thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Bucht - The Cove

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Bucht - The Cove

    Die Bucht - The Cove

    Ab 22.Oktober 2009 nur im Kino.

    http://www.diebucht-derfilm.de/


    Der Mensch ist der grösste Feind der Delfine - Seien Sie ihr Freund !

    http://www.wdcs-de.org/delfine/

  • #2
    Habe darüber diese Woche im Fernsehen eine Reportage gesehen, das ist echt grauenhaft, was da abgeht! Ich ziehe meinen Hut vor denjenigen, die unter höchster Gefahr die Szenen für diesen Film gedreht haben und damit dazu beitragen, dass dieses Treiben an die Öffentlichkeit kommt und hoffentlich bald beendet/verboten wird!

    Kommentar


    • #3
      So furchtbar. Diese Bucht ist total abgeriegelt, niemand sonst kommt dahin, ein großes Kompliment an die Filmemacher und allen,die dazu beigetragen haben, dass diese Geschehnisse bekannt werden,speziell auch dort in Japan, bei dem Küstenort Taiji, wo dieses Gemetzel jährlich an dieser streng abgeschirmten Bucht stattfindet. Diese Angelegenheit wird so geheimgehalten, dass nicht mal die japanische Öffentlichkeit etwas davon weiß. Meine große Hochachtung all jenen, die diesen Film realisiert haben.

      Kommentar


      • #4
        Habe es letzten bei SternTV gesehen .. mir kamen fast die Tränen vor Wut. Unglaublich .. vorallem wie die Bucht hinterher aussah .. das Wasser getränkt von Blut .. diese Menschen gehören ihr ganzes Leben eingesperrt. Es ist unglaublich ...

        Kommentar


        • #5
          und damit dazu beitragen, dass dieses Treiben an die Öffentlichkeit kommt und hoffentlich bald beendet/verboten wird!
          Jeder kann dazu beitragen,daß das aufhört.Besucht kein einziges Delphinarium mehr auf der ganzen Welt.Denn die schönsten und größten Tümmler werden dorthin verkauft und DIE bringen das meiste Geld für die Fischer.Davon ganz abgesehn,ist auch das Leben in einem Delphinarium eine Qual für diese intelligenten Tiere und gehört abgeschafft.
          Letztes Jahr haben wir in Düsseldorf am Japan Dolphin Day gegen das Abschlachten vor dem Jap.Konsulat demonstriert und auch Protestkarten verteilt.Dieser Tag findet einmal im Jahr weltweit statt und es wird in der ganzen Welt demonstriert gegen Japan. Die Wende könnte jetzt allerdings echt der Film bringen.Die Jagd ist zur Zeit ausgesetzt und es wurden sogar 70 Tümmler wieder in die Freiheit entlassen.Mal sehen,wie lange das anhält !!
          + YouTube Video
          ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.

          Kommentar


          • #6
            Ich hoffe das dieser Film Erfolg hat und das diese Abschlachtungen endlich ein Ende haben!!!

            Kommentar


            • #7
              Betreff: Online-Protest: Stoppen Sie Japans blutiges Delfinmassaker + Helfen Sie uns Delfine aus deutschen Delfinarien zu befreien...

              > http://action.peta.de/ea-campaign/cl...mpaign.id=4260
              >
              > +
              >
              > http://action.peta.de/ea-campaign/cl...mpaign.id=4713
              >
              > -------------------------------------------------------------------------
              >
              > Protestieren Sie gegen das Delfintreiben in Taiji und gegen den Verkauf an Delfinarien
              >
              > Seit September machen japanische Fischer in Taiji wieder Jagd auf Delfine: In den letzten Jahren wurde dabei jährlich 23.000 Tiere grausam getötet, so dass sich das Meer bei den Massenabschlachtungen rot färbt. Für jeden getöteten Delfin erhielten die Fischer 600 Dollar.
              >
              >
              > Der Grund: Hier treffen sich auch Delfintrainer und Geschäftsführer von Delfinarien aus aller Welt und suchen sich neue Tiere für ihre Zoos aus.
              > Jeder lebende Delfin hat einen Verkaufswert von bis zu 150.000 Dollar. Ohne diese Nachfrage von Delfinarien käme die Jagd zum Erliegen.
              > Aufgrund des hohen öffentlichen Drucks, der auch durch den Film Die Bucht (The Cove) ausgelöst wurde, wurden dieses Jahr noch keine Delfine geschlachtet.
              > Die Jagd geht jedoch weiter und wir haben jetzt die Chance diese Grausamkeit ein für allemal zu beenden und die Delfine dort zu lassen, wo sie hingehören:
              > In Freiheit!
              >
              >
              > Taijis traurige Geschichte:
              > Die Fischer legen durch das Hämmern auf Metallstangen den Orientierungssinn der Delfine lahm und treiben sie so in eine Lagune, die mit Netzen abgesperrt wird. Dabei kommt es vor, dass Familien getrennt werden und schwangere Delfine aus panischer Angst in der Lagune ihre Kinder gebären. Ausgesuchte Tiere werden gefangen und an Delfinarien verkauft, alle anderen wurden bis letztes Jahr abgestochen und das Delfinfleisch wurde trotz der hohen Quecksilberbelastung verkauft. Auch in Deutschland gibt es noch drei Delfinarien: in Münster, Nürnberg und Duisburg. Bitte helfen Sie uns, die grausame Jagd zu beenden und alle Delfinarien zu schließen!
              >
              > Sehen Sie hier den Trailer zu dem spektakulären, preisgekrönten Dokumentar-Thriller Die Bucht (The Cove), der bereits jetzt als Oskar-Anwärter gilt und das dunkle Geheimnis von Taiji lüftet: www.diebucht-derfilm.de
              >
              >
              >
              >
              > Was Sie tun können
              >
              > Protestieren Sie bei den Botschaftern der japanischen Regierung und fordern Sie das sofortige Ende der blutigen Treibjagd, der Massenabschlachtungen sowie des Fangs von lebenden Delfinen, die über Umwege auch nach Europa importiert werden. Besuchen Sie keine Delfinarien mehr, fordern Sie die Schließung solcher Einrichtungen! Informieren Sie die japanische Botschaft, dass Sie Produkte aus Japan boykottieren werden, so lange dort Tiere barbarisch abgeschlachtet werden. Vielen Dank!
              >
              > Botschaft von Japan in Berlin
              > Herr Dr. Takahiro Shinyo
              > Hiroshimastraße 6
              > 10785 Berlin
              > Tel. (030) 210 94-0
              > Fax (030) 210 94-228
              >
              > Japanische Botschaft in Österreich
              > Herr Akio Tanaka, Botschafter von Japan
              > Heßgasse 6, 1010 Wien
              > Tel: ++43-1-533 85 86, Fax: ++43-1-533 85 93
              >
              > Herr Ichiro Komatsu, Japanische Botschaft in der Schweiz
              > Engestrasse 53, 3012 Bern
              > Tel: ++41-31-300 22 22 , Fax ++41-31-300 22 55
              >
              > --------------------------------------------------------------------------
              >
              > Helfen Sie uns Delfine aus deutschen Delfinarien zu
              >
              > befreien und so auch Delfinmassaker zu stoppen!
              >
              >
              > Kaufen Sie keine Eintrittskarte mehr in Delfinarien!
              >
              >
              > Delfinhandel und Delfinarien sind äußerst lukrativ für die Betreiber, die für jeden Delfin aus dem Meer bis zu 150.000 $ bezahlen. Der Film "Die Bucht-The Cove" beschreibt den Zusammenhang zwischen den grausamen Delfinschlachtungen und dem Verkauf von Delfinen an Delfinarien. Der Import von wilden Delfinen in deutsche Delfinarien ist zwar verboten, aber dennoch gelangen sie über Umwege (Zwischenstopp in Ländern, die nicht zur EU gehören) auch zu uns.
              >
              >
              > Im Ozean schwimmen Delfine täglich bis zu 100 Kilometern und tauchen bis zu 300 Meter tief. Sie leben in großen Sozialverbänden und kommunizieren mit mehreren hundert Artgenossen. Kein Delfinarium der Welt kann diese Bedingungen erfüllen. Delfine in Gefangenschaft werden krank und depressiv und alleine in Nürnberg sind bereits mehr als 30 Delfine (inklusive Babys) gestorben. Ric O Barry, der ehemalige Trainer der sechs Flipper-Delfine, beobachtete den Selbstmord eines Delfins in Gefangenschaft und auch der französische Ozeanograf Jacques Yves Cousteau berichtete vom Selbstmord eines gefangenen Delfins.
              >
              >
              >
              > Was Sie tun können
              > Es ist ganz einfach: Kaufen Sie keine Eintrittskarte mehr für Delfinarien und Sie können Zehntausende Delfine jedes Jahr retten! Bitte helfen Sie uns auch die letzten drei Delfinarien in Deutschland zu schließen und appellieren Sie mit uns an die Zoodirektoren der drei Städte Münster, Nürnberg und Duisburg keine Delfine mehr zu importieren und die Nachzuchten einzustellen!
              >
              > Schreiben Sie an:
              >
              > Herr Dr. Achim Winkler
              > Direktor des Zoos Duisburg
              >
              > Herr Jörg Adler
              > Direktor Allwetterzoo Münster
              >
              > Herr Dr. Dag Encke
              > Zoodirektor Nürnberg
              >
              > OB der Stadt Duisburg
              > Herr Adolf Sauerland
              >
              > Oberbürgermeister der Stadt Münster
              > Herr B Dr. Tillmann
              >
              > Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg:
              > Herr Dr. Ulrich Maly

              Kommentar


              • #8
                Am 28 Oktober 2009 demostrieren wir vor dem japanischen Konsulat in Düsseldorf auf der Immermannstr von 12-14 Uhr "FREIHEIT FÜR DELFINE:JETZT !! „
                Alle sind herzlich eingeladen sich an der Demo zu beteiligen !!

                Die Delphinjagd ist für dieses Jahr ausgesetzt,dank Ric o'Barry !! und seinem Film " Die Bucht " der sogar auf dem Filmfest in TOKIO gezeigt wurde.Jetzt heißt es aber dranbleiben und nicht locker lassen damit die Jagd im nächsten Jahr nicht wieder anfängt.Die neue Regierung in Tokio muß die Jagd offiziell verbieten,sonst fängt Taiji wieder an mit der Jagd,sobald der Rummel sich gelegt hat um den Film !!! Und wie man sieht,hilft der öffentliche Druck sehr !!

                Kommentar


                • #9
                  Da ich in der region lebe, habe ich soeben eine mail an den tiergarten Nürnberg geschickt:
                  Tiergarten Nürnberg
                  Herr Dr. Dag Encke
                  Nürnberg

                  Sehr geehrte Damen und Herren,
                  sehr geehrter Herr Dr. Encke,

                  nicht erst seit dem film "Die Bucht" wird gegen das halten von delfinen in delfinarien protestiert.
                  So war und ist ja auch die planung und ausführung der neuen delfinbucht im tiergarten nürnberg sehr kontrovers diskutiert worden, Sie wissen das.

                  Ich bin mitglied der Michael Jackson community - MJackson.net - und im dortigen forum wurde das thema delfine und deren haltung in delfinarien durch den kinofilm "Die Bucht" und durch andere veröffentlichungen (sternTV z.b.) oder auch hier bei peta.de publik und gesprächsthema.

                  Da die neue delfinbucht in Nürnberg ja schon im entstehen ist, ist es sinnlos den Nürnberger Tiergarten mit protestmails zu überziehen, denn die bucht wird in betrieb genommen werden, so oder so. Ich kann nur an Sie persönlich Herr Dr. Encke, und an die verantwortlichen der Stadt Nürnberg appellieren, bei neuanschaffungen von delfinen für die delfinbucht an die schrecklichen bilder in "Die Bucht" zu denken.

                  Wie lebt es sich zur zeit damit, ein film wie "Die Bucht", der die öffentlichkeit aufrüttelt wie nichts vorher.
                  Wie lebt es sich damit, Herr Dr. Encke? Können Sie nachts eigentlich noch ruhig schlafen?

                  Wie erwähnt, ich bin Michael Jackson fan und muss denke ich nicht extra hervorheben, dass auch er tiere sehr liebte und sie als mitschöpfungen sehr schätzte.
                  Es gibt ein buch von Michael Jackson, es heißt "Dancing The Dream" und enthält eine geschichte mit dem titel
                  "Genug für heute". Sie ist als anhang dieser mail beigefügt.

                  Mit besorgten und traurigen grüssen

                  Name

                  Lg rip.michael
                  Zuletzt geändert von rip.michael; 25.10.2009, 02:35. Grund: fehlerteufeljagd

                  Kommentar


                  • #10
                    Boah,du reagierst ja schnell !!Klasse !! Finde ich gut,deine Mail !!Kannst ja nach Duisburg und Münster auch ne Mail schicken.Deine Briefe hören sich echt gut an !!

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von felidaexx1 Beitrag anzeigen
                      Boah,du reagierst ja schnell !!Klasse !! Finde ich gut,deine Mail !!Kannst ja nach Duisburg und Münster auch ne Mail schicken.Deine Briefe hören sich echt gut an !!
                      Nee, nee, das kleb ich mir jetzt nicht an die backe!
                      Es gibt mit sicherheit MJ fans aus der region Duisburg bzw. Münster hier, die das sicher gerne übernehmen wollen.

                      Wollen sie, tun sie ????...... HALLO *indierundebesondersnachDuisburgundMünsterruf*

                      Lg rip.michael

                      Kommentar


                      • #12
                        Kein Problem,in Duisburg haben wir eh vor ein paar Wochen gestanden und demonstriert und das machen wir bald wieder!Du mußt jetzt nicht die ganze Arbeit hier machen !! Der Zoodirektor bekommt ständig Post von uns.

                        Kommentar


                        • #13
                          Hast du auch schon ein feedback @felidaexx1, oder machen die herren zoodirektoren einen auf "toten mann" ??

                          Lg rip.michael

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich habe den Film leider nicht im Kino gesehen, der lief wohl auch nicht sehr lange bei uns. In den Gästebucheinträgen auf der offiziellen Filmhomepage schreiben fast alle, dass bei den Vorstellungen höchstens 10-15 Leute saßen. Schade........... Sobald der Film auf DVD erscheint werde ich mir den kaufen.

                            Ich werde jedenfalls keinen Fuß mehr in ein Delfinarium setzen!!

                            Kommentar


                            • #15
                              war auch in dem Film, bei uns saßen auch nur maximal 15 Leute im Kino..

                              schon schade das die meistens so was nicht interessiert...irre was dort passiert..
                              ich würde und war auch noch nie in einem Delfinarium...

                              Kommentar

                              thread unten

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X