thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kleinigkeiten: Michael Jackson [News Blitz] (KEINE DISKUSSIONEN)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum Dieter Wiesner? - da hat der autor des artikels ziemlich treffend getitelt.
    Nach den beiden eingangssätzen war wohl nicht zu erwarten, dass eine art nachruf zum 5. todestag von MJ kommen würde.
    Kam auch nicht ... eher eine art selbstbeweihräucherung von D.W. ...
    Na ja .. ist es nicht wert dem artikel besondere beachtung zu schenken.

    Was wird aus Michael Jacksons Neverland-Ranch?

    Was aus Michael Jacksons ehemaligem Anwesen mit angeschlossenem Vergnügungspark wird, ist unklar. Es kursieren lediglich Gerüchte um die alte Heimat des verstorbenen Popsängers.

    Los Olivos Von außen sieht die Neverland Ranch aus wie früher, als sei die Zeit stehengeblieben. Am Eingangstor des ehemaligen Anwesens von Michael Jackson hängen auch fünf Jahre nach dem Tod des Sängers noch Trauerbekundungen seiner Fans, und es kommen noch immer Besucher vorbei.„Ich dachte, da ist einfach nur ein geschlossenes Tor, aber ich wollte es trotzdem selbst sehen“, sagt James Chen aus Seattle, der auf einem Ausflug mit seinem Vater in Neverland vorbeischaute.
    Während Jackson selbst nach seinem Ableben noch gut im Geschäft ist - gerade kam ein neues Album heraus, der Cirque du Soleil tritt mit einer Jackson-Show auf - scheint sich auf Neverland nichts zu tun. Gerüchten zufolge könnte das Anwesen in eine Erinnerungsstätte ähnlich Elvis Presleys Graceland umgewandelt werden, oder es könnte an den Meistbietenden verkauft werden.
    Caroline Luz, Sprecherin der Immobilienfirma Colony Capital, die Jackson zu Hilfe kam, als er seine Schulden in Höhe von 24,5 Millionen Dollar (18 Millionen Euro) nicht mehr bedienen konnte, erklärte, das Anwesen rund 240 Kilometer nördlich von Los Angeles werde instand gehalten. Nähere Angaben machte Luz nicht.
    Das Anwesen wurde 1981 vom Bauträger William Bone erbaut, der es Sycamore Valley Ranch nannte. Jackson zahlte 1988 insgesamt 19,5 Millionen Dollar für das hügelige, mit Eichen und Sykomoren bewachsene Gelände und benannte es nach der Insel, auf der die Märchenfigur Peter Pan lebt - ein Kind, das nie erwachsen wird. Bald richtete er dort einen Zoo und einen kleinen Vergnügungspark ein.
    Fast 20 Jahre lang war Neverland Jacksons Heim und zugleich ein Wahrzeichen der Popkultur. Dort heiratete die Schauspielerin Elizabeth Taylor 1991 in einer prunkvollen Feier Larry Fortensky, dort interviewte Talkmasterin Oprah Winfrey Jackson 1993 live vor 90 Millionen Zuschauern, und dort begrüßten der King of Pop und seine damalige Frau Lisa Marie Presley 1995 Kinder aus aller Welt vor dem 50. Gründungsjubiläum der Vereinten Nationen.
    Nach seinem Freispruch vom Vorwurf des Kindesmissbrauchs auf der Ranch 2005 kehrte Jackson Neverland den Rücken. Bis zu seinem Tod 2009 zog er es vor, anderswo zu wohnen. „Ich glaube, sie haben es für meinen Dad verdorben“, sagte Jacksons ältester Sohn Prince im vergangenen Jahr vor einem Zivilgericht.
    Fans und Medienvertreter haben das Anwesen schon lange nicht mehr belagert, und der Vergnügungspark ist nur noch Erinnerung. Was aus Neverland wird, ist unklar. Ein Wachmann sorgt an der Haupteinfahrt für Sicherheit, jüngst war ein Gärtner auf dem Zufahrtsweg zu sehen.
    „Es ist wirklich ruhig geworden“, sagt der örtliche Immobilienmakler William Etling in seinem Büro einige Meilen entfernt im Winzerort Los Olivos. „Es war nichts zu hören, dass dort etwas passieren würde. Ich bin überrascht, dass sie es noch nicht an jemanden verkauft haben.“
    Er frage sich aber, wer das rund 1000 Hektar (10,5 Quadratkilometer) große 35-Millionen-Dollar-Anwesen kaufen mag, wenn eine nahe gelegene Ranch mit mehr als 1300 Hektar kürzlich für 22 Millionen verkauft worden sei. Das müsste wohl jemand sein, der vom King of Pop wirklich begeistert ist, meint der Makler.

    (Der artikel enthält fotostrecken)

    Quelle: nwzonline.de


    Kommentar


    • In der neuen Bravo sind Poster von Michael

      http://www.bravo.de/stars/news-video...ichael-jackson

      Kommentar


      • Zitat von Dreamerdancer Beitrag anzeigen
        In der neuen Bravo sind Poster von Michael

        http://www.bravo.de/stars/news-video...ichael-jackson
        BRAVO2014.jpg

        München (ots) - Er war unerreichte 39 Mal auf dem Cover der BRAVO und hat mit Hits wie Thriller oder Billie Jean Musikgeschichte
        geschrieben. Anlässlich des fünften Todestages des "King of Pop" bringt BRAVO ein 32seitiges Fan-Special "Michael Jackson" in den Handel. Das
        Starmagazin lässt die wichtigsten Stationen in Michaels Leben Revue passieren, beleuchtet den Jackson-Clan und zeigt, wie es seinen Kindern
        heute geht. Die Leser erfahren, was die größten Träume des Sängers waren und wie das aktuelle Album Xscape entstanden ist. Auch die besten
        Looks und Moves von Michael fehlen nicht: Wer auf der nächsten Party einen perfekten "Moonwalk" hinlegen will, bekommt im Heft sowie in einem
        begleitenden BRAVO-Video die coolsten Tanzschritten des Superstars erklärt. Darüber hinaus begeistert das neue Fan Special von BRAVO
        durch seine hochwertige Heftausstattung: zwei Super-Poster und ein zwei Mega-Poster lassen die Herzen aller Michael Jackson-Fans höher
        schlagen. Darunter ein Poster, auf dem nochmal alle 39 BRAVO-Cover mit dem "King of Pop" zu sehen sind.
        Das BRAVO Fan Special "Michael Jackson" ist ab heute zu einem Copypreis von 0,99 Euro im Handel erhältlich. Darüber hinaus erscheint das Fan Special in einer
        limitierten Teilauflage als Bundle mit der aktuellen BRAVO 27/2014 zu einem Copypreis von 2,20 Euro.

        Kommentar


        • In dem Zusammenhang, voten für die Bravo-Charts nicht vergessen, 1 X täglich möglich.
          Michael ist auf Platz 6 zur Zeit

          http://www.bravo.de/stars/musik-charts/charts

          Kommentar


          • Helena hat einen neuen Artikel geschrieben:
            http://vindicatemj.wordpress.com/

            Kommentar


            • Donnerstag, 3. Juli 2014
              Spende anlässlich des 5. Todestages von Michael Jackson

              Unsere Spende anlässlich des 5. Todestages von Michael Jackson am 25.06.2014 in Höhe von 700 Euro haben wir der "Kindernothilfe e.V. - Aktion 1+3=4" gewidmet und überwiesen.

              Wieder eine absolut lobens- und anerkennenswerte aktion des vereins "MJs Legacy e.V." !!
              Zuletzt geändert von rip.michael; 05.07.2014, 15:19.

              Kommentar


              • Jackson documentary tangled in lawsuit

                By Richard Johnson

                July 26, 2014 | 2:00am
                (fotoenthalten)
                The executors in charge of the Michael Jackson estate will be investigated in a documentary, “Follow the Money,” being produced by Edward Bass, who is already in a legal battle with them.
                Bass — whose credits include 2006’s “Bobby,” which was nominated for a Golden Globe Best Picture and starred Anthony Hopkins, Joy Bryant and Shia LaBeouf — sued lawyer John Branca and music exec John McClain after they obtained a “cease and desist” court order preventing Bass from releasing, “Michael: The Last Photo Shoots.”
                The documentary includes video footage shot by Jackson’s friend, Hassan Mohammed, of two 2007 magazine shoots — one by Bruce Weber, the other by Matthew Rolston.
                Bass bought the video from Mohammed, but the estate’s lawyer Howard Weitzman claims the estate owns the footage, which includes “private moments that [Jackson] never agreed could be publicly and commercially exploited.”
                Bass told me, “Michael loved the footage. He was thrilled when it aired. He would be horrified at what these lawyers are doing.”
                Bass said the footage was shown and offered to the estate. “After 18 months of negotiations, they turned it down. If you owned it, why would you negotiate to buy it?”
                His next documentary, “Follow the Money,” will focus on Branca and McClain, who — in the five years since Jackson’s death — have collected far more than the nearly $20 million that has gone to Jackson’s mother, Katherine, and his three children.
                The estate has also spent $17 million on legal fees. “They don’t mind spending millions of dollars on litigation, because they are paying themselves,” Bass said.
                “Somebody has to challenge them. We want to set a precedent here,” Bass said. “It’s a matter of principle. We’re not backing off.”


                Edward Bass ist derjenige, welcher wegen "Michael: The Last Photo Shoots" in gerichtlichen auseinandersetzungen mit dem MJEstate ist.
                Wegen info dazu hier weiterlesen ...

                Sein neuen Dokumentarfilm, “Follow the Money”, wird sich auf Branca und McClain konzentrieren, die in den fünf jahren seit dem tod von Jackson weit mehr als fast $ 20 Millionen verdient haben, der der mutter von Jackson, Katherine, und seinen drei kindern somit entgingen.

                Die vermögensverwaltung gab auch $ 17 Millionen für gerichtsgebühren aus. “Sie haben keine sorge millionen dollar für einen rechtsstreit auszugeben, weil sie sich selbst bezahlen”, sagte Bass.

                “Jemand muss ihnen entgegentreten. Wir wollen einen präzedenzfall schaffen”, so Bass. “Es ist eine grundsätzliche sache. Wir ziehen uns nicht zurück.”



                Falls das hier nicht passen sollte, bitte verschieben!

                Kommentar


                • Offizieller History-Kalender 2015 anlässlich 20-jährigen Jubiläum

                  Bravado gibt anlässlich des 20-jährigen Jubliäums von History einen Kalender heraus.

                  https://www.danilo.com/Shop/Calendar...-2015-Calendar

                  Kommentar


                  • Wer die Werbung vom schwarzen Netto erhält, kann auf Seite zwei im Angebot ein Wandregal abgebildet sehen mit CDs , die erste sichtbare CD ist Michaels Invincible. Ich habe nicht schlecht geguckt, schlage die Werbung auf und gucke auf das Cover von Invincible. Bei Got to dance war Michaels Musik zwei mal vertreten, Working Day and Night und Billie Jean in der Rockversion

                    Fragerunde an drei Paare heute im ZDF Fernsehgarten :"1994 heiratete der King of Pop,Michael Jackson die Tochter von Elvis Presley, wie heißt sie mit Vornamen."
                    Zuletzt geändert von Dreamerdancer; 10.08.2014, 12:39.

                    Kommentar


                    • Michael ist für einen MTV VMA nominiert: Love Never Felt So Good zusammen mit JT in der Kategorie "Beste Choreografie". Den Michael Jackson Video Vanguard Award erhält übrigens dieses Jahr Beyoncé. http://en.wikipedia.org/wiki/2014_MT...o_Music_Awards

                      Kommentar


                      • ich weiß nicht ob man so einen unsinn hier rein stellen soll und von daher setzte ich nur den link rein (man kann das posthing auch gerne wieder löschen):

                        weiß man wer diese angeblichen fünf sind?

                        http://www.news.de/promis/855554096/...d-hunde-kot/1/

                        Kommentar


                        • 13.06.2005 "Mr. Jackson, Sie sind ein freier Mann!" .... Nicht solange es SOLCHE widerlichen Kreaturen gibt, die sein Andenken und sein Vermächtnis dermaßen mit Füssen treten! WER hat sie gekauft? Da steht System hinter.... Sie können und wollen es nicht wahr haben, dass er selbst über seinen Tod hinaus noch so viel bewirkt.

                          Mögen diese besagten 5 Personen seitens des Estate verklagt werden!!!

                          @Memphis, ich weiss, warum du den Artikel nicht veröffentlichen möchtest.... ABER, jeder Klick spühlt denen Money in die Kasse! Dann bitte einmal einstellen und keine weiteren Klicks mehr, danke.

                          Sorry für OT
                          Zuletzt geändert von Ghosti; 11.08.2014, 18:08.

                          Kommentar


                          • Es widerstebt mir total, aber ich will nicht, daß hier auch nur noch ein User auf den Link klickt. Es ist unsäglich -
                            Wer sich also trotzdem selbst ein Bild machen will, kann hier klicken:



                            Nach 1993 dachten wir alle, okay, es war ganz furchtbar, aber jetzt ist es überstanden.
                            2003 bis 2005 waren wir alle fix und fertig, aber nach dem Urteil dachten wir alle, okay, es war absolut grauenvoll, aber jetzt ist es vorbei.
                            Nun ist Michael tot und es ist nicht überstanden und nicht vorbei. Letztendlich war das Urteil für Michael nicht das Papier wert, auf dem es gedruckt wurde. Die Tabloids werden es die Welt niemals vergessen lassen.
                            Mir grad egal, daß hier keine Diskussion ist. Ich will nicht diskutieren. Ich bin diesen kranken Schmutz so leid

                            Kommentar


                            • Mal was Erfreuliches


                              Es lief grade Werbung auf RTL - für den Jeep Cherokee. Guckt mal rein

                              http://www.ispot.tv/ad/7R7L/2014-jee...ichael-jackson

                              Kommentar


                              • Zu den bekenntnissen von NL-hausbediensteten:

                                .... manchmal geht's seltsame wege. Bin grad über das 'Style of Life' video und ein Maybach Landaulet vid. (hab erinnert, dass MJ auch mal so einen wagen hatte, oder?) auf fb seite von Daniel Bäcker gestoßen. Er hat ein persönliches statement gepostet, zit.:

                                " Daniel Bäcker

                                12. August


                                Mal ein kleines STATEMENT von mir bzgl. des Focus Artikels GEGEN Michael Jackson.
                                (Hier geht es zu dem Artikel: http://bit.ly/1sy9y5r )

                                Da ich zusammen mit Michael auf Neverland lebte und einige Zeit dort verbringen durfte, fühle ich mich verpflichtet diesen Artikel zu kommentieren.

                                Interessant was diese „Fünf ANONYMEN Hausangestellten“ so behaupten...

                                - "Michael habe die Hinterlassenschaften seiner Tiere im Haus verteilt“ :

                                Ich verbrachte viel Zeit zusammen mit den Elefanten und ging oft mit ihnen und den nur für sie angestellten Wärtern auf dem gigantischen Gelände spazieren oder fuhr mit dem Quad Bike hinterher.
                                Die Elefanten konnten sich frei bewegen, im Wasser spielen und waren zu jeder Sekunde auf Neverland glücklich. Genau so war es auch bei allen anderen Tieren, welche auf Neverland lebten.
                                Vom Bär bin hin zu den Tigern, alle hatten jeweils eigens für sie engagierte Wärter, welche sich ausschliesslich um das Wohlergehen und die Sauberkeit der Tiere bemühten. Zu keiner Zeit habe ich irgendwo auf Neverland Hinterlassenschaften von Tieren gesehen und wenn, so wurden diese unmittelbar vom Personal beseitigt.

                                - "Dass überall auf dem Anwesen Spritzen verstreut gewesen seien und Jackson im Drogenrausch wirres Zeug gebrabbelt habe.“ & „Michael war ein völlig heruntergekommener Drogenabhängiger. Er war durchgedreht“ :

                                Ich hatte Zugang zu allen Räumen auf Neverland und habe niemals Spritzen oder Medikamente gesehen. Wären die Spritzen wie beschrieben auf Neverland "verstreut" gewesen, so hätte ich sie gesehen.

                                Egal zu welcher Tageszeit, ob morgens auf dem Weg in die Küche, mittags auf dem Weg zum Freizeitpark oder Abends auf dem Weg ins Kino: Michael war IMMER im TOP Zustand, offen, freundlich und zu 100% im Leben. Auf Neverland konnte er er selbst sein und das tat er auch. Oft begann Michael von sich aus Gespräche und er interessierte sich für jedes Gesprächsthema. Auf jede Frage die man ihm stellte wusste er eine Antwort. Bei jedem Thema konnte er mit diskutieren.
                                „Drogenrausch“? Keine Spur.
                                Einmal als ich mit dem Quad Bike auf dem Weg zu den Reptilien war, sagte er zu mir ich solle doch aufpassen, das mir nichts passiert. Heute noch höre ich seine Worte in meinen Ohren wenn ich in ein Auto steige. „Be Careful when you drive“ sagte er zu mir.

                                Wenn er etwas entdeckte, rief er mich um es mir zu zeigen.

                                Einmal zum Beispiel sollte ich doch dringend den neuen Burger seines Koches probieren und er wollte unbedingt wissen wie er mir schmeckte. Er wartete bis ich den Burger getestet hatte, welcher übrigens vom feinsten war.

                                Bei einem anderen Male rief er mich, sagte ich solle doch kurz hier stehen bleiben und er ging ein paar Meter weiter. Plötzlich ging ein Wasserstrahl der Bewässerungsanlage an, welcher mich nass machte.
                                Michael und ich mussten sehr darüber lachen.

                                Dies sind nur 2 von vielen Beispiel Momenten dich ich mit ihm erlebt hatte, um zu zeigen wie sehr Michael das Leben genoss. In diesen Momenten hat niemand an Spritzen gedacht.

                                Michael war immer Top gekleidet und das völlige Gegenteil eines „heruntergekommenen Drogenabhängigen“.

                                - „Die Kinder im Haus des Stars hätten ein Riesenchaos angerichtet“ :

                                Oft luden wir Kindergruppen auf Neverland ein. Meistens Kranke Kinder oder Kinder aus Problemfamilien.
                                Michael wollte das die Kinder auf Neverland eine schöne Zeit haben und ihre Probleme vergessen können.

                                Das einzige Chaos wovon hier gesprochen werden könnte, sind verteilte Legosteine.
                                Die Kinder konnten auf Neverland frei spielen und alles, vom Freizeitpark übers Kino bis zu den runden mit Süßigkeiten gefüllten Automaten nutzen. An den Automaten drehte man ohne Geld einzuwerfen und schon wurden die Süßigkeiten ausgegeben.
                                Auch die Spielhalle in der man boxen konnte oder auch von Michael selbst entwickelte Spiele spielen konnte, wurden von den Kindern genutzt. Jedes Kind verursacht ein wenig Chaos und das ist völlig normal und richtig so. Von einem "Riesenchaos", wie beschrieben, habe ich zu keiner Zeit etwas mit bekommen.
                                Nachdem die Gruppen uns verlassen hatten, räumte das Personal die genutzten Räume sofort wieder auf. Man merkte niemals das in den Räumen vorher noch 20 Kinder waren.
                                Es gab niemals ein Riesenchaos.

                                - „Im Bett seien Socken, Unterhosen, halb aufgegessenes Hühnchen und Kartoffelchips verteilt gewesen, auf dem Boden seien leere Wein- und Whiskey-Flaschen gelegen.“ :

                                Jeder einzelne Raum auf Neverland wurde vom Personal 24/7 gereinigt. Oft kam es vor das ich nur kurz zum Frühstück gegangen bin und in einen gut riechenden, aufgeräumten Raum mit frisch bezogenem Bett gekommen bin, dabei war ich nur kurz weg. Ich habe niemals Müll, Flaschen oder leere Tüten auf Neverland gesehen.
                                So wurde auf Neverland gearbeitet, alles war vom feinsten.

                                Schade, dass der Focus solch einen Artikel publiziert, welcher nur auf ANONYMEN Behauptungen basiert.

                                Gruß,
                                Daniel Bäcker"





                                Kommentar

                                thread unten

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X