thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kleinigkeiten: Michael Jackson [News Blitz] (KEINE DISKUSSIONEN)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Memphis Beitrag anzeigen
    aprilscherze sind doof
    aber nur, wenn man das verchromte Augenmaß holen soll und auch losmaschiert.

    Kommentar


    • Zitat von Brigitte 58 Beitrag anzeigen
      aber nur, wenn man das verchromte Augenmaß holen soll und auch losmaschiert.
      ?..................................................

      Kommentar


      • Quelle: www.weltonline.de
        unter Panorama

        Al-Fayed enthüllt Jackson-Statue vor Fulham-Stadion

        Kommentar


        • http://www.welt.de/vermischtes/promi...m-Stadion.html

          Interessant der Kommentar zum Oprahinterview....das war die Essenz sozusagen, was die Menschen wissen wollen.....

          Kommentar


          • http://www.metro.co.uk/news/860103-m...mail-from-fans

            Und wem die Zeitlupe immer noch zu schnell war, der hat jetzt was auf ewig.......
            Es geht um die Baby-Dangling-Aktion Michaels im Hotel Adlon, Berlin, 2002, die jetzt von einer Kuenstlerin in Ton verewigt wurde (Titel: Madonna mit Kind) und wie sich MJ-Fans darueber beschweren. Kommentar der Plattenfirma, die das Machwerk wohl ausgestellt hat: es ist ein Kunstwerk, wie kann man sich ueber "kunst" beschweren........????
            Zuletzt geändert von ILSardinia; 06.04.2011, 18:34.

            Kommentar


            • 6.4.2011: Absurde Geld-Macherei

              Die Geld-Macherei um Michael Jackson nimmt immer absurdere Formen an. Nun möchte ein Mann Röntgenbilder von Michael Jacksons Brustraum verkaufen. Der medizinisch-technische Assistent sagt, die Aufnahmen seien 2007 in Las Vegas gemacht worden, als Michael Jackson an einer Lungenentzündung litt und sich unter dem Pseudonym “Mike Smythe” behandeln liess. Die Bilder sollen für USD 3000 verkauft werden.

              Quelle: jackson.ch, radaronline.com, celebs.gather.com

              http://www.jackson.ch/html/news.html

              Kommentar


              • Number Ones, das greatest Hits Album aus dem Jahr 2003, wurde gerade in England zum 2millionsten Mal verkauft.

                Quelle: Sony Music UK

                Kommentar


                • School ditches tai chi for Michael Jackson

                  Last Updated: Wednesday, 6 April 2011, 12:48 GMT

                  A school in China has given up traditional martial arts exercises to let pupils stage mass performances of Michael Jackson dance routines.

                  More than 700 students assemble in the playgrounds at Duping primary school in Chongqing, south west China every day for the body-popping performances.

                  Their favourite robotic routine - from the video of his hit Dangerous - is believed to have been inspired by internet footage of prisoners in the Philippines performing *****'s Thriller dance.

                  Headmaster Wan Lu, 36, explained: "We used to practice tai chi but the students said they wanted to do something more modern.

                  "This is fun and it is also very good exercise for them. They have other routines but this one is their favourite."

                  http://news.myjoyonline.com/lightern...1104/63845.asp

                  Kommentar


                  • MICHAEL-JACKSON-SECOND-EUROPEAN-CONVENION

                    http://www.tradingonlinefree.it/mich...lano-1990.html

                    Heute, am 10. April 2011 ist der Tag der “Offiziellen Europaeischen Michael Jackson Konvention”. In ihrer 2. Ausgabe, die in Mailand stattfindet, wird in der Veranstaltung , die von der Vereinigung Legend Music Awards und von Jam Music Production Int. von einigen sehr interessanten und wichtigen Themen die Rede sein.
                    Am 9. Mai wird in Los Angeles der Prozess gegen Conrad Murray beginnen, den Leibarzt Michael Jacksons, der wegen Totschlag an dem Saenger, der am 25. Juni 2009 verstorben war, angeklagt ist. Nach einer Zeitspanne von fast 2 Jahren bleibt der Arzt der einzige Verdaechtige, und ist noch auf freiem Fuss.
                    Seine (Michaels) empoerte Anhaenger, sowie auch seine Familie, reden von Komplott und verlangen Gerechtigkeit. Dann wird man noch von einem anderen Prozess sprechen, der auf den 31. Januar 2005 zurueckgeht, der Tag an dem eine andere Debatte Beginn hatte, die auf der Anklagebank Michael Jackson selbst gesehen hat, beschuldigt der sexuellen Belaestigungen bezueglich eines Minderjaehrigen. Dieser Prozess wurde von mehr als 2000 akkreditierten Journalisten verfolgt und gilt bei vielen als der Jahrhundertprozess. Jackson wurde von jeglicher Anschuldigung freigesprochen aber auch in diesem Fall hielten viele die These eines Komplottes gegen den Star aufrecht. Waehrend der Veranstaltung gibt es ausserdem bedeutende und exclusive – in Europa noch nie gesehene - Videobeitraege. Die beste Art und Weise, einen grossen Star der Weltmusik zu erinnern.

                    Kommentar


                    • http://www.tgcom.mediaset.it/spettac...-jackson.shtml

                      Die Wahrheit ueber die Jackson-Prozesse:
                      Erfolg der “Mailaender Konvention”
                      13:17 – Am Sonntag ist in Mailand die Zweite Europäische Konvention der "Legend Music Awards “ zu Ende gegangen, die die prozesslichen Wechselfälle des Michael Jackson- des unvergesslichen King of Pop -behandelten. Es wurde eine gründliche Prüfung dieser Fälle vorgenommen, des ersten im Jahr 1993 und des zweiten im Jahr 2005, in denen sich der Sänger des Kindesmissbrauchs beschuldigt sah. Erwartete Gäste: Aphrodite Jones und Geraldine Hughes.
                      Die erste; amerikanische Journalistin, die für ihre Rekonstruktionen von Kriminalfällen bekannt ist - aus der Serie "True Crime", die bereits in Amerika in der 2. Staffel laeuft - und die Autorin von Michael Jackson's “Das Komplott”, und den Prozess vom Jahr 2005 behandelt. Die zweite, war Sekretär des Anwalts von Evan Chandler, der Jackson beschuldigt hatte, seinen Sohn im Jahr 1993 sexuell belästigt zu haben, und Autor von "Redemption: The Truth Behind the Michael Jackson Child Molestation allegations," worin sie belegt, dass die Wahrheit hinter diese Behauptungen in der Natur Chandlers liege, der Geld für die Realisierung eines Films suchte, Jackson um Hilfe (Geld) bat, welche dieser ihm verweigerte, und Chandler so ein System erfand um ihn (Jackson) zu erpressen.

                      Die beiden Autoren sind in ihrer Debatte uebereingekommen, dass es sich in beiden Faellen um eine "Verschwörung" von den Medien und der Polizei in Santa Barbara handelte, beide Male durch den Staatsanwalt Tom Sneddon angefuehrt mit der Absicht den King of Pop zu zerstören .
                      Der Tag war angefuellt mit Videos , die erstmals in Europa gezeigt gezeigt wurden, exklusiv von Legend Music Awards für diese Veranstaltung, es ging weiter mit der Ausstrahlung der vollständigen Folge von True Crimes über Michael Jackson von Jones, es folgte ein Beitrag von Marisa Aloia, Expertin in grafischer Psychodiagnose,die ein spannendes Porträt des Stars anhand der psychologischen Bedeutung seiner Unterschrift und einiger seiner Skizzen aufgezeigt hat.

                      Es fehlten nicht die Ueberraschungen im letzten Augenblick in Gestalt der Darbietung von Hughes als eine Art spirituelle Hymne in Erinnerung an Michael Jackson und eines unerwarteten Live - Anrufs von Marlon Jackson, um die italienischen Fans zu begrüßen, und der persönlich im Namen der gesamten Jackson-Familie den Organisatoren der Veranstaltung gratulieren wollte
                      Die Veranstaltung schloss mit einigen der besten Songs des Künstlers, mit großer Leidenschaft und formaler Strenge von Fabio, einem jungen und vielversprechenden italienischen Imitator von Michael Jackson dargeboten.

                      Meine persoenliche Meinung: was die Italiener so alles auf die Reihe bringen.... bin richtig stolz..... Hier gibt es sogar die italienische Ausgabe von Aphrodite Jones: Michael Jackson - das Komplott
                      LG ILSardinia

                      Kommentar


                      • 12.04.2011: Neue Marke für das online Team des MJ Estate

                        Der Michael Jackson Nachlass hat unter der Bezeichnung „The Official Online Team of the Michael Jackson Estate“ eine neue Marke eintragen lassen. Diese Marke dient dazu, dass das Team Fans und Fansites weltweit Informationen liefern kann. Für das online Team arbeiten einige bekannte Pressesprecher aus Los Angeles. Im Rahmen von Twitter operiert das Team unter MJonlineteam.

                        Quellen: jackson.ch, twitter.com

                        http://www.jackson.ch/html/news.html

                        Kommentar


                        • 12.04.2011: Neverland als „Community Park & Animal Farm”?

                          Nachdem Gerüchte zirkulierten, dass Michaels zwei älteste Kinder, Prince und Paris, die Neverland Ranch in einen Gemeinschaftspark und eine Tierfarm umformen möchten, hat die tierschützerische Organisation PETA (People fort he Ethical Treatment of Animals) einen Brief an Michales Kinder geschrieben und die gebeten, aus der Neverland Ranch einen Zufluchtsort für gerettete (misshandelte und vernachlässigte) Tiere zu machen, wo man sich angemessen um sie kümmern kann, anstatt wie in einem Zoo, wo die Menschen ermutigt werden, die eingeschlossenen Tiere anzustarren, nur damit Geld gemacht werden kann. Am Beispiel von Bubbles äusserte sich die Präsidentin von PETA in einer Pressemitteilung wie folgt: „Michael hatte wahr genommen, dass Bubbles mit seinesgleichen zusammen gehörte und in einer liebevollen und sicheren Umgebung leben sollte, und wir hoffen, das Prince Michael und Paris in seinem Andenken das Gleiche für andere Tiere machen werden“.

                          Ob Prince und Paris in dieser Sache über ihren Wunsch hinaus letztlich wirklich etwas zu sagen haben, ist fragwürdig, da die Mehrheit der Ranch im Besitz von Colony Capital / Tom Barrack ist.

                          Quellen: jackson.ch, ecorazzi.com

                          http://www.jackson.ch/html/news.html

                          Kommentar


                          • Von Mozart bis Jackson

                            Musikverein Reichenbach mit dem Musikschul-Sinfonieorchester.

                            http://www.badische-zeitung.de/lahr/...-44298289.html

                            Wieder auf sich selbst gestellt waren die Reichenbacher bei "He ain’t heavy, he’s my brother" und einem Michael Jackson-Medley, bevor die beiden Orchester bei einer Bearbeitung von Robbie-Williams-Hits noch einmal zusammen auf die Bühne kamen. Drei Zugaben waren fällig für das begeisterte Publikum, und auch dabei gab es mit dem swingend arrangierten Marsch "Alte Kameraden" noch eine Überraschung. Viel Applaus für ein anspruchsvolles und dabei doch unterhaltsames Konzert.

                            Kommentar


                            • 19.04.2011: Schüler in China tanzen zu Dangerous

                              Das Video von über 700 chinesischen Primarschülern, die zu Michael Jacksons “Dangerous” Song und Choreografie tanzen, erhält derweil weltweite Aufmerksamkeit!

                              Quelle: jackson.ch, mangalorean.com


                              Kommentar


                              • Fritz Rau spricht u.a. über Michael ... DANKE
                                ab 3:10:



                                With L.O.V.E. and respect
                                Lg rip.michael

                                Kommentar

                                thread unten

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X

                                Informationen zur Fehlersuche