thread oben

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Artikel von Dr. Firpo Carr

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Briánna Beitrag anzeigen
    .... wäre wieder was großartiges und gutes und es gibt im grunde keinen orden, den wir ihm nicht an die brust heften möchten..
    wenn nicht, bitte, bitte, als vermutung kennzeichnen. sonst macht das als fehlinformation die runde und da man am ende ja am liebsten mj himself für alles verantwortlich macht, fällt dann auf ihn zurück, er schmücke sich mit fremden federn...
    Genau das hatte ich gemeint. Wir neigen zur Idealisierung, weil wir Querverbindungen ziehen. Ökologisches Denken wird schnell zur politischen Aktivität.

    @nenasnezana
    Ich würde wirklich auch gern die Quelle für die Obama-Aktivität erfahren, da sie - für mich- völlig konträr zu MJ`s Meinung zur Politik steht. Und da wir hier ja alle um Klarheit bemüht sind, bin ich offen, für Neues bzw. lerne gern dazu.
    Wenn das zuviel Arbeit bedeutet, wäre ein Tip auch schon gut, in welcher Richtung ich suchen muß. Kann dann auch selbst recherchieren. Danke vorab.

    Kommentar


    • Zitat von Maxi777 Beitrag anzeigen
      Ich habe jede dritte Seite überflogen und war in 5 Minuten durch! Aber es soll jeder für sich selber entscheiden. Ich wollte Euch nur warnen. Nehmt lieber das Geld und spendet es an ein Kinderheim. Das wäre eher in Michaels Sinne.
      ...dem ist leider kaum etwas hinzuzufügen. wenn ihr bei der lektüre seid, lasst euch mal die dort abgedruckte übersetzung des songtextes zu "morphine" auf der zunge zergehen...ganz ehrlich, da fällt einem nichts mehr zu ein

      Kommentar


      • Wollte nochmal betonen:

        Vielleicht hat der alte Joe ja ganz recht, mit dem was er sagt.

        Es sollte nicht so parteiisch klingen, wie es, tja, wie es leider geklungen hat, aber ich denke gar nicht so entschieden gegen Joe.

        Es kann ja wirklich sein, dass Joe Jackson verzweifelt gegen Windmühlen kämpft.

        Nichts Genaues weiß man eben.

        Aber was diesen Branca-Fall betrifft, dafür gibt es glaub ich schon einen anderen Thread.

        Kommentar


        • Zitat von luna01 Beitrag anzeigen
          lasst euch mal die dort abgedruckte übersetzung des songtextes zu "morphine" auf der zunge zergehen...ganz ehrlich, da fällt einem nichts mehr zu ein
          Vielleicht sollten wir eine Sammelklage wegen "geistiger Umweltverschmutzung" in Erwägung ziehen.
          Schade um den Ansatz, jeder Autor sollte seine Werke gegenlesen und lektorieren lassen, besonders, wenn er der Sprache so wenig mächtig ist.
          Die Morphine Übersetzung war wirklich der Hammer. Jedes Übersetzungsprogramm hätte das wohl besser gemacht.
          Wirklich teures Altpapier und das nur, weil wir alle auf diese Geheimnistuerei reingefallen sind.

          Vielleicht sollte uns das generell mal eine Warnung sein, wenn es um "Geheime Infos" über MJ geht.

          Kommentar


          • Zitat von ZehKah Beitrag anzeigen
            Wollte nochmal betonen:

            Vielleicht hat der alte Joe ja ganz recht, mit dem was er sagt.

            Es sollte nicht so parteiisch klingen, wie es, tja, wie es leider geklungen hat, aber ich denke gar nicht so entschieden gegen Joe.

            Es kann ja wirklich sein, dass Joe Jackson verzweifelt gegen Windmühlen kämpft.

            Nichts Genaues weiß man eben.

            Aber was diesen Branca-Fall betrifft, dafür gibt es glaub ich schon einen anderen Thread.
            Joe Jackson wäre so und so nie Michaels Erbe geworden. Wenn es kein Testament gebe, würden alles die Kinder erben.

            Aber, dass ausgerechnet die Leute den Nachlass verwalten sollen, die überall mitverwickelt/beteiligt sind und die von Michael wegen Untreue entlassen wurden, ist schlichthin grotesk!
            Die Treuhänder müssen unbegingt zweifelsfrei neutral und unbefangen sein!

            Kommentar


            • @ZehKah (274):

              Zitat:
              ...weigerte er sich heimlich den Inhalt des Testaments vom 07.Juli 2002 und die Treuhänderschaft vom März 2002 zu übergeben. Dies bedeutet einen Missbrauch der Treuhänderschaft, zumal er das Testament zurückhielt und es ablehnte, als Nachlassverwalter zurückzutreten. So verblieb er trotz mehrer Aufforderung durch Michael Jackson in den vergangenen Jahren.

              Hallo ZehKah!

              Mich wundert nur, dass, wenn Michael ihn in den vergangenen Jahren mehrfach vergeblich aufgefordert hat, Michael nicht einfach ein neues Testament geschrieben und bei einem Anwalt seines Vertrauens deponiert hat!
              Das hätte alle vorangegangenen Testamente automatisch nichtig gemacht.

              Ich meine, in einer so wichtigen Sache wird er es doch nicht sporadischen Aufforderungen belassen haben?

              Kommentar


              • Zitat von Hippolytos Beitrag anzeigen
                @ZehKah (274):

                Zitat:
                ...weigerte er sich heimlich den Inhalt des Testaments vom 07.Juli 2002 und die Treuhänderschaft vom März 2002 zu übergeben. Dies bedeutet einen Missbrauch der Treuhänderschaft, zumal er das Testament zurückhielt und es ablehnte, als Nachlassverwalter zurückzutreten. So verblieb er trotz mehrer Aufforderung durch Michael Jackson in den vergangenen Jahren.

                Hallo ZehKah!

                Mich wundert nur, dass, wenn Michael ihn in den vergangenen Jahren mehrfach vergeblich aufgefordert hat, Michael nicht einfach ein neues Testament geschrieben und bei einem Anwalt seines Vertrauens deponiert hat!
                Das hätte alle vorangegangenen Testamente automatisch nichtig gemacht.

                Ich meine, in einer so wichtigen Sache wird er es doch nicht sporadischen Aufforderungen belassen haben?


                Richtig! Es ist doch wirklich nicht vorstellbar, dass Michael vergessen hätte, ein neues Testament zu machen. Wieso sollte er ausgerechnet die Leute als Treuhänder einsetzen, die er wegen UNTREUE entlassen hat???
                Allerdings, wurde nur kein neues Testament "gefunden". Wie wir wissen,konnte Michael niemandem trauen. Vllt. hatte er das in seinem Haus aufbewahrt, aber Spione gibt es überall....
                Sein Tod und die Umstände sind ja auch mehr als mysteriös...

                Kommentar


                • Dieser Text gibt ja nur die Behauptungen wieder, die Joe Jackson bei Gericht eingereicht hat und die abgeschmettert wurden.

                  Was also wirklich dahintersteckt, werden wir bis auf Weiteres nicht erfahren.
                  Dadurch steht diese Behauptung unbewiesen im Raum.

                  Was mich interessiert, ist, dass Dr. Carr auf entscheidend schädigende Personen, andere noch als die, die das TII-Projekt betreut haben -- und auf die ganz gewiss -- hinweist und er tut es mit der Stimme von Joe im Rücken.

                  Die Bandbreite dessen, was es bedeutet ist ... ähm breit.

                  Vom Ablenkungsmanöver über Wichtigtuerei bis hin zu veritablen Wissen kann es alles sein.

                  Es muß ja auch nicht zer-diskutiert werden.
                  Ich dachte nur, man hört sich mal mehrere Stimmen rund um das ganze Gefüge an.

                  Kommentar


                  • Hallo von einem Neuling!

                    Ich habe eine Frage bezüglich des "Index" Buches, das ja keines ist.
                    Warum bewerten die Leute, die es gelesen haben, nicht bei amazon ?
                    Es würde ein klein wenig helfen, dass nicht soviele Fans auf dieses Buch reinfallen.
                    Ich habe es auch gelesen und rezensiert. Meine Rezension lässt sich ganz leicht erkennen, es ist die einzig negative .
                    Überflüssig hinzuzufügen, dass das Buch wirklich grottenschlecht und Abzocke ist.

                    Kommentar


                    • Das mit dem Testament hab ich mich auch schon gefragt. Gibt es wirklich kein neueres Testament nach 2002 oder wurde es nur nie gefunden... Eigentlich müsste Michael ein neues gemacht haben. Wenn er sich wirklich von seinen Treuhändern getrennt hat, dann müsste er auch ein neues Testament schreiben

                      Kommentar


                      • @nenasnezana (283):

                        Liebe nena, damit ich nicht missverstanden werde:
                        ich wollte mit meinem Beitrag andeuten, dass Michael nach meinem Dafürhalten eben KEIN NEUES TESTAMENT geschrieben hat, weil er es nicht für nötig befand und nichts mehr verändern hatte!

                        Ich habe irgendwann mal in einem Nebensatz geschrieben, dass ja die Möglichkeit best+ünde, dass er es zu Hause hääte liegen haben können.
                        Ich weiß nicht: war's das Wort "herumliegen", wars die Vorstellung "zu Hause": es wurde sich mächtig daüber aufgeregt über mehrere (ermüdende) Beiträge hinweg....

                        Und ein anderer Anwalt hat sich ja nun auch nicht gemeldet.... (ist ja vielleicht zwischenzeitlich gestorben oder so)

                        Kommentar


                        • Out of my life------sei gegrüßt und herzlich willkommen!!!

                          Kommentar


                          • Zitat von out of my life Beitrag anzeigen
                            Hallo von einem Neuling!

                            Ich habe eine Frage bezüglich des "Index" Buches, das ja keines ist.
                            Warum bewerten die Leute, die es gelesen haben, nicht bei amazon ?
                            Es würde ein klein wenig helfen, dass nicht soviele Fans auf dieses Buch reinfallen.
                            Ich habe es auch gelesen und rezensiert. Meine Rezension lässt sich ganz leicht erkennen, es ist die einzig negative .
                            Überflüssig hinzuzufügen, dass das Buch wirklich grottenschlecht und Abzocke ist.
                            Ich wollte mir dieses Buch heute bestellen,man gut das ich hier vorgewarnt werde.man muß echt seine Gedanken zusammen nehmen ,um zu unterscheiden was Wahrheit ist und was nichtDiese Lügner wissen auf welchen Nerv sie uns besonders treffen und wir auch reagieren
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar


                            • Zitat von Hippolytos Beitrag anzeigen
                              @nenasnezana (283):

                              Liebe nena, damit ich nicht missverstanden werde:
                              ich wollte mit meinem Beitrag andeuten, dass Michael nach meinem Dafürhalten eben KEIN NEUES TESTAMENT geschrieben hat, weil er es nicht für nötig befand und nichts mehr verändern hatte!

                              Ich habe irgendwann mal in einem Nebensatz geschrieben, dass ja die Möglichkeit best+ünde, dass er es zu Hause hääte liegen haben können.
                              Ich weiß nicht: war's das Wort "herumliegen", wars die Vorstellung "zu Hause": es wurde sich mächtig daüber aufgeregt über mehrere (ermüdende) Beiträge hinweg....

                              Und ein anderer Anwalt hat sich ja nun auch nicht gemeldet.... (ist ja vielleicht zwischenzeitlich gestorben oder so)
                              O.K., aber kannst du mir dann erklären wie das zusammenpasst???
                              Wieso sol ich jemandem wegen Untreue feuern, wenn ich dann meinen ganzen Nachlass in seine Hände läge??? Für mich ist das grotesk!
                              Auch juristisch habe ich einen Anspruch auf Unbefangenheit!!!
                              Dass aber manche Richter auch befangen sind, wäre nichts Neues!
                              Wo viel Geld ist, ist immer auch ein Weg...!

                              Kommentar


                              • Zitat von Xydalona
                                Nenasnezana:

                                Das Testament wurde ja im Juli 2002 geschrieben. Das Kündigungsschreiben an Branca wurde aber laut Carr erst im Februar 2003 verfasst, also viele Monate danach. Kann ja sein, dass Michael da vergessen hatte, dass er Branca im Testament als Bevollmächtiger eingesetzt hatte. Ansonsten hätte er bestimmt irgendjemanden gefunden, der ein neues Testament sicher aufbewahrt hätte.
                                Das glaube ich niemals, dass er das vergessen haben könnte. Das wäre ziemlich das Erste, was man so einer Situation macht.
                                Branca war seit den 80er Jahren überall mitbeteiligt,...die Trennung von ihm erforderte auch sehr viel Transfer, Klärung, Neu-Ordnung...das war sicherlich wieder eine "Schlammschlacht"....
                                Dadurch verhärten sich beide Seiten.. und erst recht würde man sofort an so wichtige Sachen wie sein Testament/Nachlassverwalter denken...
                                Warum solte er das Testament von 2002 zurückfordern, es nicht bekommen, aber alles dabei belassen...Also hat man sich mit diesem Thema damals akut stark befasst...
                                Das andere Thema ist, dass kein neues Testament "gefunden" wurde.
                                Michael hat selbst immer gesagt, dass er niemandem trauen kann und
                                wo viel Geld ist, ist immer auch ein Weg!
                                Zuletzt geändert von nenasnezana; 14.11.2009, 19:03.

                                Kommentar

                                thread unten

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X