thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Michael-Jackson-Denkmal in München - reloaded

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Briánna
    hat ein Thema erstellt Michael-Jackson-Denkmal in München - reloaded

    Michael-Jackson-Denkmal in München - reloaded

    Hallo zusammen,

    hier also der Neustart für den Thread für's Münchner Denkmal.
    Nach über 500 Seiten im alten Thread eröffnen wir das Thema nun neu, um die Übersicht und Lesbarkeit zu erhalten.
    Mit dem Neustart wird der Ursprungsthread nicht gelöscht, wer also die Entstehung und die Geschichte dieses Denkmals nachlesen möchte, kann dies hier tun:

    http://www.mjackson.net/forum/showth...MJ-ein-Denkmal


    Worum es hier geht:
    Da nicht alle Fans die Chance haben, vor Ort zu sein, gibt es hier die Gelegenheit, Bilder und schöne Geschichten rund um's Denkmal zu posten und zu lesen.
    Bitte denkt daran, dass in diesem Thread kein Platz für interne Diskussionen ist.
    Dieser Thread dient dazu, andere an diesem schönen Ort der Besinnlichkeit teilhaben zu lassen. Und: Bitte, bitte keine Ein-Satz-Danke-postings.. wir haben den Danke-Button

    Wir wünschen allen viel Freude an Bildern, Geschichten und Erlebnissen rund um's Denkmal.
    Für die Kontaktaufnahme mit dem Denkmalfeen empfehlen wir die pn-Funktion.

    LG,
    Briánna

  • BlaueBlume
    antwortet
    nun hat es die Gedenkstätte sogar bis in eine Zeitschrift nach Indien geschafft ....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Apfelfee
    antwortet

    Es wird auch in München ein friedliche Demo geben =)


    MICHAEL JACKSON IST UNSCHULDIG!!!
    Samstag, 6. April 2019 von 12:00 bis 18:30
    pin
    Pro7 / Sat1 Studios
    Medienallee 7, 85774 Unterföhring
    Wir protestieren friedlich gegen die einseitige Dokumentation „Leaving Neverland“ und die falschen Anschuldigungen gegen Michael Jackson!
    Die „Dokumentation“ wird von Pro 7 ausgestrahlt, der Sitz des Senders befindet sich in Unterföhring (zudem sind dort noch weitere Sender ansässig so, dass wir medienwirksam unsere Meinung kundtun können).
    Beginn: 12 Uhr
    Medienallee 4-7 in Unterföhring (Pro 7 Gebäude).
    Dort demonstrieren wir von 12-14 Uhr.
    Danach werden wir in der Münchner Innenstadt am Promenadeplatz (MJ Denkmal und Bayerischer Hof) von 16 - 18:30 Uhr demonstrieren!
    Bitte beachtet, dass die Grünflächen nicht betreten werden dürfen!
    Bringt Plakate, Banner, Poster mit - lasst uns gemeinsam FÜR Michael Flagge zeigen!

    Quelle: Facebook
    Protest gegen MJ Doku „Leaving Neverland* in Deutschland

    Einen Kommentar schreiben:


  • BlaueBlume
    antwortet
    Debatten unterm Jackson-Denkmal:

    https://www.sueddeutsche.de/muenchen...kmal-1.4361673


    ist zwar mit "unsere speziellen Freundin", aber in diesen Zeiten (Leaving Neverland Doku) sollten die Fans ihre Differenzen zurückstellen und zusammen stehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tijaju
    antwortet
    Fotos vom 25.6.2017

















    und warum sind 2 Fotos umgefallen?????
    Zuletzt geändert von Tijaju; 28.06.2017, 20:26.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Teichlibelle
    antwortet
    Die Feen, die dort lange Zeit täglich vor Ort waren, und hier geschrieben haben, sind nicht mehr dort vor Ort und schreiben hier auch nicht mehr. Wenn sie dort vor Ort sind, dann sozusagen in aller Stille, ohne sich dazu zu äußern. Das sind leider diejenigen, die sich zurückgezogen haben, um dem Stress an der Gedenkstätte aus dem Weg zu gehen, was ich gut nachvollziehen kann. Es ändert sich alles, nichts bleibt, wie es ist. Die Emotionen, die 2009 die Welt in Aufruhr versetzt haben, konnten nichts daran ändern, dass es nicht möglich ist, gemeinsam ein Projekt über eine lange Zeit hinweg zu betreuen. Die kleinen und großen Egoismen kratzen an der Hülle der Liebe, was kommt dann zum Vorschein - der Springteufel aus der Kiste, wie überall auf der Welt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Volkinator
    antwortet

    Als ich letzte Woche mit 2 Freunden kurz am Denkmal war, kamen 2 Frauen um die 40 und haben von der Säule ein Plakat weggemacht.

    Kurz mit ihnen gesprochen (dass es dort gerade ziemlich leer ist) und sie haben was gesagt von Fangruppen, die da am Werk sind.

    Dann sind sie auf ne andere Seite.

    Als ich auf der anderen Seite war, hab ich gesehen, dass da das Plakat lag... umgedreht. Also anstatt MJ mit Boyzone drauf.

    Die Frauen waren dabei zu gehen, sie waren schon auf dem Weg.

    Wir sind dann auch gegangen.

    Als ich mich ein paar hundert Meter nochmal umgedreht hab, waren sie wieder an den Säulen und haben weitere Plakate heruntergezogen.


    An die Leute, die öfter vor Ort sind... passiert dort sowas öfter? Im Nachhinein hat das nicht nach Fans ausgeschaut...

    Einen Kommentar schreiben:


  • rip.michael
    antwortet
    Stibitzt aus'm diesem anderen forum ..




    Einen Kommentar schreiben:


  • rip.michael
    antwortet
    Das von dir angeführte beispiel mit den zwei wetteifernden hausfrauen trifft die zeitweilige situation am münchener denkmal wohl ziemlich genau Teichlibelle.
    Wobei ich betone, meine sichtweise und mein bauchgefühl zu allem ist aus der ferne geformt und daran wird sich auch so schnell nix ändern. Hab nie live mitgekriegt, wenn's harmonisch, wenn's kriegerisch, wenn's vandalisierend, wenn's künstlerisch-aufreibend dort zuging und was das mit nahestehenden (räumlich wie gesinnungsmässig nahe) tat.

    Ja, es ist interessant, dass es eine diskussion um das memorial gibt - die gab es immer (ausgenommen vielleicht die anfangswochen) und zwar immer dann, wenn verschiedene interessen und ansichten aufeinandertrafen und nicht ausgesprochen harmonisch und dauerhaft gelöst werden konnten. Da wurde noch weit im nachhinein gewetteifert und gestritten, wer zuerst und wann das erste lichtlein oder sonstwas am Di Lasso denkmal aufstellte und so die lawine der begehrlichkeiten quasi auslöste.

    So ist das, wenn unterschiedliche personen - der kreis derer aus der notwendigkeit und freiem willen geformt - verantwortung übernehmen, wo andere das nicht können, weil sie entfernungsmässig nicht dazu in der lage sind. Einer, oder ein verabredeter harmonisierenden kleiner kreis übernimmt schliesslich samt verantwortung (für sauberkeit und ordnung) auch die freiheit, das aussehen zu verändern nach eigenem gutdünken. Nicht immer wird im nachhinein alles von der grossen runde anerkennend akzeptiert, was eh schon tatsache ist. Aber die verantwortung vor ort tragen, ich glaube in das nest will sich dann doch keiner so schnell hocken. Schon gar nicht mit dem hintergedanken, dass vielleicht erneut rivalisierung entstehen könnte.
    Die erfahrung hab ich leider selbst schon machen müssen (in der position, für menschen und deren bedürfnisse verantwortlich zu sein) ... schnell sind die ewigen, nicht wenig egoistisch geleiteten missgünstlinge weg, wenn man anbietet, die die verantwortliche position (samt entscheidungen, die zwar demokratisch gesucht werden, aber nicht immer populär sind) zu übernehmen.

    Wer die lauteste Stimme hat und die besseren Beißerchen, hat am Ende gewonnen.
    Der/die dominate/r gewinnt? Ist eigentlich ok, solange das verhältnis des dominanten zum zurückhaltenden harmonisch bleibt.
    Nicht selten schiessen die vermeintlich zurückhaltenden plötzlich aus der hüfte auf den dominaten scharf, so dass der erst mal perplex ist.

    Und schon wieder beginnt sich das hamsterrad der begehrlichkeiten zu drehen ... und wehe, ein zweiter hamster will einsteigen

    Edit:
    Stempel-denkmal ... der di Lasso gott-hab-ihn-selig ist der geduldigste und toleranteste unter allen. Erduldet die bestemplung wie-auch-immer seines denkmals mit gleichmut ... seine musik hat sowieso die jahrhunderte überdauert.

    BTW gäbe es inzwischen ein eigenes MJ denkmal, egoistisches denken und handeln bei denen, für die das wichtig ist durchzusetzen, würde sich auch da manifestieren ... sagt mir wieder mein bauchgefühl.


    Mein lichtlein für Michael brennt.
    Zuletzt geändert von rip.michael; 26.10.2016, 11:22.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Teichlibelle
    antwortet
    Irgendwie interessant, dass es eine Diskussion um das Denkmal in München gibt - auch wenn der Anlass eher als Ärgernis empfunden wird. Es ist ja oft so, wenn sich jemand um etwas kümmert, dass er/sie Besitzansprüche auf das Objekt entwickelt, der Anspruch, darüber zu entscheiden, das liegt ziemlich nahe.

    Ich stelle mir zwei Hausfrauen vor, die gemeinsam in einem einzigen Haushalt das Sagen haben, jede putzt besser als die andere, jede stellt die Möbel anders als die andere, jede fühlt sich auf ihre Weise dafür verantwortlich, jede hat den besseren Geschmack etc.etc. Wer die lauteste Stimme hat und die besseren Beißerchen, hat am Ende gewonnen.
    Nichts für Nervenschwache - nach all den vielen Vorfällen dort, könnte man auf den Gedanken kommen, es sei nur vordergründig eine Gedenkstätte für Michael Jackson, dahinter könnten sich handfeste egoistische Motive verbergen, irgendwo seine Durftmarke hinterlassen, seinen Stempel aufdrücken -
    und ich muss unwillkürlich an ein Stempel-Denkmal denken

    Einen Kommentar schreiben:


  • rip.michael
    antwortet
    Alles gut Volkinator ... hab schon verstanden, was dich beschäftigt.

    Ja und Tijaju, hast du die oberfee schon mal drauf angesprochen, wenn sie in deinem beisein was umhängte/umklebte? Hätt' ich gemacht an deiner stelle ... nur um den tiefen grund dahinter zu erfahren.


    Hoffentlich träumt keiner von euch schlechte tesafilmträume ...


    Ach was? Perfektionismus gibt es nicht, Tijaju? Wiiiiiiderspruuuuuch! ...
    Perfektion kann man anstreben ... aus verschiedenen motiven.
    Perfektion ... sie liegt sowieso ausschliesslich im auge des jeweiligen betrachters, meiner meinung nach.
    (Manchmal ist etwas morgens perfekt und am abend sch.... oft ein segen, dass es keine perfektion in absoluter reinform gibt!
    Das ist das eigentlich faszinierende an der sache ... genug rumphilosofiert )



    Lassen wir's mal dahin gestellt sein, ob die umpapperei am denkmal was mit angestrebter perfektion zu tun haben könnte ...
    War ja auch nur so ein bauchgedanke von mir ... alles gut!
    Zuletzt geändert von rip.michael; 24.10.2016, 23:50.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tijaju
    antwortet
    Es sagt doch keiner, daß wir die Arbeit der übrig gebliebenen Feen nicht schätzen. Ein DANKE ist da viel zu wenig. Aber wenn die Oberfee unsere mitgebrachten Sachen in unserem Beisein umstellt/klebt kommt man sich schon vor wie ein kleines Kind, daß was falsch gemacht hat .
    Das hat mit Perfektionismus nichts zu tun. Den gibt es übrigens gar nicht . Man kann ihn nur anstreben. Bin ja selber so "möchtegernperfekt"

    Einen Kommentar schreiben:


  • Volkinator
    antwortet
    Natürlich ist das Pflegen im allgemeinen gut, darum gehts ja auch nicht. Es geht mir um die Dinge, die ich angesprochen habe.

    Andere einlaminierte Blätter haben mit Tesa auch schon Monate gehalten... .

    Einen Kommentar schreiben:


  • rip.michael
    antwortet
    Volkinator, im übrigen wäre ich mir da nicht so sicher, dass einlaminiertes mit einfachem tesa festgepappt wirklich dauerhaft (jedenfalls länger wie von jetzt auf gleich) hält.
    Lasst doch den sauberfeen den spass am umhängen/umstellen, wenn ihnen danach ist
    Kindisch finde ich das gar nicht ... möglicherweise sind da auch so ein paar akribiker/perfektionisten drunter, wie ich einer bin ..

    Sie sind's ja auch schliesslich, die unbrauchbar gewordenes aufräumen und entsorgen ... wegen ordentlichen optik/aussenwirkung.
    Da kann man echt froh sein.

    Auch wenn ich von der dauerinstallation des momorials aufgrund persönlicher einstellung noch immer nix halte (und schon gar nicht nach dem trouble in der vergangenheit!) halte ich doch viel davon, wenn dieser platz gepflegt wird, so dass keiner grund hat, wegen ungepflegtheit anstoss daran nehmen zu können.
    In diesem sinne DANKE! an dieser stelle - wer immer auch anstrengungen unternimmt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tijaju
    antwortet
    Das Umhängen ist doch Kinderkram. Einerseits haben die Feen sooo viel Arbeit. Anderseits machen sie sich selbst welche. Lächerlich.

    Einen Kommentar schreiben:

thread unten

Einklappen
Lädt...
X