thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Denkmal 4 Michael In Mistelbach

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Denkmal 4 Michael In Mistelbach

    Ich stelle euch hier die Infos über den Denkmal im Mistelbach rein.



    Kurierdenkmal.jpg

    heute.jpg


    http://oe3.orf.at/aktuell/stories/538621/

    Mistelbach bald Jackson-Pilgerstätte?

    Mistelbach soll bald ein Denkmal für den „King of Pop“ bekommen. Zwei Frauen aus Mistelbach wollen eine Statue für Michael Jackson aufstellen, als Pilgerstätte für alle Fans. Fehlt nur noch die Zustimmung des Gemeinderats.

    Anfangs mussten die beiden Frauen über ihre Idee selbst lachen: „Wir haben am Anfang gemeint, wir machen das im Garten, weil wir da machen können, was wir wollen. Im Endeffekt haben wir darüber nachgedacht und es ist eine super Sache. Es gibt so viele Anhänger und die haben in Mistelbach einen Pilgerort, den ersten im deutschsprachigen Raum“, sagt Martina Kainz.

    Die Kosten für das Denkmal wollen die beiden mit Spenden decken. Sollte nicht genug Geld zusammenkommen, wird es wohl nur eine kleine Statue.

    Gemeinderat muss zustimmen

    Die tschechische Künstlerin, die schon für Prag einen „King of Pop“ aus Bronze geschaffen hatte, würde umsonst arbeiten. Lediglich die Kosten für Material und Transport müssten die Jackson Fans aus dem Weinviertel aufbringen.

    Bevor aber überhaupt daran gedacht werden kann, muss erst der Gemeinderat in seiner Sitzung am 12. Oktober grünes Licht geben. Die Vorzeichen stehen aber gut, denn der Kulturausschuss der Gemeinde steht dem Plan von Martina und Renate wohlwollend gegenüber, heißt es aus dem Rathaus.
    „King of Pop halt, der begeistert alle“

    Wo das Denkmal dann stehen soll, ist noch unklar: „Ich freue mich über jeden Platz, das ist klar. Der Stadtplatz oder der Stadtpark wäre schön“, sagt Renate Kornfeind. „King of Pop halt, der begeistert alle.“

    Quelle:
    http://noe.orf.at/news/stories/2502378/

  • #2
    Ganz lieben Dank für das Einstellen des Videos, liebe Martina und natürlich auch für Euren Einsatz.
    Ich bin der festen Überzeugung, dass das Projekt gelingen und die Genehmigung erteilt wird.

    Den "München-Denkmal-Fans", zu denen ich auch selber gehöre, möchte ich vielleicht noch folgendes mit auf den Weg geben:

    Wir sollten nicht vergessen, dass Mistelbach eine sehr schöne, dennoch kleine Gemeinde ist, die sich durch die Genehmigung der Statue eines weltbekannten Entertainers auch einen Zuwachs an Tourismus und somit einen größeren Bekanntheitsgrad erhofft. Ich gehe nicht davon aus, dass der Bürgermeister von Mistelbach eingefleischter Michael Jackson Fan ist.
    München ist eine Weltstadt, die meint "einen Michael Jackson" nicht als Anziehungspunkt für Tourismus zu benötigen. Verständlich, denn München hat ausreichend kulturelle Sehenswürdigkeiten und Anziehungspunkte. Das gleiche gilt für die Stadt Köln.
    Das heißt nicht, dass ich diese Entscheidungen der letztgenannten Städte für gut heiße, im Gegenteil. Zumindest München war eine häufige Anlaufstelle von Michael und wenn er dort nicht mit einem Denkmal gewürdigt wird ist das in meinen Augen sehr schade. Und dann noch vor dem Hotel, welches er immer bevorzugte.
    Aber so läuft das in der Städtepolitik wohl.

    Umso erfreulicher kann man die positive Resonanz der Stadtherren sowie der Bevölkerung Mistelbachs aufnehmen.

    Möge es Euch gelingen, liebe Martina und liebe Renate, dass dieser "Traum" Wirklichkeit wird. Mein Besuch im idyllischen Mistelbach wäre sicher.
    Übrigens finde ich den Entwurf der Büste sehr gelungen und gut getroffen.

    Ich bin mir sicher, Michael hätte Tränen der Rührung in den Augen, wenn er all dies sehen könnte...........................

    In diesem Sinne.................. Danke und viel Erfolg!!!!!!

    Kommentar


    • #3




      Mehr berichte auf der Homepage:
      http://denkmal4michael.jimdo.com/medien-berichte/

      Kommentar


      • #4
        Mistelbach gibt grünes Licht für Jackson-Denkmal

        Der Gemeinderat in Mistelbach hat sich am Mittwochabend für die Errichtung eines Michael-Jackson-Denkmals ausgesprochen. Die Statue soll privat finanziert werden, der Gemeinde entstehen dadurch also keine Kosten. Und man denkt schon weiter: Für die Gemeinde ist sogar ein Walk-of-Fame für mehrere Stars denkbar.

        In drei Minuten war alles entschieden: Der Gemeinderat in Mistelbach hat grünes Licht für das angedachte Michael-Jackson-Denkmal gegeben. Einzig eine Bürgerliste hat sich gegen die Errichtung ausgesprochen: Es fehle ein Gesamtkonzept, so ihr Argument.

        Mistelbach sei eine offene Stadt, kommentiert Bürgermeister Alfred Pohl (ÖVP) den Gemeinderatsbeschluss. Man zeige sich immer gesprächsbereit, wenn Bürger mit Vorschlägen an die Gemeinde herantreten, so der Ortschef.

        Ideengeberin war in diesem Fall Martina Kainz. Sie will das Denkmal privat durch Spenden finanzieren, der Gemeinde entstehen also keine Kosten. 1.200 Euro hat sie bereits gesammelt, 4.500 Euro sollten es aber noch werden. Kainz erhofft sich wirtschaftliche Impulse für die Stadt, sollte das Denkmal tatsächlich errichtet werden. Sie sieht Mistelbachs Zukunft als Pilgerstätte für die Fans des King of Pop.
        Bald auch Beatles und Elvis in Mistelbach?

        Obwohl der Entschluss gerade erst gefallen ist und noch nicht genug Geld für eine Jackson-Statue gesammelt wurde, denkt man in Mistelbach schon weiter: Sogar ein Walk-of-Fame mit weiteren Musikgrößen - wie etwa den Beatles oder Elvis - sei vorstellbar. „Wieso nicht, ich bin ein großer Beatles-Fan“, so Bürgermeister Pohl.

        quelle: http://noe.orf.at/news/stories/2505318/

        Kommentar


        • #5
          Ihr lieben in Mistelbach, liebe amti.....

          das zu lesen ist wunderschön...!!!!
          ich gratuliere euch und freue mich sehr!!!
          wieder ein ort, an dem zu sehen ist wie sehr michael geliebt wird!!!
          so oft habe ich an euch gedacht und euch glück gewünscht......

          ich wünsche euch viel glück bei der weiteren realisierung des Denkmals!!!!

          Vielen dank für eure liebe und mühe für michael!!!!

          alles liebe
          eure heide

          Kommentar


          • #6
            yippieeeeeeeeeeh ich finds ganz große klasse dass ihr mistelbacher grünes licht bekommen habt!!!!!
            vor allem dir, liebe martina gratuliere ich, ich weiß wie sehr du dich dafür eingesetzt hast. auch dann, wenn es dir nicht so gut ging!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von amti Beitrag anzeigen
              Mistelbach schon weiter: Sogar ein Walk-of-Fame mit weiteren Musikgrößen - wie etwa den Beatles oder Elvis - sei vorstellbar. „Wieso nicht, ich bin ein großer Beatles-Fan“, so Bürgermeister Pohl.

              quelle: http://noe.orf.at/news/stories/2505318/
              wenn noch ein elvis denkmal in deutschland, dann bitte ein würdevolleres, als das in bremerhaven (der bereich wurde der öffendlichkeit gesperrt), und ein schickeres, als das in bad nauheim (hat keine elvis ähnlichkeit)

              so leute, jetzt aber auch spenden für michael
              Zuletzt geändert von Memphis; 14.10.2011, 00:55.

              Kommentar


              • #8
                Herzlichen Glückwunsch!!!!



                http://www.krone.at/Videos/Nachricht...n=%D6sterreich

                Kommentar


                • #9
                  Hallo Amti,

                  ich freue mich sehr für Euch, dass die Statue genehmigt wurde. Herr Pohl scheint ein sehr offener und wirtschaftlich denkender Bürgermeister zu sein. Endlich mal jemand, der auch bei solchen Bitten keine Berührungsängste hat, nur weil es Michael Jackson ist. Ich werde ihm mal eine Danksagung zukommen lassen, auch wenn ich aus NRW bin. Er soll ruhig wissen, dass diese Angelegenheit auch in Deutschland wohlwollend zur Kenntnis genommen wird.
                  Übrigens: Dein Heimatort ist sehr schön. Habe mich mal ein wenig schlau gemacht und ein bißchen was konnte man ja auch im Video sehen.

                  Fazit: Alles richtig gemacht! Danke Amti und auch an Renate lieben Dank für Eure Mühe

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo Amti,
                    was habt ihr denn dort für einen tollen Bürgermeister!!
                    Herzlichen Glückwunsch, ich hoffe das ihr die Statue bald im Park aufstellen könnt.
                    Die Stelle fand ich auch wunderschön!!
                    Grüß doch mal euren tollen Bürgermeister!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Danke schön an alle , ihr seid sehr lieb. , es war sehr harte Zeit für mich und ist immer noch - da ich nicht weiß, wie ich damit umgehen soll, dass mein Papa nicht mehr da ist. Aber wir machen weiter - ich hoffe Michael und mein Papa schicken uns die wichtige Energie, die wir dazu brauchen - einfach weiter zu machen. Manchmal ist es so, dass man fast aufgeben will, aber ich versuche immer wieder aufzustehen und weiter zu gehen - für die Ehre, dass ich hier mit euch zusammen seien darf Zu erst habe ich den Sinn des Leben aus den Augen verloren...., jetzt mache ich um so besser weiter, für die Kinder, für die Tiere und für die Menschen, die um mich sind und die, die mir sooo viel gegeben haben und die immer noch in meinem Herz sind - forever


                      Es gibt unzählige reportagen und zeitungsausschnitte - ich habe nicht mal alles gelesen ..., hier ein von der Kronen Zeitung:





                      Mit Liebe Martina

                      http://denkmal4michael.jimdo.com/spenden/


                      Das hier finde ich sooo wundervoll geschrieben ♥:

                      Jim West aus Mistelbach am 20.10.2011 um 12:56 Uhr

                      Als ernsthafter Künstler durchbrach und transformierte Jackson kulturelle Erzähl- und Wahrnehmungsmuster, um so letztlich sozialen Wandel voranzutreiben. Als atemberaubender Entertainer schuf er die dafür benötigte globale Plattform und massenmediale Aufmerksamkeit. Zweifelsfrei ist dies das revolutionäre Werk des einflussreichsten Künstlers des 21. Jh und natürlich wird es von vielen Menschen seiner Zeit verkannt, denn es fordert Selbsterkenntnis und Veränderung des status quo. Da Welt und Menschen es meist vermeiden sich ernsthaft mit ihrer eigenen Hässlichkeit (und davon gibt es reichlich!) zu beschäftigen, ist man bestrebt, daran rüttelnde Kunst zum Schweigen zu bringen. Gerade die Beschäftigung mit dieser unbequemen Kunst ist es jedoch, die zu neuen Einsichten führen kann, was im Zuge einer sich rasant weiterentwickelnden Moderne, die nicht selten an die Selbstzerstörung des Menschen grenzt, immer notwendiger wird. Mistelbach macht einen mutigen, aber absoluten richtigen Schritt, denn nur die Rehabilitation und Würdigung des Künstlers schafft die Voraussetzung für eine adäquate Auseinandersetzung mit seinem Werk und den Menschen, die sich darin spiegeln. Der Diskurs über Michael Jackson ist der über uns selbst und der MUSS geführt werden!
                      Zuletzt geändert von amti; 24.10.2011, 09:28.

                      Kommentar


                      • #12
                        Kann ich nur zu sagen, liebe amti: Den Nagel auf den Kopf getroffen!! Super...........

                        Kommentar


                        • #13
                          ORF2 Thema 28.11.11





                          http://denkmal4michael.jimdo.com/liebe-denkmal-gegner/

                          ...
                          Zuletzt geändert von amti; 29.11.2011, 11:58.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich habe mir den ORF Beitrag angesehen und möchte beste Grüße nach Mistelbach senden!

                            Ich wünsche Euch und Dir Martina viel Erfolg!
                            Respekt für Eure Idee und das Durchhaltevermögen. Ich sage nur - Maronis essen, auch wenn man sie nicht mag!


                            LG
                            Billy

                            Weitermachen!

                            Kommentar


                            • #15
                              rip.michael , die Kosten für Sockel und die Statue ist ca. um die 10 000,- da wir eine ganzkörper statue wollen. Eine Büste würde sich schon mit 5000,- euro ausgehen ... - ich danke dir für die nette Zeitel ♥♥ Billy - dir auch ein Danke schön

                              Hier noch was von der Gestrige Zeitung (oh man ich bin schwanger...looool) - Geburtstermin---???? ich hoffe es geht sich im Sommer aus - wenn nicht müssen wir noch ein Jahr warten :


                              Kommentar

                              thread unten

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X