thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ich liebe MJ ... ich kenn ihn doch gar nicht. Ist es unmöglich?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich liebe MJ ... ich kenn ihn doch gar nicht. Ist es unmöglich?!

    Ein anderes Thema - nämlich dieses hier - Liebe zu MJ und Liebe in real life - http://forum.mjackson.net/forum/show...787#post267787
    ging gerade etwas in die Richtung ob man einen Star überhaupt so lieben kann wie einen Mensch aus dem alltäglichen Umfeld. Ich würde gerne meine Gedanken äußern, jedoch bin ich immer dafür in den einzelnen Threads beim Thema zu bleiben. Darum eröffne ich ein neues Thema. ....


    Anmerkung: Ich möchte keine Meinung von irgendjemanden ungültig reden. Jede Meinung ist berechtigt.



    Statement:
    - Man kann MJ nicht lieben, da man ihn ja (in den meisten Fällen) niemals persönlich gegenüberstand, nie mit ihm gesprochen hat und nicht weiß, wie er denn überhaupt "wirklich" war.....
    - Es ist keine "Verliebtheit", sondern nur Schwärmerei

    Meine persönliche Sichtweise:
    Wenn ich mich ein einen Menschen verliebe, den ich wirklich treffen kann - also aus meinem realen Umfeld - weiß ich dann wirklich alles über diesen Menschen nur weil er ein Bekannter von mir ist?

    Ich verstehe nicht, warum die Liebe zu einem berühmten Menschen immer sofort mit "Schwärmerei" gleichgesetzt wird. Dieser Begriff verniedlicht die Emotionen, mit denen ich kämpfe, ungefähr so als würde man einen Waldbrand mit einem Teelicht vergleichen. ...

    Ich kenne einen Menschen NIEMALS ganz. Vor allem nicht in der verliebten Annhäherungsphase. Wenn sich zwei ineinander verlieben, sich daten und etwas miteinander anfangen, dann sehen sie sich genauso verklärt und falsch und kennen die wahren (negativen) Seiten nicht. Aber niemand stellt die Gefühle in Frage. Niemand sagt, das wäre nur Schwärmerei.

    In mancher Hinsicht hat man in einen Künstler sogar größeren Einblick wie in eine Person aus dem eigenen Bekanntenkreis. ... Ein Künstler ist ein Mensch, der starke Emotionen hat und diese inneren Emotionen in seiner Kunst nach Außen trägt. Ein Künstler spielt nicht nur etwas vor. Nur was wirklich aus dem innersten Herzen kommt ist glaubwürdig. Michael war desegen so verdammt gut, weil er sich selbst darstellte. Man kann nur dann RICHTIG GENIAL sein, wenn man das tut und das zeigt, was der inneren Natur am besten entspricht. Jede Verstellung wirkt auf Dauer unglaubwürdig. Das was wir von einem Star sehen, ist seine innere tiefe Wahrheit, garniert mit einem saftigen Schuss Illusion. Es geht nicht um die Lügen, die immer wieder in die Wahrheiten eingstreut werden. Es geht hierbei um das große, ganze Gesamtbild. Ich glaube nicht, dass ein Star erfolgreich wird, in dem er sich in aller Gründlichkeit ein Image zurechtbastelt, in dem jede kleine Fingerbewegung und jeder Wimpernschlag nur Gegenstand kühler Planung, Taktik und Markt(Fan-)Forschung ist. Es wird hier und da gefeilt, geschönt, gelogen, verzerrt ... schön und gut ... wo ist das nicht so ... fangen wir beim Bewerbungsgespräch an .......
    Ein Image kann doch nur dann glaubhaft über Jahrzehnte gepflegt werden, wenn es seinen Ursprung in der Realität hat.


    Und bei allen Illusionen ... wieviel verbergen unsere Mitmenschen vor uns, wieviel wird verschwiegen, wie oft wird nicht darüber geredet, was in uns vor geht.... ich glaube ich kenne einen Star nicht weniger als einen guten Bekannten. Nur wirklich ganz enge Freunde sind mir wesentlich bekannter.

    Manche brauchen unbedingt ein gegenseitiges Gespräch um sich zu verlieben, können aber vielleicht auch 20 Jahre lang verheiratet sein ohne sich immer wieder von Neuem kennenzulernen.

    Es gibt Paare, die leben nebeneinander her, haben sich nichts mehr zu sagen ...

    Es gibt Freunde, die man meint zu kennen und auf einmal wird man wieder von Neuem überrascht ...


    Es gibt Wortkarge Typen, mit denen kannst du 30 Jahre lang verheiratet sein und weißt weniger über sie als du über MJ weißt nachdem du ein einziges Lied von ihm gehört hast.


    Manche können sich von ganzem Herzen und ganzer Seele verlieben, in dem sie sehen, was ein Mensch geschaffen hat, wie er sich bewegt und wie er spricht. ... es gibt so viele Wege. ...


    Ich liebe Michael. Ich liebe ihn aus tiefstem Herzen und mit meiner ganzen Seele. Ich liebe ihn für das, was ich von ihm sehe, ich liebe ihn für das, was er tat. Ich liebe ihn geistig und ich liebe ihn körperlich. Ich liebe seine Kunst, ich bewundere ihn, schwebe in höheren Sphären und denke an Sex und Leidenschaft.

    Darum - "Human Nature"

  • #2
    Zitat von human-nature Beitrag anzeigen
    Statement:
    - Man kann MJ nicht lieben, da man ihn ja (in den meisten Fällen) niemals persönlich gegenüberstand, nie mit ihm gesprochen hat und nicht weiß, wie er denn überhaupt "wirklich" war.....
    - Es ist keine "Verliebtheit", sondern nur Schwärmerei
    Es gibt noch etwas viel "Naheliegenderes" als die Liebe zu einem Star:
    Wieviele Paare haben sich erst im Internet kennengelernt und sich verliebt, getroffen und geliebt und manche auch geheiratet.

    Jemanden zu lieben oder auch etwas weniger, sich zu verlieben in jemanden, den man zuvor nie getroffen hat, ist bereits tausendfach "bewiesen" durch die Realität des Internets.

    Sich dann in einen Star zu verlieben - wo es zugegebenermaßen weniger Interaktion geben dürfte -, ... warum nicht?! Es klappte doch auch schon seit Beginn von Schallplatten, Radio und TV, dass Menschen sich in den Überbringer von guter Kunst verliebten. Wahrscheinlich auch schon bereits beim Durchblättern von Notenblättern bekannter Komponisten in grauer Vorzeit.

    Mir ist das egal, was andere darüber denken, für mich war das schon oft Realität, einen Menschen total zu mögen, obwohl man ihn aus verschiedenen Gründen nicht kannte (räumliche Distanz, bereits verstorben, andere Sprache, anderes Zeitalter, Startum ...).

    CTE

    Kommentar


    • #3
      Zitat von human-nature Beitrag anzeigen
      Ich liebe Michael. Ich liebe ihn aus tiefstem Herzen und mit meiner ganzen Seele. Ich liebe ihn für das, was ich von ihm sehe, ich liebe ihn für das, was er tat. Ich liebe ihn geistig und ich liebe ihn körperlich. Ich liebe seine Kunst, ich bewundere ihn, schwebe in höheren Sphären und denke an Sex und Leidenschaft.
      Das ist doch etwas wunderbares, Human Nature. Wenn auch sehr schwierig und schmerzhaft, weil diese Liebe ja nicht gelebt werden kann.

      Du sagtest, die Liebe zu einem Star wird oft mit Schwärmerei gleichgesetzt. Das ging mir auch so, jedoch war ich selbst diejenige, die alles heruntergespielt hat, als es mich "erwischt" hat in Bezug auf Michael. Weil nicht sein darf, was nicht sein kann, so dachte ich mir. Ich habe mich mit Händen und Füßen dagegen gewehrt, aus all' den Gründen, die Du schon genannt hast. Bis ich dann irgendwann voller Schmerz und Traurigkeit eine "Leidensgenossin" fragte: "Was ist das eigentlich, was ich hier erlebe?" Und sie sagte klar und sehr deutlich zu mir: "Das ist LIEBE." Erst da habe ich mich getraut, es vor mir selber zuzugeben. Bis heute finde ich es erstaunlich, einen Menschen lieben zu können, den man nie persönlich gesehen oder gesprochen hat. Es ist aber so. Und es unterscheidet sich bei mir deutlich von den früheren Teenie-Schwärmerein für Stars.

      Kommentar


      • #4
        Michael Jackson erlaubte uns einen so tiefen Einblick in seine Seele, in sein Herz, in sein Wesen, das so rein, so unschuldig, so edel, so absolut liebenswert war, dass man gar nicht anders kann, als ihn lieben!!!!

        Auch ich liebe diesen Mann aus tiefstem Herzen!!! Was würde ich dafür geben, ihn gekannt zu haben, mit ihm gelebt zu haben!!! Das wäre die Erfüllung meiner Träume!!!

        Kommentar


        • #5
          was ich für mikel empfinde!Ich kann es einfach nicht in worte fassen.Es ist einfach ein fühlen in meinem herzen,in der tiefe meiner seele!!!Ist das Liebe?

          Kommentar


          • #6
            Ich verstehe euch sehr gut.
            Man kann sich sehr wohl in jemanden verlieben, den man noch nie persönlich getroffen hat. Und ich finde es blöd von Leuten, wenn sie das runterspielen und sagen das geht nicht. Nur weil man es selber nicht erlebt hat, muss das nicht heißen, das es unmöglich ist.
            Es mag zwar ein bisschen verrückt klingen und es tut höllisch weh, aber es ist nunmal die Realität...

            Was mich aber etwas irritiert im Moment ist, dass ich MJ so sehr vermisse!
            Da frag ich mich auch, wie kann ich jemanden vermissen, den ich zuvor noch nie in meinem Leben getroffen habe?! Wie kann ich mich danach sehnen, ihn ganz fest zu drücken, wenn ich noch nie gedrückt habe?!
            Ich vermisse ihn besonders heute so sehr...

            Kommentar


            • #7
              Ihr Lieben,
              kann euch gut verstehn,gehöre auch zu den "Verliebten"!
              Manchmal denke ich ich spinne,sowas machen Teenies und nicht Frauen in meinem Alter!

              Kommentar


              • #8
                ich kann euch so gut verstehen. liebe BritBrit, ich verstehe das auch nicht wie ich jemanden vermissen kann der noch nie bei mir war. den ich nie persönlich kennenlernen
                durfte und noch nie gedrückt hab. mir geht es ganz genau so...ich vermisse ihn auch so sehr. liebe BritBrit ich drück dich mal ganz doll. ich kann dich gut verstehen.
                ich fühle mit euch allen mit

                Kommentar


                • #9
                  hey liebe 666alice! meine mama ist 50 und hat eine michael gedenkstätte. da brennt
                  jeden tag ein licht für mike. sie liebt ihn so sehr wie wir alle hier. mach dir wegen des
                  alters keine gedanken. das alter ist völlig egal.

                  liebe grüße

                  Kommentar


                  • #10
                    wow ihr schreibt mir aus tiefsten herzen , ich liebe ihn auch und es fällt mir oft schwer das auch anzunehmen und mich dafür nicht zu belächeln , es ist nur das es eben auch sehr schmerzahft ist weil ich mich in ihn verliebte als er schon von uns gegangen ist davor waren es nur gefühle die man auf gar keinen fall mit Liebe vergleichen kann ...jetzt ist es das beschreiben kann ich es kaum , es ist als ob mein Herz zu klein für diese liebe zu ihm ist , ich sehne mich nach ihm mit allen was dazu gehört , eben human nature aber genau das macht es so schwierig ich schaue mir Bilder von ihm an oder videos wo es eindeutig um das Thema Sex geht *lol und davon gibt es ja wie ihr wisst mehr als genug und dann kann ich diese Gefühle nicht als normal fühlen weil er ja jetzt ....... na ja eben kein lebendiger Mensch mehr ist , ihr merkt schon es ist schwierig mich auszudrücken , aber villeicht weiß der eine oder andere was ich meine , ich liebe ihn auch von ganzen herzen , und mit tiefster Seele
                    danke das ich mit euch meine Gedanken teilen darf ohne als verrückt erklärt zu werden

                    Kommentar


                    • #11
                      ich frage mich,wie ein mensch den man nicht kannte solche gefühle auslösen kann.Ich hätte diese frage so gerne beantwortet.Aber ich habe keine antwort,nur fassungslosigkeit bez.dieser tasache,das es so ist,wie es ist!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von BritBrit Beitrag anzeigen
                        Was mich aber etwas irritiert im Moment ist, dass ich MJ so sehr vermisse!
                        Da frag ich mich auch, wie kann ich jemanden vermissen, den ich zuvor noch nie in meinem Leben getroffen habe?! Wie kann ich mich danach sehnen, ihn ganz fest zu drücken, wenn ich noch nie gedrückt habe?!
                        Ich vermisse ihn besonders heute so sehr...
                        Ich spüre manchmal eine Sehnsucht nach ihm, dass ich meine, mir reißt es das Herz aus dem Leib ....

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von subi Beitrag anzeigen
                          Ich spüre manchmal eine Sehnsucht nach ihm, dass ich meine, mir reißt es das Herz aus dem Leib ....
                          Und was machst du dagegen? Wie gehst du damit um?
                          Ich mein, die Sehnsucht ist ja manchmal fast unerträglich und quälerisch.
                          Wie lang kann so etwas weitergehen? Bis die Person daran zerbricht?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von BritBrit Beitrag anzeigen
                            Und was machst du dagegen? Wie gehst du damit um?
                            Ich mein, die Sehnsucht ist ja manchmal fast unerträglich und quälerisch.
                            Wie lang kann so etwas weitergehen? Bis die Person daran zerbricht?
                            Ich kann zumindest nicht viel dagegen tun, ich lasse es zu, ich weine und rede mit ihm.
                            Ich habe mal in einer Therapiestunde herausgefunden, dass es einige Parallelen in meinem Leben zu Michaels Leben gibt. Und ich übernehme und spüre womöglich viel von seinem Schmerz. Ich versuche -nachdem ich mich ausgeheult habe- wieder die nötige Grenze zu ziehen. Funktioniert mal besser, mal weniger gut.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich fühle genau wie ihr. Ich liebe und vermisse ihn sehr. Hab mich auch schon gefragt, wie ich ihn vermissen kann, obwohl ich ihm nie begegnet bin. Als er da war, ist es ruhig in meinem Inneren gewesen, den ich wußte er ist immer irgendwo da. Und jetzt ist eine Leere in meinem Herzen.

                              Diese Liebe für Michael, den wir nie in echt kennenlernen durften, ist echt. Wenn es nicht so wäre, würde es nicht so verdammt weh tun. Eine Schwärmerei kann nur von kurzer Dauer sein. Liebe ist für immer.

                              Ich habe für ´ne menge Stars "geschwärmt". Es gibt viele, die mich äußerlich o. auf andere Art ansprechen. Aber es geht nach kurzer Zeit vorbei und man hats vergessen. Michael liebe ich, seit dem ich ihn für mich entdeckt hab ca. 94/95. In den ganzen Jahren hat sich nichts an den Gefühlen geändert.
                              Zuletzt geändert von Christina; 14.12.2009, 01:45.

                              Kommentar

                              thread unten

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X