thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ich liebe MJ ... ich kenn ihn doch gar nicht. Ist es unmöglich?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ihr Lieben,

    hier werden sehr häufig die Worte Herz, Seele und Gefühl erwähnt.
    Ich glaube diese drei Begriffe, bzw. das was man damit verbindet, ist das was den Menschen tatsächlich ausmacht. Dahinter verbirgt sich der wahre Mensch in uns allen.
    Deswegen glaube ich, gerade die, die Michael erst nach seinem Tod für sich zu schätzen und lieben gelernt haben, sind auch die, die sich damit plötzlich auch selbst anders wahrgenommen haben, sich selbst neu kennen gelernt haben.

    Nicht das was wir GLAUBEN zu sein, nicht unbedingt das was wir sein WOLLEN und vorallem nicht immer das, was ANDERE wollen was und wie wir sind, macht das WAHRE ich aus, sondern das Herz, die Seele und unser Gefühl, das man so oft ignoriert und betrügt, das uns aber unser eigentliches ich zeigen möchte und zu Tage fördern möchte.

    Je mehr man versucht der Stimme seiner Seele, seines Herzens und seines Gefühles nachzuspüren und zu vertrauen, desto näher kommt man sich selbst.

    Ich glaube das Michael das verstanden hat, das er das für sich gelebt hat, aber das er in den Dimensionen eben oft nicht verstanden wurde.
    Das Korsett in dem wir alle stecken, wird sich wohl auf lange Sicht auch nur lockern lassen, aber es jemals ganz ablegen zu können ?, da hängen wohl so viel unterschiedliche Aspekte dran, das es noch ein seeehhr langer Weg sein wird, das jeder einzelne für sich sagen kann, ich lebe GENAU das wofür ich eigentlich bestimmt bin.

    Kommentar


    • In dieser schicksalhaften Nacht habe ich noch bevor die Gerüchte über Michaels Tod bestätigt wurden in etwa dieses Bild vor meinem geistigen Auge gesehen... . Eine Auster, die sich öffnet und die Perle darin strahlt über die ganze Welt. Ich schrieb dies schon einmal in einem anderen Thread........
      Ich beziehe mich damit auf den Post von Gina.
      Ich denke auch, dass nach dem körperlichen Tod nicht alles vorbei ist. Wenn eine Seele so viel Energie freisetzen kann, dann muss es doch noch etwas danach geben, oder? Offensichtlich empfinde ich das nicht alleine so - denn dieses Phänomen ist rund um den Globus bemerkt und erkannt worden. Ich habe keine andere Erklärung dafür. Und ich glaube auch, dass man soetwas in seinem irdischen Leben nur einmal geschenkt bekommt - wenn überhaupt................ Ja, so schlimm es auch war und ist, diese Energie ist ein Geschenk für alle, die es bemerkt haben....

      Kommentar


      • ja, Panter...
        Ich denke auch, dass nach dem körperlichen Tod nicht alles vorbei ist. Wenn eine Seele so viel Energie freisetzen kann, dann muss es doch noch etwas danach geben, oder? Offensichtlich empfinde ich das nicht alleine so - denn dieses Phänomen ist rund um den Globus bemerkt und erkannt worden.
        stimmt, denn diese Kraft traf auf mich, erreichte mich, riss mich mit..in Kurzform beschrieben...

        Kommentar


        • Ja, liebe Panter, so sehe ich es auch ...... für mich war er früher einfach unerreichbar fern. Jetzt ist er bei mir, bei euch, bei uns, immer und ganz nah .... und ich habe und hatte seit damals nie das Gefühl, dass seine Energie an Kraft verliert. Soetwas empfand ich bei anderen Verstorbenen noch nie, nicht mal bei nahen Familienangehörigen. Mit dem Tod war für mich eben alles zu Ende, nur die Erinnerung blieb... Als Michael starb, war alles anders. Das ist der einzige Trost für mich, dass er uns auch nach seinem körperlichen Tod immer nah sein wird, dass wir ihn spüren, daraus Kraft schöpfen..... und auch er ganz sicher unsere Liebe zu ihm wahrnehmen kann.

          Kommentar


          • Ähnliches, wie Panter ist mir ein paar Tage vor MJs Tod auch passiert. Ich stöberte in alten Tagebüchern von mir und fand ein Foto von 1984...darauf ich zu sehen mit einer Jeansjacke wo MJ drauf war...
            100_0221.jpg ich musste schmunzeln beim Anblick dieses alten Fotos...mir wurde bewußt wie lange und wie treue ich MJ-Fan bin. Ich war ziemlich traurig zu der Zeit, weil ich mir ein Tikett für die O2 Arena in London nicht hätte leisten können und es MJs letzte Konzert- Tournee sein sollte...ohne mich

            Kommentar


            • Zitat von Mysterious Beitrag anzeigen
              Ihr Lieben,

              hier werden sehr häufig die Worte Herz, Seele und Gefühl erwähnt.
              Ich glaube diese drei Begriffe, bzw. das was man damit verbindet, ist das was den Menschen tatsächlich ausmacht. Dahinter verbirgt sich der wahre Mensch in uns allen.
              Deswegen glaube ich, gerade die, die Michael erst nach seinem Tod für sich zu schätzen und lieben gelernt haben, sind auch die, die sich damit plötzlich auch selbst anders wahrgenommen haben, sich selbst neu kennen gelernt haben.

              Nicht das was wir GLAUBEN zu sein, nicht unbedingt das was wir sein WOLLEN und vorallem nicht immer das, was ANDERE wollen was und wie wir sind, macht das WAHRE ich aus, sondern das Herz, die Seele und unser Gefühl, das man so oft ignoriert und betrügt, das uns aber unser eigentliches ich zeigen möchte und zu Tage fördern möchte.

              Je mehr man versucht der Stimme seiner Seele, seines Herzens und seines Gefühles nachzuspüren und zu vertrauen, desto näher kommt man sich selbst.

              Ich glaube das Michael das verstanden hat, das er das für sich gelebt hat, aber das er in den Dimensionen eben oft nicht verstanden wurde.
              Das Korsett in dem wir alle stecken, wird sich wohl auf lange Sicht auch nur lockern lassen, aber es jemals ganz ablegen zu können ?, da hängen wohl so viel unterschiedliche Aspekte dran, das es noch ein seeehhr langer Weg sein wird, das jeder einzelne für sich sagen kann, ich lebe GENAU das wofür ich eigentlich bestimmt bin.
              DANKE Mysterios, schöner kann man es nicht sagen!!!! Genau auf den Punkt getroffen!!!!

              Kommentar


              • Panter du hast es so wuderschön geschrieben.
                ich weiß nicht warum,aber Michael ist zu mir gekommen
                liebe grüße Pedi

                Kommentar


                • Mit mir war vor MJs Tod auch etwas Merkwürdiges los. Ich war, obwohl ich ein total positiv denkender und fröhlicher Mensch bin, auf einmal unglücklich. Alles in meinem Leben lief perfekt, doch ich konnte dieses Gefühl von Taurigkeit nicht loswerden. Dann sah ich MJ, wie er in London seine Tour ankündigte, und das erste was ich dachte war: Niemals, das wird nicht passieren, ich glaube nicht daran. Am stärksten war das Gefühl kurz vor seinem Tod. Dann kam die Schocknachricht. Dieses ganze Ereignis hat mich total aus meiner persönlichen Unzufriedenheit gerissen und ich beschäftige mich wahnsinng viel nur noch mit ihm. Ich konnte nicht mehr aufhören von meinen Entdeckungen zu berichten und war förmlich besessen von dem Menschen Michael. Sein Leben und seine Worte haben mich dazu gebracht, dass ich wieder schätzen lernte, wieviel Gutes in meinen Leben ist. Und mit der Kraft seiner Worte weiss ich, dass wir alles schaffen können was wir uns nur wünschen. Und ich war stolz, dass mir die Ehre zuteil wurde, hinter die Fassade eines so wundervollen Menschen blicken zu dürfen.

                  Kommentar


                  • Würde es ein Michael Jackson Kloster geben, ich wäre die erste Nonne, die seiner Lebensphilosophie bedingungslos folgen würde, für immer und ewig, amen.

                    Kommentar


                    • Hey Queenadiva,ich komme mit.
                      Bin bei dir

                      Kommentar


                      • Die Liebe zu Michael: so stark, so präsent, so voller Leidesnchaft, kein Tag ohne mindestens einen Gedanken an ihn, er besetzt mein Herz und meine Seele, seit immer und für ewig

                        Kommentar


                        • Zitat von Queenadiva Beitrag anzeigen
                          Würde es ein Michael Jackson Kloster geben, ich wäre die erste Nonne, die seiner Lebensphilosophie bedingungslos folgen würde, für immer und ewig, amen.
                          Oh, oh liebe Queendiva, ob da der Begriff Kloster die richtige Bezeichnung wäre ?

                          Kommentar


                          • O doch Kloster Michael wäre bestimmt für uns die richtige Bezeichnung
                            wäre schön,wir könnten alle sabbeln und mist bauen

                            Kommentar


                            • Hallo Ihr Lieben,

                              wollte nur mal kurz reinschlendern, ob sich hier noch Weitere eingefunden haben, die sich zu ihrer Liebe zu Michael bekennen.

                              Aber leider keine neuen Bekenntnisse, schaaadeee.

                              Kommentar


                              • Zitat von Mysterious Beitrag anzeigen
                                Hallo Ihr Lieben,

                                wollte nur mal kurz reinschlendern, ob sich hier noch Weitere eingefunden haben, die sich zu ihrer Liebe zu Michael bekennen.

                                Aber leider keine neuen Bekenntnisse, schaaadeee.
                                ......doch, im übertragenden Sinne empfinde ich Liebe für ihn, eine grosse Verehrung.
                                Ich lebe nun fast 3 Jahre mit ihm, er begleitet mich im Leben und hat angehnte Türen weit geöffnet.
                                Doch.... das ist eine grosse Form von Liebe....

                                Kommentar

                                thread unten

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X