thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brad Sundberg Seminare

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tijaju
    antwortet
    Da das Seminar am 1.11.14 in Frankfurt ausverkauft ist, hat Brad nochmal nachgelegt. Am 2.11. findet also auch eins statt.

    Hey Guys, long time no post! I am sorry for the delay - I really have been very busy adding elements to the new seminar, and I think the new segments are pretty cool.

    Germany, you are nearly sold out for Nov 1st! I am considering adding a second day (same material as day 1)on Sunday, Nov. 2nd. I have already held the studio, I simply need to know if there is enough demand.

    If you are inter...ested (and likely) to purchase a ticket for Sunday, Nov 2nd, please let me know. If you already have a seminar ticket for London, Copenhagen or Frankfurt and would consider coming a second time on Nov 2, I am happy to offer you a discount.

    Now, there have been many questions of VIP lunches, locations, times, etc. If you are holding a VIP ticket to one of the events, you will receive an email explaining the details. Essentially, the VIP ticket allows you to arrive at the studio 2 hours early for a light lunch, bonus question and photo time, and access to preferred seating for the seminar.

    I have had tremendous support with my V2.0 seminar from many of my old studio friends, musicians and engineers. One of the funny things about "ITSWMJ" events is watching new friendships form, AND, in my case at least, reconnecting with people that I have lost touch with long ago. The journey through life moves very fast, and rekindling those old friendships is very rewarding.

    Einen Kommentar schreiben:


  • rip.michael
    antwortet
    In the Studio with Michael Jackson NYC Seminar


    "Hi, my name is Brad Sundberg and I first met Michael Jackson during the recording of Captain Eo, in 1985, at Westlake Studios in Los Angeles...

    I was asked to join Michael's team as an engineer the following year for the production of the "BAD" album in 1986. Then came the tour (I worked with Michael and the band to restructure the new songs for live performance), the dance mixes, the short films, and so on. Next came "Dangerous", Michael's first project without Quincy Jones. Another year in the studio, another tour, more remixes and short films. Then came "HIStory," which we recorded in New York. We were at the world famous Hit Factory for nearly a year, followed by tour prep for the "HIStory" tour. Along the way many of the songs for "Blood On The Dancefloor" were recorded and mixed.

    When Michael recorded "Man In The Mirror," I was there. When Michael sang vocal warm-ups before a session, I was there.

    From setting up the vocal microphone and headphones to making sure the water was hot enough for Michael's favorite drink, much of which was handled by me. I didn't hear stories or rumors or interview people about working with Michael, I was simply there, doing my job. (Michael even gave me the nick-name, "Really, really Brad" in the credits of the "BAD" album.) It was an honor and a priceless education to be part of his studio team.

    When Michael bought Neverland Valley Ranch and wanted to turn it into his amazing home, he brought me up to start designing music and video systems to make it magical. He would call me on the phone at all hours and describe a new ride or idea that he had: The petting zoo, the trains, the outdoor theater, music around the lake, music on the stagecoach, on and on. He loved that ranch, and it always made me happy when he would get excited about my work. I wasn't his best friend or confidant; I just had an enormous respect for Michael, his music and his love of people. I can honestly say I have never known anyone like him.

    In The Studio With Michael Jackson is a 4 hour seminar I put together to give you a chance to hear what it was like in the studio, how we created many of the songs, and be free to ask questions.

    There will be music... a lot of music. You will hear some songs go from demo to the finished product. You will hear Michael talking to his producers, and see video footage and photos from our studio days.


    If you are fan of Michael Jackson and are curious about what it was like to work with him in the recording studio with the best professionals in the business, you will enjoy this seminar. If you appreciate the amazing sounds and layers that you hear in his albums, you will enjoy this seminar. If you are curious about what it was like to work with one of the most creative forces in the entertainment industry, yet also one of the kindest men I have ever known, you will enjoy this seminar.

    I invite you to spend a day with me and hear the music and the stories of what it was like to work with a friend of mine. His name is Michael Jackson, and I hope you will join us."




    Seminarvideos:









    Einen Kommentar schreiben:


  • geli2709
    antwortet
    Vielen Dank @ Tijaju für das Ausspähen des richtigen Threades

    Europa Tour von Brad Sundberg und Bruce Swedien


    8. September 2014

    Ein langjähriger Tontechniker von Michael Jackson, Brad Sundberg, kommt mit seinem “In The Studio with Michael Jackson” Seminar nach Frankfurt, London und Kopenhagen. Auch Bruce Swedien (Off The Wall - Invincible) wird in Paris einen einmaligen Einblick in die Studioarbeit mit dem King of Pop gewähren.

    Die Daten im Überblick:
    (für Tickets und weitere Informationen auf die Links klicken)

    Brad Sundberg – In The Studio with Michael Jackson
    http://inthestudiowithmj.com/events

    Sa, 25. Oktober 2014: London
    Mi, 29. Oktober 2014: Kopenhagen
    Sa, 1. November 2014: Frankfurt

    Live with the Swediens – Their Memories of Michael Jackson
    http://www.b-2014.com/?page_id=2

    Sa, 8. November 2014: Paris
    (Tickets sollten ab dem 12. September erhältlich sein)

    Beim Event in Paris wird Bruce Swedien http://www.jackson.ch/html/bruce_swedien.html und seine Frau live aus ihrem Westviking Studio zugeschaltet. Die Videokonferenz wird nur durch vorbereitete, nicht näher beschriebene Einspielungen unterbrochen. Brad Sundbergs Seminaren werden seit längerem von den Fans heiss diskutiert. (siehe beispielsweise hier http://www.mjjcommunity.com/forum/th...ichael-Jackson auf der MJJ Community). Sundberg arbeitete als Toningenieur seit Captain EO bis History für den King of Pop. Während seinen Seminaren (er war auch schon in Paris) spielte er diverse Audios ab, wie teils unbekannte Demos oder einzelne Spuren von den Recording Sessions. Dabei hielt er sich nie bei jedem Termin an dasselbe Programm wie bei den vorgängigen Events. Zu den Highlights zählten ein Making of Video von Childhood, das Michael im Studio zeigte, wie er live mit einem Orchester im Nebenraum den Song einsingt, oder bisher unbekannte Songs, so wurde etwa an einem Termin “Chicago 1945″ abgespielt, das Mitte der 80er mit Steve Porcaro entstanden war und auf Bad 25 wider Erwarten nicht veröffentlicht wurde. Wie die Webseite von Sundberg verrät, darf mit solch exklusiven Audios leider nicht mehr gerechnet werden. Das MJ Estate habe ihn gebeten, gewisse Elemente aus seinen Vorträgen auszuklammern. Nicht mehr zeigen darf er leider auch die Childhood Studioaufnahmen. Trotzdem dürften die Nachmitttage mit Brad Sundberg hoch interessant werden, da man einmalige Einblicke in die Entstehung der Songs und die Arbeit mit Michael Jackson erhalten wird.

    Sunbergs Seminare finden in einem Aufnahmestudio statt und dauern in der Regel 6 Stunden.

    Quelle: jackson.ch, b-2014.com, inthestudiowithmj.com, mjjcommunity.com

    Weiterlesen unter http://www.jackson.ch/europa-tour-vo...bruce-swedien/
    Copyright © jackson.ch
    Zuletzt geändert von geli2709; 10.09.2014, 21:14.

    Einen Kommentar schreiben:


  • BlaueBlume
    antwortet
    Zitat von Starlight05 Beitrag anzeigen
    Und nu?machen wir dieses jahr einen ausflug nach orlando?
    Nö, aber der ein oder andere fliegt ja möglicherweiser zu der Zeit über den großen Teich und hat vieleicht Interesse daran.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Starlight05
    antwortet
    Und nu?machen wir dieses jahr einen ausflug nach orlando?

    Einen Kommentar schreiben:


  • BlaueBlume
    antwortet
    Im Studio mit MJ
    Orlando am 8. Februar 2014, with Brad Sundberg and Matt Forger
    https://inthestudiowithmichaeljackso...h-mj---orlando

    Einen Kommentar schreiben:


  • Carehim
    antwortet
    Shame on me............, natürlich

    Einen Kommentar schreiben:


  • BlaueBlume
    antwortet
    Zitat von Carehim Beitrag anzeigen
    Blümchen, gibt es einen Link für das Video? Stehe gerade irgendwie auf dem Schlauch
    es ist immer nur von Audio die Rede ... und der Link dazu ist in Post 20

    Einen Kommentar schreiben:


  • Carehim
    antwortet
    Blümchen, gibt es einen Link für das Video? Stehe gerade irgendwie auf dem Schlauch

    Einen Kommentar schreiben:


  • BlaueBlume
    antwortet
    Übersetzung (von MJ_42 aus dem http://www.mjjackson-forever.com ) und Story:

    "In The Studio With Michael Jackson" Seminar: Nie zuvor gehörter Audioclip aufgetaucht

    "Like a Rolling Stone. Like the FBI. Like the CIA ", singt Michael Jackson in einem noch nie zuvor gehört Audioclip, veröffentlicht von dem ehemaligen technischen Direktor und Ingenieur, Brad Sundberg.

    Sundberg hat den Clip einem schwedischen Radio-Programm zu Beginn dieser Woche zur Verfügung gestellt. Es ist nur einer der unzähligen unveröffentlichten Michael Jackson Momente, die als Teil des Sundberg Seminars 'In The Studio with MJ'" vorgestellt werden.

    "Klingt vertraut", kommentiert Bill Bottrell Jacksons Wiedergabe. "John Lennon", antwortet Jackson. "Like the BBC. BB King ... and Doris Day, " fährt er fort. "Sie nannten es 'Can ya Dig it'. Es ist wie ein kleines kurzes Stück. Wie eine Art Übergang. Er ist einfach ein Rausschreien."


    Im neu veröffentlichte Clip, den wir in vollem Umfang hier hören können, diskutiert Jackson über die Technik und Hardware des Tonstudios mit Sundberg und Bottrell und wie die Dinge sich verändert und nicht verändert haben, seit er seine Karriere begann, mehr als 25 Jahre zuvor.

    "Glaubst du, sie haben immer noch die großen Bänder?" fragt Jackson. "Glaubst du, dass sie sie jemals weg tun? Ich denke, sie sind so groß und schwer, seitdem ich im Studio arbeite. (Aber) alles andere hat sich geändert! Und all dieses Kabel Zeugs - ich bin schockiert, das hat sich nicht geändert."

    Auf dem Clip ist nur ein bisschen Geplauder zwischen Jackson und seinen Studio Kumpels. Jedoch im Ganzen gesehen ist der Clip sehr bedeutsam.

    Innerhalb des Clips schlägt Jackson eine Jam-Session vor mit Bottrell auf E-Gitarre und er mit Gesang.

    "Ich sag dir, es ist nett irgendwann nur deine E-Gitarre umzuhängen oder was auch immer und einfach anzufangen zu spielen ... gib mir ein Microphon. Aus dem Moment heraus, weißt du, das ist wirklich, wirklich ein Spaß. Eine Menge von Magie wird aus dem Moment so entstehen, wirklich. "

    Der King of Pop wollte "Magie" machen - und innerhalb weniger Stunden hatte er es geschafft.

    Was zunächst als Entwurf für eine mögliche Dance-Nummer aussah, mit einem programmierten Drumbeat während Jackson sang und Bottrell Gitarre spielte , wandelte sich schnell in eines der beliebtesten Rockstücke: "Give In To Me".

    "Give In To Me", in dem Slash, auf der Gitarre spielt, wurde als Teil des 'Dangerous' Michael Jackson Album im November 1991 veröffentlicht. Es erreichte die Top 10 in mindestens neun Ländern auf der ganzen Welt - darunter Neuseeland, wo es 4 Wochen auf Nr. 1 war und das Vereinigte Königreich und Irland, wo es auf Platz 2 erreichte. Das Stück, auf der Bottrell Rechte als Mitautor hat, wurde nie offiziell als Single in Nordamerika oder Asien veröffentlicht.

    Während seiner "In The Studio Mit MJ" Seminare stellt Brad Sundberg eine bearbeitete 15-minütige Version der zweistündigen gemeinsamen Jam-Session zwischen Jackson und Bottrell vor. So haben die Fans das Privileg, dem kreativen Prozess des King of Pop zuzuhören und das Genie in vollem Gange zu erleben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • BlaueBlume
    antwortet
    Brad Sundbergs letztes Seminar war in Schweden - und heute wurde im schwedischen Radio ein Interview mit Brad Sunbdberg ausgestrahlt. Ein Teil davon ist in dem Facebook Link zu hören.. es wurden auch c.a. 1,5 Minuten eines kleinen Mitschnitts aus einer Studiosession mit Michael gesendet - bisher unbekannt - in der Michael bisschen "vor sich hersingt" und sich mit Brad und Bill Botrell unterhält.
    https://soundcloud.com/mjj-artworks/...eminars-in-the

    Einen Kommentar schreiben:


  • rip.michael
    antwortet
    Sorry @Senfi ... du kannst es ja nicht besser wissen ... ist absolut keine ausrede..
    Selbst wenn mein wohnort Berlin wäre - so denn die veranstaltung in B stattfinden wird - die veranstaltung wäre für mich unwichtig.
    Es gibt jemanden an meiner seite, der meine volle aufmerksamkeit braucht; da müssen ganz persönliche wünsche zurückstehen.
    Zuletzt geändert von rip.michael; 07.05.2013, 12:51.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Senfi0606
    antwortet
    Die Ausreden, nicht daran teilnehmen zu können,
    sind ja mehr als mager.
    Sorry R.i P., dass es Dich jetzt trifft,
    aber deine find ich am besten.
    Von der sache her wäre das seminar sicher interessant und bestimmt eine einmalige gelegenheit.Egal wann, wo und zu welchem preis es evtl. in Dstattfinden würde, ich müsste mich von vorne rein ausklammern, auch wenn's mich noch so sehr reizen würde.

    Einen Kommentar schreiben:


  • sophie91
    antwortet
    ......dann schlagen wir doch einfach mal ganz frech eine hübsche Stadt in Mittelfranken vor, gell sophie?
    Schön wär das schon , aber übertreiben wir es lieber mal nicht...

    Aber München wäre ja denkbar, oder auch irgendeine Stadt mehr in der Mitte, wie Frankfurt oder so...

    Ich finde es jedenfalls sehr schade, dass es so wenige Interessenten gibt...hast Du es auf FB schon versucht, Steffi?
    Zuletzt geändert von sophie91; 06.05.2013, 21:22.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Steffi0711
    antwortet
    Also Brad hat vorgeschlagen einen Übersetzer zu organisieren. Deshalb fragte ich ja nach Freiwilligen. Wo das dann in Deutschland stattfindet ist dann zweitrangig.
    Die Stadt sollte zumindest über ein Studio (mit gutem Sound und Video) verfügen, wo ca. 50 Leute reinpassen.

    Aber bei der momentanen geringen Anzahl an Interessenten und noch geringeren Anzahl an freiwilligen Organisatoren, sieht es wohl eher schlecht aus....

    Einen Kommentar schreiben:

thread unten

Einklappen
Lädt...
X