thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Forest Lawn: Fans kommen bereits bis zu Holly Terrace

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bei diesen Foto, es zerreisst mir gerade das Herz.
    Ich darf gar nicht dran denken
    Ilona

    Kommentar


    • Ich hatte es schon gestern gesehen und bin wieder total fertig......., es schnürt mein Innerstes zusammen, Feechen, ich umarme Dich!!!!
      Zuletzt geändert von Carehim; 01.09.2011, 07:03. Grund: Smiley eingesetzt

      Kommentar


      • Liebe blaue Blume, verzeih, aber ich hatte das Foto mit den wunderschönen Blumenherzen bei Michael erst für eine Deiner Pixeleien gehalten. Als kleine Freude... wie es aussehen würde wenn die Geschenke für ihn, die Borussia hier schon auf Fotos gezeigt hatte, auch ganz nah bei ihm wären....

        Jetzt bin ich Deinem Link gefolgt....muss nochmal tief durchatmen...
        Vielen Dank fürs Einstellen...
        Zuletzt geändert von Susa; 01.09.2011, 13:00.

        Kommentar


        • Liebe Borussia!
          Vielen Dank,dass du auch meinen Namen dazugeschrieben hast!
          Bin Computertechnisch nicht so versiert,um dir ein schönes Danke zu senden
          Um so mehr

          Kommentar


          • Liebe Borussia,auch von mir ganz lieben Dank.
            Freu mich total.
            Apfelfee,daß ist aua Gänsehaut.
            liebe grüße Pedi

            Kommentar


            • Liebe Apfelfee, Dein Bericht in dem Buch KoH hat mich dazu veranlasst, nocheinmal hier zu posten. Ich habe meinen Rautenengel Kirsten um Rat gefragt und sie hat mir gesagt, dass ich das nun folgende laaaange Gedankenpaket hier abstellen könnte. Es gibt keine erkennbaren Bilder, doch ihr werdet sie trotzdem "sehen"... So habe ich auf FL empfunden...

              Mein Innehalten bei MJ auf FL


              Michael, ich stehe hier vor der Tür der Holly Terrace. Meine Hände klammern sich um die dunklen Gitterstäbe, noch fühlen diese sich kalt an.Ich schaute extrem angestrengt durch die Scheibe, um Deinen Sarkophag zu sehen. Meine Hände verkrampfen, sie werden ganz weiß vor Kraftanstrengung. Ich sehe nicht wirklich etwas, schemenhaft vielleicht...Dann hörte ich mich rufen, ich schrie fast Deinen Namen:" Michael, warum? Warum mußtest Du so früh von uns gehen?" Ich hätte ndiese Tür am liebsten aufgebrochen, ich wollte zu Dir und nicht so brutal draußen vor bleiben.
              Ich verstand nicht und verstehe bis Heute nicht...Ich spürte Hass in mir aufkommen, Hass darauf, dass Du dort liegst, so eine wunderschöne Gegend und doch bist Du diesmal außen/innen vor. Hass auf den/die, die Dir das angetan hatten. Dein Vertrauen in die "Helfer/"Freunde" wurde von denen mißbraucht, es gibt viele, die daran Schuld tragen, dass Deine Kinder ohne Dich erwachsen werden müssen. HASSgefühle auf einem Friedhof????Geht das, darf das sein??? JA, für mich gab es diese Möglichkeit.
              Du bist tot, was für ein brutales Wort, was für eine Bewußtheit.
              Ich zerrte an den Gitterstäben, was für eine beschissene Tür, warum ging sie nicht auf...Jackie und ich nahmen uns in die Arme. Wir zwei, beide aus Deutschland, zusammen vor Deiner Tür, vereint in Trauer um Dich, vereint in der Hoffnung, dass es Dir dort, wo Du bist, besser geht. Vereint im Wütend sein, vereint in der Erinnerung an Dich, vereint im Glauben, in der Liebe, vereint in DIR.
              Du wolltest eine Antwort von mir, die habe ich Dir jetzt geben können. Du wolltest mir Hoffnung geben, doch ich war hoffnungslos in meiner Welt gefangen. Selbst als Du mich dann mal erreicht hattest, war es nur ein Etappensieg, denn Du hattest mich nur ein Stück weit erreicht. Mein Leben war eine Achterbahn mit vielen unendlich tiefen Tälern, so wie Deins auch???
              Wie grausam ist es, von Millionen geliebt und bejubelt zu werden, und doch einsam zu sein...Wie fühlt es sich an, wenn Vertrauen gnadenlos ausgenutzt und Deine Seele und Dein Herz enttäuscht werden???Immer und immer wieder...
              Trotz Hitze fühle ich eine eisige Kälte in mir, trotz wunderschöner Umgebung fühlte ich Trostliosigkeit.

              Wieder einmal mußte erst der Tod kommen, damit ich sah, wahr nahm, hörte und fühlte, wieder einmal zu spät ....

              Jetzt stehe ich hier, nehme gedanklich Deine Hand, halte sie fest, schaue in Deine wundervollen Augen, spüre mein Herz rasen, gleichzeitig entsteht eine tiefe Stille und ein unendlich berührender Frieden. What more can I give? What more can I say?
              Ja, Du hast mich endlich erreicht, durch Deine Hartnäckigkeit bin ich ein Freund von Dir geworden. Deine Liebe, Hoffnung und Dein Glaube sind der Schlüssel zu meiner Freundschaftstür. Michael, ich bin neben Dir, verbunden durch Herz, Seele und Hand und Glückseligkeit führt uns durch die Dunkelheit ins ewige Licht.

              Kommentar


              • Liebe Borussia !
                Wir empfinden es als eine Ehre, bei Michael auf F.L. mit vertreten zu sein ! Die Karte ist so liebevoll gestaltet und beeindruckt als Symbol vieler Herzen.......
                Herzlichen Dank - auch von meinem Mann - sagen wir dir und Sandy in Liebe und inniger Freundschaft !!

                Liebe daggi !
                Die Tränen schossen in meine Augen, als ich deine Zeilen eben las !
                Die Gefühle, die du beschreibst, kommen mir bekannt vor.......
                Ich bin seltsam berührt, weil mein Traum, auch dort zu sein.....bei ihm.....näher rückt.
                Hab Dank, liebe daggi - das ich mich durch dich jetzt schon dorthin getragen fühlte.........

                Kommentar


                • Daggi deine Worte , ich sitze hier die Tränen kullern nur so , dein schmerz , dein hass , deine liebe , und wie schön du es in den letzten satz beschreibst ,

                  Jetzt stehe ich hier, nehme gedanklich Deine Hand, halte sie fest, schaue in Deine wundervollen Augen, spüre mein Herz rasen, gleichzeitig entsteht eine tiefe Stille und ein unendlich berührender Frieden. What more can I give? What more can I say?
                  Ja, Du hast mich endlich erreicht, durch Deine Hartnäckigkeit bin ich ein Freund von Dir geworden. Deine Liebe, Hoffnung und Dein Glaube sind der Schlüssel zu meiner Freundschaftstür. Michael, ich bin neben Dir, verbunden durch Herz, Seele und Hand und Glückseligkeit führt uns durch die Dunkelheit ins ewige Licht.
                  eins der schönsten liebeserklärungen an ihn die ich je gelesen habe . Und er hat sie gelesen , gehört , er hat dich gesehen , und wenn ich dich dort so sehe , wie du an den gitterstäben klammerst , voller schmerz und auch wut , so kann ich vor meinen augen sehen , wie er neben dir stand und seine hände auf deine legte und versuchte den Griff zu lockern, zu heilen ...und dann diese stille und dieser Frieden in dir ....deine versprechen an ihn , ein versprechen der Liebe ...danke das du es teilst .
                  Zuletzt geändert von Apfelfee; 01.09.2011, 22:33.

                  Kommentar


                  • liebe daggi...

                    ich danke dir so sehr für deine worte.....
                    als ich sie las war ich wieder dort vor der tür.....
                    als ich letzes jahr zum erstenmal dort war, waren meine gefühel deinen so ähnlich....
                    ich habe geweint vor dieser tür, ich konnte lange nicht aufhören und habe mir alle trauer, wut, verzweifelung von der seele geweint......
                    diese tür, die sich erst kalt anfühlt , strahlt seit diesem erstenmal nur noch wärme für mich aus......das holz, das glas alles ist warm.....so warm, wie michael es ist......eine wärme, die aus seiner seele kommt, die ausstrahlt in unsere herzen!!!!!
                    dieser ort ist für mich wärme, geborgenheit, zuhause......ich bin dort angekommen!!!!
                    danke daggi!!!
                    ich hoffe es geht dir gut!!!!! ich denk oft an dich!!!!!

                    Kommentar


                    • Danke,liebe daggi............

                      Kommentar


                      • Liebe Freundinnen, wenn es mir gut ginge, könnte ich diese Gedanken so nicht schreiben...Die Behandlung hier geht an die Substanz, eigentlich bin ich fertig, Dinge kommen hoch, die ich verarbeiten muß. Ohne MJ und seinen Liedern wäre es sehr schwer für mich. Ich möchte aus meiner Haut und kann nicht. Das kommt mir irgendwie bekannt vor... Aber ich bin hier gut aufgehoben und auch dankbar, dass ich endlich nicht mehr alles zuschweigen muß, sondern reden kann. Mein Reisetagebuch hilft mir, genauso wie die Fotos auf meinem Netbook, das ich eigentlich nicht haben darf. Ich werde hier noch zum 2. Picasso oder Cezanne. Aber macht Euch keine Sorgen, es ist alles im Fluss. Ich habe eine wirklich lustige 19 jährige auf meinem Zimmer, ist ja nicht so, dass ich nicht Spass hätte... Danke für Eure lieben Worte....

                        Kommentar


                        • blumen-smilies-0020.gif DANKE!!!! Ich freue mich immer sehr, wenn ich meinen Namen bei Michael lese!!!

                          Kommentar


                          • Liebe Daggi...ich kann zwar nur erahnen wie du dich dort vor Michaels Tür gefühlt haben mußt und was es mit dir gemacht und in dir ausgelöst hat...aber, ich danke dir für dein Vertrauen, dass du deine Gefühle und Erlebnisse mit uns teilst.
                            Es sind sehr bewegende Worte.
                            Und es ist sicher auch ein Stück Trauerarbeit, Verarbeitung- wenn du dir alles von der Seele schreibst...
                            Ich denk ganz fest an dich!

                            Kommentar


                            • Liebe Daggi,
                              gerade las ich deine Zeilen und mir schossen die Tränen in die Augen.
                              Dieses warum und wieso ist glaube ich überall gleich.
                              Jeden Tag stelle ich mir diese Frage. Quälend und immer wieder ohne Antwort.
                              Ich schaue in seine warmen liebevollen Augen und lese Mitgefühl und Verständniss. Aber hilft das mir.
                              Ich lächle ihn an und das Gefühl der gegenseitigen Liebe ist so groß, so innig und so warte ich.Warte bis ich eine Antwort bekomme.
                              Wahrscheinlich erst wenn ich oben bin aber auch das verstehe ich, muß ich ja.
                              Ich ertrage dieses Bild gar nicht. Es hat was entgültiges und trotzdem sehne ich mich nach diesen Ort.
                              Nach dieser Stille und dieser Nähe. Wenn ich in mich reinhöre, wenn ich zwiesprache halte dann fühle ich diese Stille.
                              Die Sehnsucht und aber auch dieser unendliche Schmerz sind dann fast nicht zum aushalten.
                              Daggi, ich finde die Idee mit dem Tagebuch sehr gut. Sich allen Schmerz von der Seele schreiben, hat was heilendes.
                              Leider meine liebe kann ich es nicht so gut formulieren aber ich fühle sehr viel sympatie für dich. Ich wünsche dir alles alles gute.
                              Drück euch alle mal ganz lieb und gedanklich geb ich allen von euch ein Bussi Eure Ilona

                              Kommentar


                              • Liebe Daggi,
                                danke für deine Worte, du spricht vielen aus der Seele. Aus dem Text kann ich rauslesen, dass es dir wohl nicht so gut geht. Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung.

                                Kommentar

                                thread unten

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X