "Free" sehr gerne. Der hat sowas leichtes, unbeschwertes, einfach schön

                              Kommentar


                              • #60
                                Nachdem ich die Box nun auch endlich habe, denke ich, es gibt für jede Stimmung und jeden Anlass den geeigneten Song. Free ist zum entspannen und für einen guten Morgensong prima geeignet. Ich habe keine Snippets vorher angehört, war also noch ganz unvoreingenommen und ich bin nicht enttäuscht worden. Der "Song Groove" ist richtig irre, solch einen Text zu singen, kann ganz schön die Fangemeinde spalten, er ist einer meiner Lieblinge, eben weil er ein Thema aufgreift, was kontrovers diskutiert werden kann und sollte. Price of Fame ist einfach nur g..., hart gesungen, mit leichter Verzweiflung und Verdruss in der Stimme, halt ein Teil seines Lebens, dass er geliebt und vllt. manchmal auch gehasst hat. Al Capone hat etwas Hartes in der Stimme, aber auch im Sound, dann aber auch wieder sanfter, aber richtig gut. Auf Remixe stehe ich auch nicht unbedingt, allerdings gibt es einige, die anhörenswert sind. Speed Demon (Clubversion von Nero) gehört für mich dazu. Außerdem kann man ihn auch jungen Leuten vorsetzen, die sich evtl. so eher an MJ als Person ranführen lassen. Man könnte ihn gut in Clubs spielen und dann abtanzen...

                                Kommentar

                                thread unten

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X