thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Akte Michael Jackson......

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Akte Michael Jackson......

    Die Akte Michael Jackson

    True Crime: Michael Jackson

    Reportage
    Michael Jacksons Songs eroberten die Welt - und machten ihn zu einem der größten Popstars aller Zeiten. Auf der Bühne ein gefeierter Superstar - erfolgreich, geliebt und bejubelt. Doch im Schatten seines Erfolges sind es Gerüchte um Kindesmissbrauch, Drogen und private Skandale, die eine andere Geschichte über den King of Pop erzählen. Sein Tod am 25. Juni 2009 hinterlässt eine Menge offener Fragen - allen voran die nach den mysteriösen Details seines Todes. Diese Reportage öffnet die Akte Michael Jackson, beleuchtet die Hintergründe der dunklen Seiten seines Lebens, zeigt erschütternde Interviews - z.B. mit seinem Manager - und versucht zu erklären, warum der King of Pop so früh sterben musste
    Neue Daten zur Doku

    Die Akte Michael Jackson

    Fr. 24.06. 45 Min., bis 05:15 Uhr.
    Information, Dokumentation.

    Breitbild Stereo

    Die Akte Michael Jackson - Nächste Sendetermine:
    Sa. 25.06. 00:35-01:30 Uhr Die Akte Michael Jackson (Wdh.)
    Sa. 25.06. 06:10-07:00 Uhr Die Akte Michael Jackson (Wdh.)
    Sa. 25.06. 12:10-13:00 Uhr Die Akte Michael Jackson (Wdh.)
    http://www.tvprogramm24.com/2011-06-24/n-tv/04_30.html

    5.15-6.00 n-tv
    ©*prisma

    Die Daten sind JETZT geändert......Sorry....und Jetzt auf ein Neues

    Ihr Lieben,

    .....ich werde es leider nicht sehen können. Freu mich aber wenn Ihr mir berichtet.
    Wir können schon im Vorwege Detektiv arbeit leisten und mal durchleuchten wie Michael war als Privatperson, Vater, Bruder, Geliebter und Ehemann .......Damit meine ich nicht, wie die Presse Ihn sieht/sah und Uns versucht hat nahe zubringen.....NEIN, wie hat JEDER Einzelne Ihn von Euch gesehen.....

    Bitte nicht diskutieren......ergänzen und weiter schreiben und schreiben lassen.....
    Danke, freue mich auf Eure Gedanken.......

    Lg
    TrueCrypt
    Zuletzt geändert von TrueCrypt; 28.05.2011, 22:48.

  • #2
    Wie, 27. April 2011?????????? Haben wir heute nicht den 28. Mai 2011????

    Kommentar


    • #3
      Das ist die Aphrodite Jones-Doku. Sehr empfehlenswert. Kam schon mehrmals auf NTV und das nächste mal am 23.06. zur besten Sendezeit.

      Die Akte Michael Jackson
      n-tv

      Do, 23.06.2011 | 20:05 - 21:00 Uhr

      Doku

      Michael Jacksons Songs eroberten die Welt - und machten ihn zu einem der grössten Popstars aller Zeiten. Auf der Bühne ein gefeierter Superstar - erfolgreich, geliebt und bejubelt. Doch im Schatten seines Erfolges sind es Gerüchte um Kindesmissbrauch, Drogen und private Skandale, die eine andere Geschichte über den King of Pop erzählen. Sein Tod am 25. Juni 2009 hinterlässt eine Menge offener Fragen - allen voran die nach den mysteriösen Details seines Todes. Diese Reportage öffnet die Akte Michael Jackson, beleuchtet die Hintergründe der dunklen Seiten seines Lebens, zeigt erschütternde Interviews - wie z.B. mit seinem Manager - und versucht zu erklären, warum der King of Pop so früh sterben musste.

      Kommentar


      • #4
        ...Hat das Jemand gesehen ...
        Ich leider nicht?..
        Mmmh SCH.....www.

        Lg TrueCrypt

        Bussi Lena.....Du bist mein Held.........
        Zuletzt geändert von TrueCrypt; 28.05.2011, 22:41.

        Kommentar


        • #5
          Oh, Entschuldigung. Das hatte TrueCrypt nicht dabei geschrieben. Dann ist alles klar. Sorry nochmal. Kann mich Lena aber nur anschließen. Wirklich sehenswert.

          Kommentar


          • #6
            Dem kann ich mich nur anschließen, hab die Doku auch gesehen allerdings ist es schon wieder ne Weile her... Aber auf jeden Fall ansehenswert. Wenn ich mich recht erinnere waren einige Beiträge vor allem von A. Jones und von T. Mesereau!!!

            Kommentar


            • #7
              Meiner Meinung nach, ne Gute Doku, dennoch ist es keine die man unbedingt sehen MUSS!!!

              Kommentar


              • #8
                Auch ich kann die Doku durchaus empfehlen

                Kommentar


                • #9
                  ......so und WER hat JETZT hier eigene Gedanken, wie im Thread geschrieben und gebeten???

                  Die Eigenen Gedanken machen " Wie war Michael als Privatperson, Vater, Bruder, Geliebter und als Ehemann.....
                  Die Doku von ntv, sollte die Einleitung für das eigene Gedankengut sein......
                  Doku und Bücher gibt es in Massen......aber die EIGENEN Gedanken an und zu Michael zählen hier.....

                  Lg
                  TrueCrypt
                  Zuletzt geändert von TrueCrypt; 29.05.2011, 12:47.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich fürchte True ... es wird noch immer nicht recht wahrgenommen, worum es dir eigentlich geht.
                    Es könnte natürlich auch sein, viele gedanken zum thema " Wie war Michael als Privatperson, Vater, Bruder, Geliebter und als Ehemann....." bereits in diversen threads niedergeschrieben waren und zum teil gar nicht mehr vorhanden sind - bzw. im nirwana durch crash!
                    Ich weiss nicht, ob manche bereit wären, ihre wahrnehmungen noch einmal zu formulieren, vielleicht in jeder hinsicht neu, weil sich der blickwinkel inzwischen verändert hat?

                    Ich verstehe es so, dass du dir nicht drauf ankommt, die sichtweise des autors der doku gemeinsam zu diskutieren, sonder vielmehr die eigenen empfindungen (s.o.) dazu in relation zu setzen, richtig?

                    Bin heute selbst auf einem anderen trip ... werd aber schreiben ... wenn's 'kommt' ...

                    With L.O.V.E. and respect
                    Lg rip.michael

                    Edit:
                    Da gibt es doch etwas, für das ich nie eine wirkliche erklärung finden konnte, was daran liegen mag, dass sich Michael selbst nur sehr knapp erklärte.
                    Ich verstehe, dass er es tat, wie er es tat - aber es hinterliess eine menge fragen, sicher nicht nur bei mir.

                    Es geht um seine vaterbeziehung zu seinen kindern nur am rande, eher um das, dass er die vater-seite für seine kinder als ausreichend erachtete, mehr noch, er gab in der Bashit-docu an: die kinder haben keine mutter. (Ich nehme mal Blanket bei dem ganzen aus, denn da ist die konstellation anders.)
                    Nur vorweg geschickt: Ich bin überzeugt, Michael hat seine vaterrolle an allen dreien ausgefüllt 'nach bestem wissen und gewissen' und mit all seiner liebe und allem, was notwendig ist.
                    Ich denke nicht, dass die kids einen direkten mangel erlitten, dadurch, das Michael allein sorge für ihr wohl und wehe trug.
                    Das statement - sie haben keine mutter, ist in seiner knappheit so anfällig für allerhand interpretationen der öffentlichkeit.
                    Freilich könnte es für ihn keine verpflichtung geben, dass er seine übereinkunft mit Debbie der öffentlichkeit erklärte - familieninterna sollten bleiben wo sie hingehören.

                    Aber ich frage mich, wie erklärt man es seinen kindern, wenn sie eines tages fragen: wo ist mami? warum kommt sie nicht?

                    Michael, der seine mutter liebte und ehrte, ihr vertraute (.. aber auch in der hinsicht wohl nicht ohne zwiespalt), sie vermisste, sie vielleicht manchmal sogar verfluchte. Mitansehen musste wie sie als ehefrau belogen und betrogen wurde. Der vielleicht nicht verstehen konnte, dass seine mutter seinen vater trotz allem ganz offen und ohne einschränkung unterstützte. Ich meine, welche schlimmen innere seelische verwerfungen passieren, wenn ein vater seine kinder neben dem rücksichtlosen drill und der leistungsabforderung aussetzt, sie obendrein verprügelt/auspeitscht und von der mutter nichts anderes kommt als: Joe .. schlag ihn/sie nicht tot ...

                    War für ihn das fazit aus dem ganzen persönlichen dilemma:
                    Lieber keine mutter und damit das automatische fernbleiben aller schwierigkeiten, bzw. schon die schmerzhaft entwicklung dahin?
                    War vielleicht auch der gedanke an eine offene gestaltete elternbeziehung für ihn unvorstellbar, die vorstellung sich anpassen zu müssen schon ein ding der unmöglichkeit?
                    War der drang zum absoluten schutzbedürfnis gegen alles und jedes um so viel grösser, grösser jedenfalls als eine mutterbeziehung zuzulassen, in gestalt einer auf dauer getrennt von der familie lebenden mutter, so wie es millionen andere getrennt lebende eltern leben?
                    Ich fürchte, der schmerzhafte und unüberwindbare kern sass viel viel tiefer.

                    Und ich stelle fest, dass ich mehr fragen als antworten hinterlassen habe.
                    Wer weiss, vielleicht ergeben sich antworten, wenn ich die sichtweise anderer hier lesen werde, es ist eine chance.
                    Zuletzt geändert von rip.michael; 29.05.2011, 18:56.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von TrueCrypt Beitrag anzeigen
                      ......so und WER hat JETZT hier eigene Gedanken, wie im Thread geschrieben und gebeten???

                      Die Eigenen Gedanken machen " Wie war Michael als Privatperson, Vater, Bruder, Geliebter und als Ehemann.....
                      Die Doku von ntv, sollte die Einleitung für das eigene Gedankengut sein......
                      Doku und Bücher gibt es in Massen......aber die EIGENEN Gedanken an und zu Michael zählen hier.....

                      Lg
                      TrueCrypt

                      Die Überschrift und die Thematik wurde jetzt so aufgefasst, daß es hier um die Doku geht.

                      Deine Intention ist Thema diverser, schon existierender Threads.

                      Kommentar


                      • #12
                        .....zu lieb tronic

                        Das Problem ist leider nicht die Überschrift, hier wird NICHT bis zum Schluß gelesen und wenn man es ganz genau nimmt....es wird schon nicht zwischen den Zeilen gelesen.....Warum auch immer....Shit happens....
                        Denke das ist hier ein Grundsätzliches Problem, was auch so manchesmal zur Folge hat das einiges falsch aufgefasst wird....und der schriftliche Streit geht ab....
                        Auch wenn ich den Titel ändern würde, es würde NICHTS ändern.....Einleitung ist die Überschrift mit Angaben im Detail bis hin zum EIGENEN Gedanken.....

                        Liebe rip.....
                        .....dafür ACHTE ich Dich.....Du liest, machst es Dir zu eigen und hast KEINE vorgefertigte Meinung......
                        Von mir ein RESPEKT und ein DICKES DANKE......und Tronic, Dir ein Danke für den Tipp.....

                        Lg
                        True

                        Kommentar

                        thread unten

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X